utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Mode Design Theorie

von Schmelzer-Ziringer, Barbara Fach: Kunst/ Mode/ Design;

Diese diskursive Auseinandersetzung mit Modedesign bietet Studierenden, Mode- und Designinteressierten und Akteur/inn/en der Kreativbranche eine Disziplinen übergreifende Mode- und Designtheorie an. Interdependente Verknüpfungen von Mode, Design und Theorie fokussieren implizite und explizite Wissensbestände zur Bekleidungsgestaltung als soziokulturellen Akt. Die Texte inspirieren zur kritischen Partizipation an theoretischen und praktischen Fragen zur Zukunft des Modedesigns. Thematisch umfasst das Buch Aspekte aus den Kultur-, Kommunikations-, Medien- und Designwissenschaften, Gender, Postcolonial und Cultural Studies, der Kunst- und Architekturtheorie, der Philosophie, der Soziologie, der Anthropologie und der Semiotik.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
24,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
29,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825244033
UTB-Titelnummer 4403
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2015
Erscheinungsdatum 17.06.2015
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Böhlau Wien
Umfang 288 S., 22 Abb.
Inhalt
Einleitung 9
1
1.1 Modedesign, Kunsthandwerk und Industriekultur 21
1.2 Kunst versus Design. Design versus Mode. Creative Industries versus ? 30
1.3 Designwissen – Wissen zum, durch und über Modedesign 36
1.4 Genealogische Machtaspekte der (Mode-)Designtheorie 42
1.5 Mode und Theorie designen 47
1.6 Sichtbares und unsichtbares Design 51
2
2.1 Image building durch Kommunikation 55
2.2 Mode als Kommunikationsmedium 61
2.3 Können Looks und Logos sprechen? 65
2.4 Orden, Logos, Uniformierung 69
2.5 Einsichten der Medienwissenschaften im Umfeld der Modedesignforschung 72
2.6 Kommunikation und Immunikation – Modewandel und Wearables 80
3
3.1 Bekleidungsverhalten als soziologisches Phänomen 89
3.2 Soziologische Kritik am Modedesign 99
4
4.1 Mode als Phänomen der Zeitlichkeit – Systemtheorie 105
4.2 Massenmedien – Massenmoden 111
5
5.1 Die psychokulturelle Wirkmacht antiker Kleidung 117
5.2 Amor und Psyche und die Körpermoden des 21. Jahrhunderts 120
7
6
6.1 Ethno-Trends und Anthropo-Mode 127
6.2 Anthropologischer Vergleich von Gestaltungsmethoden im Modedesign 135
7
7.1 Bekleidungsgestaltung und Gender 141
7.2 Durch Entgeschlechtlichung der Kleidung Begehren neu entwerfen 151
7.3 Modedesign gendert 159
7.4 Hegemoniale ‚Bildgeschichten‘ des Bekleidungswandels – Designing gender, sex, race, class etc. 165
7.5 Der Krawattenzwang 173
7.6 Politische Machträume als Modezentren 176
8
8.1 Moral, Kleider- und Gesellschaftsordnung 189
8.2 Europäischer Mode- und Wertewandel 193
8.3 Ethik und ,Ökomode‘ 195
8.4 Gestaltung, Produktion und Konsum als ethische Probleme 202
9
9.1 Das menschliche Maß als Gestaltungsparadigma 215
9.2 Das maßlos Neue der Moderne und die Mode 220
9.3 Praktische, schützende Bekleidung und Satoriasis 226
10
10.1 Mode als okzidentaler Fetisch – Fashion facere 233
10.2 Das Neue fetischisieren 237
Abbildungsnachweis 245
Literaturverzeichnis 246
Websites/Zeitschriften 274
Personenregister 277
Pressestimmen
Aus: taz am Wochenende – Brigitte Werneburg – 28./29.11.2015
[…] Die Lektüre ist anregend und sehr instruktiv, man kann auch sagen, ein Vergnügen.

Aus: Die Presse – 12.9.2015
Barbara Schmelzer-Ziringer setzt sich in ihrem Buch damit auseinander wie Mode Leib und Gesellschaft beeinflusst […]. […] wird sie [die Autorin] selbst ihrem Anspruch gerecht, dass Designtheorie und kreative Praxis einander im Idealfall ergänzen.

Autoreninfo

Schmelzer-Ziringer, Barbara

Barbara Schmelzer-Ziringer hat als Dozentin im Theorie- und Praxisbereich einen inter- und transdisziplinären Zugang zu Mode, Design und Kunst. Sie integriert ihre Erfahrungen als international tätige Modedesign-Assistentin in die Lehre.
Leserbewertungen

Bewertungen

Eine absolute Berreicherung für jeden Mode-Interessierten!

Bewertung

Kundenmeinung von Franziska Sprengel

Dieses Buch ist der absolute Wahnsinn! Ich studiere selber Modedesign und bin mit einem großen Vorwissen an die Thematik heran gegangen. Aber das ist wirklich eine unglaubliche Bereicherung. Jede nur denkliche und mit der Mode-/Design-Industrie verknüpfte Thematik wird vielleicht teilweise nur kurz, aber nicht im Geringsten nur oberflächlich angeschnitten. Nachdem man Barbara Schmelzer-Ziringers Buch gelesen (oder vielleicht besser studiert) hat, ist man auf die Modebranche perfekt vorbereitet. Es ist für ein Sachbuch sehr lebhaft und ''spannend'' geschrieben, so dass sich alle Kapitel schnell und gut durchlesen lassen. Es werden viele geschichtliche Bezüge hergestellt. Neben den Grundfragen ''Was ist Mode, was ist Design, woher kommt das alles, wie hat es sich weiter entwickelt und wohin wird es sich entwickeln'', werden endlich auch mal wirtschaftliche Themen wie Massenmode, Fast Fashion und Medien behandelt. Sehr inspirierend, gerade im Hinblick auf meine aktuelle Abschlusskollektionen, waren die Themen zu Trends und brandaktuell zu der Gender-Thematik: Androgynität, female, male.

Das Buch ist wirklich sehr gelungen und inspirierend, ein absolutes MUSS für jede/n aus der Branche - oder jede/n, die/den es interessiert!

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Mode Design Theorie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Mode Design Theorie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Mode Design Theorie
 
  Lade...