utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Medienrecht in der Praxis

für Marketing und PR

von Rogner, Alexandra Fach: Betriebswirtschaftslehre;

Facebook, Twitter, WhatsApp & Co. in Marketing und PR richtig nutzen

Juristische Fallstricke lauern auch im Marketing und der Öffentlichkeitsarbeit. Dieses Buch verrät kurz und bündig, was beim Schutz der eigenen Inhalte und beim Verwenden fremder Inhalte sowie Personenfotos zu beachten ist. Es zeigt die Grundsätze der zulässigen und die Grenzen der irreführenden Werbung auf. Auch auf Besonderheiten des Social Media wird eingegangen – etwa die Grenzen der Meinungsfreiheit.

Das Buch ist ein Must-have für Praktiker und Studierende des Marketings und der Öffentlichkeitsarbeit – mit 10 FAQ zum Medienrecht, Glossar und Checkliste.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
14,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
11,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
17,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825245474
UTB-Titelnummer 4547
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2016
Erscheinungsdatum 18.04.2016
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag UVK Lucius
Umfang 129 S., 4 Abb., 2 Tab.
Inhalt
Vorwort 5
1 Was Sie vorab wissen sollten 11
2 Begriff und Definition 15
3 Überblick
über die relevanten Rechtsgebiete 19
4 Medienproduktion und Recht 29
4.1 Schutz eigener Inhalte 30
4.2 Verwendung fremder Inhalte 38
4.3 Nutzung von Personenfotos 44
5 Vermarktung und Recht 51
5.1 Grundsätze der zulässigen Werbung 51
5.2 Irreführende Werbung 54
5.3 Direktmarketing und unzumutbare Belästigung 55
6 Social Media 59
6.1 Erster Schritt:
Wahl des Account- oder Profilnamens 60
6.2 Wichtige Pflichtangabe: das Impressum 62
6.3 Werbung mittels Direct Messaging 64
6.4 Social-Media-Marketing 66
6.5 Rechtssicher Twittern 72
6.6 Facebook und Datenschutz 74
6.7 Grundlagen und Grenzen der Meinungsfreiheit 77
6.8 Umgang mit Kritik – Bewertungsportale und Kommentare 81
6.9 Haftung für fremde Inhalte? 86
6.10 Verwaltung des Social-Media-Auftritts durch Dritte 93
6.11 Sicherheit durch Social-Media-Guidelines 102
Fallstricke in der Praxis
Bildrechte 107
Facebook im Unternehmen 109
Empfehlungsfunktion bei Amazon & Co. 110
Mitarbeiter der Konkurrenz über Xing rekrutieren 111
Aktuelle Informationen über WhatsApp 112
Services
Checkliste 113
Die 10 FAQ des Medienrechts 115
Glossar 119
Verzeichnisse
Literaturverzeichnis 123
Stichwortverzeichnis 125
Pressestimmen
Aus: H&V Journal – 14.09.2016
[…] kurz und bündig […]. Das Buch ist ein Must-have für Praktiker und Studierende des Marketings und der Öffentlichkeitsarbeit […]

Aus: ihkmagazin – Oktober 2016
[…] zeigt die Grundsätze der zulässigen und die Grenzen der irreführenden Werbung auf. […] schärft […] den Blick.

Aus: ekz-infodienst – hei – KW 25/2016
[…] Dieses Nachschlagewerk führt in kompakter Form in die Grundlagen des Medienrechts ein. […] Es richtet sich an Praktiker und Studierende von Marketing und PR und ist aufgrund seines kompakten Aufbaus gut als Nachschlagewerk im Arbeitsalltag zu nutzen. […] Das Buch ist aufgrund der Fokussierung auf die sozialen Medien hochaktuell und daher auch für Leser interessant, die nicht im Bereich Marketing und PR arbeiten.[…]

Autoreninfo

Rogner, Alexandra

Rogner, Alexandra

Alexandra Rogner ist Rechtsanwältin spezialisiert auf Medien- und IT-Recht. Sie lehrt diese Fachgebiete auch an der FH Schmalkalden, an der DHBW in Mosbach und an der Berufsakademie in Dresden.
Leserbewertungen

Bewertungen

Geballtes Wissen zum aktuellen Medienrecht

Bewertung

Kundenmeinung von Sofie Anton

Die folgende Kurzrezension bezieht sich auf das Buch "Medienrecht in der Praxis für Marketing und PR" in der ersten Auflage von Alexandra Rogner. Auf nicht einmal 130 Seiten schafft es die Autorin, einen guten Überblick über das aktuelle Medienrecht aufzuzeigen, ohne am Ende den Eindruck entstehen zu lassen, wichtige Punkte wären vergessen worden.

Nach einer kurzen Definition gibt die Autorin zunächst einen Überblick über die relevanten Rechtsgebiete, bevor sie in die Teilbereiche Medienproduktion und Vermarktung einsteigt. Ein großer Teil des Buches befasst sich mit Recht im Social Media. Dies hat mir besonders gut gefallen, da hier in komprimierter Form auf aktuelle Themen eingegangen wird, von denen man als Medienmacher unbedingt Kenntnis haben sollte. Dabei spielt nicht nur das rechtssichere Twittern und der Datenschutz bei Facebook eine Rolle. Unter der Überschrift "Fallstricke in der Praxis" werden hilfreiche Tipps zu konkreten Problemen wie der Verwendung von Share-Buttons oder Informationen über WhatsApp gegeben.

Als Einstiegslektüre für Studenten, Marketing-Mitarbeiter und PRler empfehle ich das Buch uneingeschränkt weiter. Der versierte Medienrechtler wird sicher zu anderen Werken greifen, aber zur Sensibilisierung (z.B. bezüglich der Verwendung von lizenzrechtlich geschützten Bildern) ist das Buch hervorragend geeignet, da es einen grundlegenden Überblick über Rechtsfragen gibt.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Medienrecht in der Praxis"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Medienrecht in der Praxis

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Medienrecht in der Praxis
 
  Lade...