utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Nachhaltige Betriebswirtschaftslehre

von Ernst, Dietmar; Sailer, Ulrich Fach: Betriebswirtschaftslehre;

Zunehmend entdeckt die BWL das Thema Nachhaltigkeit und überprüft, wie man den betrieblichen Energieeinsatz unter Schonung der Ressourcen verringern kann.

Dieses Grundlagenbuch gibt einen Einblick in sämtliche Aufgabenfelder der Betriebswirtschaft, die sich durch die Nachhaltigkeit verändern:

Dies beinhaltet zum einen die wissenschaftliche Einordnung der nachhaltigen Betriebswirtschaft, die rechtlichen Implikationen, Anpassungen im strategischen Management und im Personalmanagement sowie eine Erweiterung des Controllings und des Finanzmanagements.

Darüber hinaus wird die Nachhaltigkeit in der betrieblichen Wertschöpfung, im Umweltmanagement bis hin zum Marketing beleuchtet.

Fazit: Das Buch gibt einen verständlichen Überblick über die aktuelle Diskussion und schafft einen ganzheitlichen Zugang zur nachhaltigen Betriebswirtschaft unter Einbeziehung aller zentralen Kompetenzbereiche.

Dieses Buch ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
34,99 €
1. Auflage
Online-Zugang **(verfügbar)
27,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
41,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825239770
UTB-Titelnummer 3977
Auflagennr. 1. Auflage
Erscheinungsjahr 2013
Erscheinungsdatum 02.10.2013
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag UVK Lucius
Umfang 372 S.
Zusatzmaterial
Inhalt
Vorwort 5
Abbildungsverzeichnis 19
Tabellenverzeichnis 21
1 Nachhaltigkeit – eine Einführung 23
2 Nachhaltige Betriebswirtschaftslehre 31
2.1 Einführung 31
2.2 Betriebswirtschaftliche Wissenschaftsprogramme im Lichte der Nachhaltigkeit 33
2.2.1 Der faktortheoretische Ansatz nach Gutenberg 33
2.2.2 Entscheidungsorientierte Betriebswirtschaftslehre nach Heinen 34
2.2.3 Der systemorientierte Ansatz 36
2.2.4 Der verhaltensorientierte Ansatz 38
2.2.5 Der umweltorientierte Ansatz 40
2.2.6 Der institutionenökonomische Ansatz 41
2.3 Betriebswirtschaftliche Forschung: Quo vadis? 43
2.4 Die Nachhaltige Betriebswirtschaftslehre 44
2.5 Grundsätze Nachhaltiger Betriebswirtschaftslehre 46
3 Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement 55
3.1 Einleitung 55
3.2 Einordnung Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement 57
3.3 Dimensionen Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement 58
3.4 Organisationszweck und Nachhaltigkeit 59
3.5 Strategieprozess 63
3.5.1 Strategisches Denken 63
3.5.2 Strategieentwicklung 65
3.5.3 Strategieimplementierung / Strategic Change 69
3.6 Strategieinhalt 69
3.6.1 Ebene der Geschäftsbereichsstrategie 70
3.6.2 Ebene der Unternehmensstrategie 71
3.6.3 Ebene der Netzwerkstrategie 72
3.7 Strategischer Kontext 73
3.7.1 Organisatorischer Kontext 74
3.7.2 Industriekontext 75
3.7.3 Internationaler Kontext 77
3.7.4 Ökologischer Kontext 77
4 Nachhaltiges Personalmanagement 83
4.1 Herausforderungen des Personalmanagements 83
4.2 Entwicklung zum nachhaltigen Personalmanagement 85
4.2.1 Ausrichtung und Orientierung 85
4.2.2 Grundlegende Zielsetzungen 87
4.2.3 Vertrauenskultur als Basis des nachhaltigen Personalmanagements 88
4.3 Zentrale Aufgabenstellungen des nachhaltigen Personalmanagements 89
4.3.1 Die Personalführung 89
4.3.2 Die Personalplanung 91
4.3.3 Die Personalentwicklung 93
4.3.4 Mitgestaltung der Unternehmenskultur 95
4.4 Organisatorische Gestaltung des nachhaltigen Personalmanagements 96
4.4.1 Positionierung und Einordnung des NPM 96
4.4.2 Träger des NPM 97
5 Internationales Management und Nachhaltigkeit 101
5.1 Einleitung 101
5.1.1 Internationale Unternehmensaktivitäten – ein Überblick 101
5.1.2 Internationaler Charakter der Nachhaltigkeitsproblematik 103
5.1.3 Auswirkungen des internationalen Geschäftes auf die Nachhaltigkeit 104
5.2 Internationale Besonderheiten von Nachhaltigkeitsaspekten 106
5.2.1 Größere Handlungsspielräume 107
5.2.2 Supranationale Regelungen zu Nachhaltigkeitsaspekten 108
5.2.3 Andere supranationale Nachhaltigkeitstreiber 111
5.3 Ansätze und Verständnis von Nachhaltigkeit in verschiedenen Ländern 112
5.4 Probleme und Ansätze für nachhaltige internationale Aktivitäten von Unternehmen 115
5.4.1 Strategie 115
5.4.2 Beschaffung 115
5.4.3 Marketing & Vertrieb 117
6 Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit 125
6.1 Einführende Überlegungen 125
6.2 Unternehmensinterne Voraussetzungen für den Erfolg 127
6.2.1 Innovationsprozesse 129
6.2.2 Innovationskultur 130
6.2.3 Innovationsmanager 131
6.3 Besonderheiten von Nachhaltigkeitsaspekten 137
6.3.1 Nachhaltiger Innovationsprozess 137
6.3.2 Nachhaltige Innovationskultur 138
6.3.3 Nachhaltige Innovationsmanager 138
7 Betriebliches Umweltmanagement 143
7.1 Entwicklung des Umweltmanagements 143
7.2 Nutzen eines Umweltmanagementsystems 146
7.3 Umweltmanagementnach der DIN EN ISO14001 147
7.3.1 Forderungen nach der DIN EN ISO 14001 147
7.3.2 Einführung eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 148
7.4 Umweltmanagement nach EMAS 153
7.4.1 Forderungen nach EMAS 154
7.4.2 Vorgehensweise für die Einführung von EMAS 155
7.5 Vereinfachte Systemansätze 161
7.6 Weiterentwicklung des Umweltmanagementsystems 163
8 Finanzmanagement und Nachhaltigkeit 171
8.1 Einleitung 171
8.2 Investitionsrechnung 172
8.2.1 Dynamische Investitionsrechnung 174
8.2.2 Moderne Portfoliotheorie 178
8.2.3 Nutzwertanalyse 179
8.3 Finanzierung 180
8.4 Auswirkungen auf Unternehmensführung und Controlling 183
8.5 Nachhaltiges Finanzmanagement 184
8.6 Risikomanagement 186
9 Controlling 191
9.1 Was versteht man unter Controlling? 191
9.2 Aufgaben der Controller 195
9.3 Vom traditionellen zum nachhaltigen Controlling 196
9.4 Ganzheitliche Problemlösung 201
9.5 Die Grenzen des Rechnungswesens in einem nachhaltigen Controlling 203
9.6 Kennzahlencontrolling versus nachhaltiges Controlling 205
9.7 Praxis des Nachhaltigkeitscontrollings 207
10 Instrumente zur Umsetzung der Nachhaltigkeit 211
10.1 Einleitung 211
10.2 Umsetzung von nachhaltigem Management in Unternehmen 214
10.3 Der situative Ansatz des nachhaltigen Managements 215
10.4 Die Umsetzung im Rahmen eines integrierten Managements 218
10.5 Aufgaben des Controllings in einer erfolgreichen Umsetzung nachhaltigen Managements 221
10.6 Assessments zur Prüfung der generellen Umsetzung nachhaltigen Managements 222
10.6.1 Anforderungen an ein Nachhaltigkeitsassessment 223
10.6.2 Überblick über den Assessmentprozess 223
10.7 Beispiele für konkrete Instrumente zur Steuerung nachhaltigen Managements 229
10.7.1 Die Sustainable Balanced Scorecard als 230
10.7.2 Carbon-Controlling 234
10.8 Externe Berichterstattung nachhaltigen Managements 238
10.8.1 Ansätze zur Messung von Nachhaltigkeit 238
10.8.2 Nachhaltigkeitsberichterstattung nach dem Konzept der Global Reporting Initiative (GRI) 240
10.9 Fazit 245
11 Rechtliche Implikationen der Nachhaltigkeit 249
11.1 Grundlagen der Nachhaltigkeit 249
11.2 Corporate Social Responsibility 251
11.2.1 Definition 251
11.2.2 Historische Wurzeln 252
11.2.3 Rechtliche Implikationen der CSR 253
11.2.4 Abgrenzung 253
11.3 Corporate Governance 254
11.3.1 Begriffsbestimmung 254
11.3.2 Historische Wurzeln 255
11.3.3 Rechtliche Grundlagen der Corporate Governance 258
11.4 Der Deutsche Corporate Governance Kodex (DCGK) 259
11.4.1 Begriff und Wesen 259
11.4.2 Formaler Aufbau des DCGK 260
11.4.3 Materieller Inhalt: die normative Struktur des DCGK 260
11.4.4 Aktuelle Entwicklungen im Deutschen Corporate Governance Kodex 262
11.5 Grünbuch der EU-Kommission vom 5.4.2011 265
11.6 Aktionsplan Corporate Governance der EU 265
11.7 Corporate Compliance 266
11.7.1 Begriff 266
11.7.2 Rechtliche Einordnung 266
11.7.3 Grundzüge einer Corporate-Compliance-Organisation im Unter¬nehmen 267
12 Gestaltung der betrieblichen Wertschöpfung 271
12.1 Grundlagen 271
12.1.1 Betriebliche Wertschöpfung 271
12.1.2 Anpassungsdruck 272
12.1.3 Ökologische Nachhaltigkeit und betriebliche Wertschöpfung 273
12.2 Beschaffung und Beschaffungslogistik 275
12.2.1 Neubewertung bekannter Konzepte 275
12.2.2 Erweiterung bestehender Prozesse 278
12.3 Produktion und Produktionslogistik 280
12.3.1 Neubewertung bekannter Konzepte 280
12.3.2 Erweiterung bestehender Prozesse 283
12.3.3 Einsatz innovativer Technologien 285
12.4 Distribution und Distributionslogistik 287
12.4.1 Neubewertung bekannter Konzepte 287
12.4.2 Erweiterung bestehender Prozesse 291
12.4.3 Einsatz innovativer Technologien 293
13 Marketing 299
13.1 Marketing und Nachhaltigkeit 300
13.1.1 Marketing 300
13.1.2 Nachhaltigkeit 300
13.1.3 Definition nachhaltiges Marketing 301
13.1.4 Entwicklung des nachhaltigen Marketings 303
13.2 Nachhaltigkeit im Marketingprozess 304
13.2.1 Der Marketingprozess 304
13.2.2 Marketingforschung 306
13.2.3 Strategisches Marketing 307
13.2.4 Marketingimplementierung und Marketingcontrolling 307
13.3 Nachhaltige Marketingmaßnahmen 307
13.3.1 Produktpolitik 307
13.3.2 Preispolitik 313
13.3.3 Distributionspolitik 317
13.3.4 Kommunikationspolitik 319
14 Integrales Management – Neue Perspektiven für eine nachhaltige Entwicklung 327
14.1 Problemstellung: Komplexität und ihre Folgen 327
14.2 Der Integrale Ansatz 329
14.3 Das Spannungsfeld des integralen Managements 338
Über die Autoren 347
Glossar 353
Index 367
Pressestimmen
Aus: www.ossola-haring.de/ – Claudia Ossola-Haring – 3.4.2014
[…] Überlegungen zur Nachhaltigkeit machen aber vor keinem betriebswirtschaftlichen Gebiet halt, gleichgültig, ob Personal-, Innovations-, Umweltmanagement, Marketing, Controlling oder Unternehmensführung. In dem von Dietmar Ernst und Ulrich Sailer herausgegebenen Buch „Nachhaltige Betriebswirtschaftslehre“ […] kommen 14 Professoren (männlich und weiblich) der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, darunter zwar mehrheitlich Betriebswirte, aber auch Juristen und Umweltingenieure zu Wort. Persönliche Wertung: Ein – nicht nur wegen der Energiewende – absolut lesenswertes Grundlagenbuch

Autoreninfo

Ernst, Dietmar

Ernst, Dietmar

Prof. Dr. Dr. Dietmar Ernst ist Professor für Corporate Finance an der European School of Finance an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Nürtingen.

Sailer, Ulrich

Sailer, Ulrich

Prof. Dr. Ulrich Sailer lehrt Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen.

Weitere Titel von Ernst, Dietmar; Sailer, Ulrich

Leserbewertungen

Bewertungen

Gute Gesamtbetrachtung der nachhaltigen BWL

Bewertung

Kundenmeinung von Alexander Koschker

Das Buch behandelt unterschiedliche betriebswirtschaftliche Themen wie Personalmanagement oder Marketing in Bezug auf Nachhaltigkeit und stellt zum Schluss neue Perspektiven für die nachhaltige Entwicklungen vor.

Ich bestellte mir das Buch aus Interesse und für mein wirtschaftlich ausgerichtetes Studium. Ich wollte neue Eindrücke und Perspektiven der allgemeinen Betriebswirtschaft sowie Nachhaltigkeit kennen lernen, welche das Buch in einer guten kompakten Form liefert.

Den Kapiteln sind die Lernziele des Lesers vorangestellt, so dass ein zielgerichtetes Lesen ermöglicht wird. Des Weiteren werden in allen Kapiteln unterschiedliche Modelle und Schwerpunkte sachlich bearbeitet. Zum Abschluss eines jeden Abschnitts werden die wichtigsten Fakten noch einmal auf den Punkt gebracht.

An einigen Stellen des Buches hätte ich mir persönlich mehr Emotionalität gewünscht, da ich leidenschaftlich gern mit Ansätzen wie "Cradle-to-Cradle" sympathisiere. Allerdings gewinnt das Buch durch die Sachlichkeit an Allgemeinwert und wird so für jeden ein Gewinn.

Fazit: Das Buch "Nachhaltige Betriebswirtschaftslehre" ist ein gut zusammengefasstes Werk, welches für jeden ein Gewinn darstellt der sich mit Nachhaltigkeit in der Wirtschaft beschäftigen will oder sich schon beschäftigt. Es werden keine Handlungsempfehlungen geliefert, aber verschiedene Ansätze und Gedanken rund um das Thema sehr verständlich dargestellt.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von F. Ebinger

Schöner Überblick zur Schaffung einer Grundlage zur Nachhaltigen Betriebswirtschaftslehre.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Müller

Graphische Aufbereitung, optische Strukturierung, inhaltliche Gliederung sind sinnvoll und ansprechend!

3 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Nachhaltige Betriebswirtschaftslehre"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Nachhaltige Betriebswirtschaftslehre

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Nachhaltige Betriebswirtschaftslehre
 
  Lade...