utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Mittelalterliche Geschichte studieren

von Hartmann, Martina Fach: Geschichte;

Diese grundlegende Einführung in die wichtigsten methodisch-theoretischen Grundlagen und Arbeitstechniken fürs Studium der mittelalterlichen Geschichte wurde für die nun 4. Auflage vollständig überarbeitet und aktualisiert.
Das Lehrbuch bietet Studierenden ohne Vorkenntnisse Orientierung – von der praktischen Quellensuche bis hin zum erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Print-Ausgabe
    22,99 €
    * (verfügbar)
AGB / Widerrufsbelehrung

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825248659
UTB-Titelnummer P2575
Auflagennr. 4. grundl. überarb. Aufl.
Erscheinungsjahr 2017
Erscheinungsdatum 23.10.2017
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag UVK
Umfang 300 S., 10 farb. Abb., 19 Abb.
Inhalt
Vorworte 7
1 Die Praxis des Geschichtsstudiums 11
1.1 Der Aufbau des Studiums 12
Studienordnung, Studienvoraussetzungen, Studienangebot ­ EDV-Kenntnisse dringend erforderlich! ­ Stundenplan, Scheine oder ECTS-Leistungspunkte und (Selbst)studium
1.2 "Erfolgreich studieren" 18
Die Bibliotheken und ihre Benutzung ­ Das wissenschaftliche Schrifttum ­ Wissenschaftliche Literatur finden und verstehen ­ Das Internet und die neuen Medien ­ Die Vorlesungsmitschrift ­ Die mündliche Prüfung ­ Das Referat ­ Die Klausur ­ Die Hausarbeit
1.3 Vom Ziel und Zweck des Geschichtsstudiums 37
Sinn und Zweck des Geschichtsstudiums ­ Praktika zur Berufsfindung und Berufsperspektiven
1.4 Das "Mittelalterliche" im Studienalltag 43
2 Grundzüge der Epoche 47
2.1 Die Periodisierung des Mittelalters und das Zeit- und Weltverständnis im Mittelalter 48
Die Periodisierung d. Mittelalters ­ Das Zeit- u. Weltverständnis im Mittelalter
2.2 Die Lebensbedingungen im Mittelalter 56
2.3 Die mittelalterliche Wirtschaft 67
Landwirtschaft und Ernährung ­ Handel und Gewerbe ­ Geld- und Kreditwirtschaft
2.4 Die Kirche im Mittelalter 82
Mission, Kirchenorganisation und Frömmigkeit ­ Das Papsttum und die Christenheit ­ Die religiösen Orden ­ Ketzer und Häresien ­ Andere Religionen
2.5 Die Gesellschaft im Mittelalter 105
Das frühe Mittelalter ­ Das hohe und späte Mittelalter
2.6 Herrschaft und Recht im mittelalterlichen deutschen Reich 115
2.7 Bildung und Wissenschaft im Mittelalter 126
3 Grundlagen des historischen Arbeitens 135
3.1 Die historische Methode 135
Was ist eine Quelle? ­ Die historische Methode und die Aufgabe der Mediävisten
3.2 Die Quellengattungen zur mittelalterlichen Geschichte 141
Erzählende Quellen ­ Mittelalterliche Dichtung ­ Nicht-erzählende Quellen ­ Sachquellen (Realien)
3.3 Die Erschließung der Quellen 170
Quellenkunden ­ Regestenwerke und Jahrbücher ­ Editionen und Editionsreihen, Drucke und Quellensammlungen
3.4 Wichtige Hilfsmittel und Darstellungen 190
Lexika und Nachschlagewerke ­ Handbücher und Überblicksdarstellungen zur politischen Geschichte ­ Wissenschaftliche Zeitschriften
4 Die Grund- oder Hilfswissenschaften 201
4.1 Die Paläographie und Kodikologie 202
Die Beschreibstoffe ­ Die Bibliotheken und Skriptorien im Mittelalter ­ Die Entwicklung der Schrift
4.2 Die Diplomatik 215
Zur Geschichte der Diplomatik ­ Urkundenfälschungen im Mittelalter ­ Die Königskanzlei ­ Überlieferungsformen mittelalterlicher Urkunden ­ Der Aufbau einer Königsurkunde ­ Die kritische Edition einer Königsurkunde
4.3 Die Chronologie 227
Die astronomischen Grundlagen ­ Das Kalenderjahr ­ Der Jahresanfang ­ Die Jahreszählung ­ Die Monats- und Tageszählung ­ Die Berechnung des Osterfestes
4.4 Die Genealogie 237
Die Problematik der Bestimmung von Abstammungen ­ Ahnentafel und Nachfahrentafel ­ Der Ahnenverlust ­ Agnatische und kognatische Verwandtschaft
4.5 Die Epigraphik 249
4.6 Die Insignienkunde 253
4.7 Die Sphragistik 259
4.8 Die Heraldik 264
4.9 Die Numismatik 268
5 Wege der Forschung: Teildisziplinen und Nachbarwissenschaften 275
5.1 Kirchengeschichte und Kanonistik 276
5.2 Rechts- und Verfassungsgeschichte 279
5.3 Wirtschafts- und Sozialgeschichte 283
5.4 Landes- und Stadtgeschichte 286
5.5 Neuere Tendenzen der Forschung 289
Die Alltagsgeschichte ­ Die Mentalitätsgeschichte ­ Frauen- und Geschlechtergeschichte ­ Forschungen zu Ritualen und symbolischer Kommunikation ­ Globalgeschichtliche sowie transkulturelle und interkulturelle Forschungsperspektiven
5.6 Nachbarwissenschaften 297
Das Mittellatein ­ Die Mittelaltergermanistik ­ Die Kunstgeschichte ­ Die Mittelalterarchäologie ­ Die Historische Geographie
Literaturempfehlungen 307
Glossar 308
Bildnachweis 317
Register 319
Abkürzungen ­ Personen und Werke ­ Orte ­ Sachregister
Pressestimmen
Aus: ekz-Informationsdienst, Olaf Kaptein
[…] Die konsequente Nutzung der Randspalte zur Erläuterung der Fachtermini erleichtert den Zugang, Kontrollfragen nach jedem Abschnitt ermöglichen die Selbstkontrolle, […]. In 1. Linie ein Leitfaden für Studienanfänger, aber auch sehr brauchbar zur Orientierung von Schülern bei einschlägigem Studienwunsch und aufgrund des didaktischen Aufbaus ideal für Autodidakten und ernsthafte Hobbymediävisten.
Autoreninfo

Hartmann, Martina

Prof. Dr. Martina Hartmann lehrt am historischen Seminar der Universität München und ist Stellvertreterin des Präsidenten der Monumenta Germaniae Historica.
Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (nach dem Einstellen wird Ihr Eintrag zunächst überprüft und dann freigeschaltet).

Bewerten Sie den Titel "Mittelalterliche Geschichte studieren"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Mittelalterliche Geschichte studieren

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Mittelalterliche Geschichte studieren
 
  Lade...