utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Materialwissenschaft Mediävistik

Eine Einführung in die Historischen Hilfswissenschaften

von Kümper, Hiram Fach: Geschichte;

Praktische Anleitung für Historiker: Diese Einführung geht sofort in medias res.

"Materialwissenschaft Mediävistik" erklärt Schritt für Schritt den Umgang mit Quellen des Mittelalters, ob Handschriften, Bücher, Münzen, Wappen, Urkunden, Karten oder sogar Grundrissen.

Mithilfe der einfachen Basistechniken Lesen und Verstehen, Zählen und Rechnen, Sehen und Beschreiben lernen Studenten der mittelalterlichen Geschichte schnell all diese verschiedenen Quellenarten nutzen.

Es erschließt sich damit auch Anfängern ohne Schwierigkeiten die ganze Bandbreite der Historischen Hilfswissenschaften.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
29,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
23,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
35,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825286057
UTB-Titelnummer 8605
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2014
Erscheinungsdatum 01.10.2014
Einband Gebunden
Formate UTB L (17 x 24 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 380 S., 138 Abb., 57 Tab., 6 Karten
Zusatzmaterial
Inhalt
Anliegen und Anlage dieses Buches 7
Material und Mediävistik 11
Was sind und was wollen Historische Hilfswissenschaften? 11
Quellenkunde und Quellenkritik: einfaches Handwerk, hohe Kunst 16
Ellenbogenschoner an: Arbeiten im Archiv 22
Lesen und Schreiben 27
ad fontes im Rückwärtsgang: der Weg zu den Quellen 27
Lesen lernen: von der Paläotypie zur Paläographie 51
Textwiedergabe: vom Gebrauchstranskript zur Edition 84
Urkunden – der Stoff, aus dem das Mittelalter gemacht ist? 97
Das Mittelalter zwischen Buchdeckeln: Kodikologie 152
Auch das Mittelalter druckt schon: Inkunabelkunde 171
Texte für die Ewigkeit? Inschriften 182
Zählen, Rechnen und Verzeichnen 193
Rechnen auf „mittelalterlich“ 193
Maße und Gewichte: Historische Metrologie 196
Pecunia nervus rerum: Numismatik und Geldgeschichte 200
Wem die Stunde schlägt: Historische Chronologie 213
Sehen und Beschreiben 229
Bilder – (k)eine Domäne der Kunstgeschichte? 229
Mittelalter auf Punkt und Linie: Orte, Räume, Karten 252
Der Alltag und die kleinen Dinge: mediävistische Sachkulturforschung 271
Menschen und Beziehungen 279
Der Einzelne und die Anderen: Genealogie und Historische Gruppenforschung 279
Zugehörigkeit und Zeichen: Heraldik 294
Stand und Ehren: Anreden und Titel, Insignienkunde, Phaleristik 308
Anmerkungen 313
Nachweise der kurzzitierten Literatur 329
Pressestimmen
Aus: literaturkritik.de – Alissa Theiß – 4/2016
„Materialwissenschaft Mediävistik“ bietet einen umfassenden Einblick in die einzelnen Teilgebiete der Historischen Hilfswissenschaften. Damit eignet sich das Buch sowohl für Studienanfänger der Historischen Hilfswissenschaften, die das geforderte Grundwissen vertiefen möchten, wie auch für Mediävisten der Nachbardisziplinen, um sich einen profitablen Überblick über die Materialwissenschaften zu verschaffen. […]

Aus: Das Mittelalter – Thomas Vogtherr – 2015 – Band 20 Heft 2
[…] Kümpers „Lernbuch“, wie er es selber nennt (8), ist einer der bisher überzeugendsten Versuche, in die Vielzahl der vermeintlichen Klein- und Kleinstwissenschaften heuristische Ordnung zu bringen und ihren unabdingbaren Nutzen für die Mediävistik überzeugend zu belegen. […]

Aus: sehepunkte Ausgabe 15 (2015), Nr. 6 -– Magdalena Weileder
Autoreninfo

Kümper, Hiram

Kümper, Hiram

Dr. Hiram Kümper lehrt Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit an der Universität Mannheim.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von P. Köckert

Das Werk von Herrn Kümper ist für die studentische Beschäftigung mit den, für das Mittelalter relevanten, Hilfswissenschaften einigermaßen gut geeignet, jedoch bietet es, wie vom Autor gewollt, lediglich einen Einstieg in die Thematik. Dabei kommt es leider auch zu missverständlichen Aussagen des Autors, wie Beispielsweise über das Notariatsinstrument oder die verwirrenden Bildbeispiele zu Kurrent- und Kanzleischrift. Da sich das Werk im Besonderen an Studenten wendet, wiegen einige Fehler schwer und es kann damit keine uneingeschränkte Empfehlung für diese Gruppe erfolgen.

Studentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Thiem

Das ideale Kompendium zum Studienbeginn! Übersichtlich und strukturiert gegliedert und mit lehrreichen Zusatzinformationen (Bildmaterial, Beispiele der Früh- und Spätmittelalterlichen Handschriften, lateinische Kürzungen und vieles mehr) versehen. Aufgrund des Inhaltes ist das Buch ein idealer Begleiter in die höheren Semester. Sehr wertvoll sind die weiterführenden Literaturhinweise, die um zeitgemäße Verweise auf Online-Ressourcen ergänzt werden. Man hat dadurch, was gerade für den Studienbeginn äußerst wichtig ist, eine Vielzahl an weiterführenden Informationsquellen schnell parat. Zuletzt ein vielleicht trivialer Punkt, aber durch die stabile Hardcover-Bindung lädt das Buch ein, ein Begleiter „auf Schritt und Tritt“ – vom Hörsaal bis ins Archiv – zu werden.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von K. Zech

Eine moderne, gut lesbare Einführung die historischen Hilfswissenschaften mit zahlreichen Literaturtipps. Das Buch bietet hilfreiche Illustrationen und regt durch seinen didaktischanleitenden Impetus im Rahmen von (Übungs-)Beispielen zur Praxis an.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von B. Schneidmüller

Endlich die dringend nötige moderne Gesamtdarstellung zu den historischen Grundwissenschaften!

4 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Materialwissenschaft Mediävistik"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Materialwissenschaft Mediävistik

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Materialwissenschaft Mediävistik
 
  Lade...