utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Nachwachsende Rohstoffe

von Diepenbrock, Wulf Fach: Agrar-/ Forstwissenschaft;

Nachwachsende Rohstoffe - Energie der Zukunft?

Nachwachsende Rohstoffe werden einen wichtigen Teil der Energiewende ermöglichen. Es fehlt bislang aber ein aktuelles, umfassendes Lehrbuch zum Thema.

Dieses Buch begleitet nicht nur Studenten im Studiengang NaWaRo sondern betrifft alle Agrarwissenschaften. In neun Hauptkapiteln werden die Erzeugungs- und Konversionsketten dargestellt.

Nachwachsende Rohstoffe sind ein fester Bestandteil der Energiewende. Welche Feldfrüchte eignen sich, wo stecken die Vor- und Nachteile? Das Buch gibt einen kompakten Überblick über das Gesamtgebiet über das zukunftsweisende Thema der nachwachsenden Rohstoffe.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
29,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
23,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
35,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825241896
UTB-Titelnummer 4189
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2014
Erscheinungsdatum 17.09.2014
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Ulmer
Umfang 304 S., 43 Abb., 44 Tab.
Inhalt
Vorwort 9
1 Einführung 11
2 Photosynthese und Stoffwechsel 15
2.1 Photosynthese 15
2.2 Stoffwechsel 24
3 Ertragsbildung und Anbau der Kulturpflanzen 28
3.1 Ertragsbildung 28
3.2 Anbau der Kulturpflanzen 41
3.2.1 Anbauverfahren landwirtschaftlicher Kulturpflanzen 41
3.2.2 Anbausysteme und Fruchtfolgen 51
3.2.3 Anbau und Nutzungsverfahren in der Forstwirtschaft 55
4 Die Energie- und Industriepflanzen 60
4.1 Getreidepflanzen und Gräser 60
4.1.1 Mais (Zea mays L.) 62
4.1.2 Sorghumhirsen 67
4.1.3 Winterweichweizen (Triticum aestivum L.) 69
4.1.4 Winterroggen (Secale cereale L.) 72
4.1.5 Triticale (Triticosecale Wittm.) 75
4.1.6 Miscanthus (Miscanthus ssp.) 77
4.1.7 Weitere Gräser 80
4.2 Öl- und Faserpflanzen 82
4.2.1 Winterraps (Brassica napus L.) 84
4.2.2 Sonnenblume (Helianthus annuus L.) 87
4.2.3 Lein (Linum usitatissimum L.) 91
4.2.4 Hanf (Cannabis sativa L.) 93
4.2.5 Sonstige Ölfrüchte 96
4.3 Wurzel- und Knollenfrüchte 99
4.3.1 Zuckerrübe (Beta vulgaris L. altissima Doll) 100
4.3.2 Kartoffel (Solanum tuberosum L.) 103
4.3.3 Topinambur (Helianthus tuberosus L.) 107
4.4 Körnerleguminosen 110
4.4.1 Erbsen (Pisum sativum L.) Ackerbohne (Vicia faba L.) Lupinen (Lupinus ssp.) 110
4.5 Heil-, Gewürz- und Färberpflanzen 115
4.6 Holzpflanzen 125
4.6.1 Holzpflanzen des Waldes 126
4.6.2 Holzpflanzen in Kurzumtriebsplantagen 131
4.7 Sonstige Energiepflanzen 134
5 Energie aus Biomasse 139
5.1 Festbrennstoffe 150
5.1.1 Qualität der Festbrennstoffe 150
5.1.2 Energiebereitstellung durch Festbrennstoffe 158
5.2 Biotreibstoffe 163
5.2.1 Bioethanol 163
5.2.2 Pflanzenölkraftstoff und Biodiesel 171
5.2.3 Biokraftstoffe der zweiten Generation 180
5.3 Biogas 185
5.3.1 Arbeitsweise landwirtschaftlicher Biogasanlagen 187
5.3.2 Die Entstehung von Biogas 189
5.3.3 Biogasausbeute 200
5.3.4 Aufbereitung und Verwendung von Biogas 205
5.3.5 Nutzung der Garreste 210
6 Die Öko- und Energiebilanz 217
6.1 Die Ökobilanz 217
6.2 Beispiel „Treibhauseffekt und klimarelevante Gase“ 219
6.3 Das Treibhausgasminderungspotenzial 222
6.4 Die Bilanzierung im Landwirtschaftsbetrieb 224
7 Stoffliche Nutzung von Biomasse 230
7.1 Lignocellulose und Pflanzenfasern 235
7.1.1 Lignocellulose 236
7.1.2 Pflanzenfasern 240
7.2 Öle und Fette 248
7.2.1 Fettsäuren und Modifikationen 248
7.2.2 Verarbeitung und Produkte 252
7.3 Kohlenhydrate 256
7.3.1 Stärke 256
7.3.2 Zucker 268
7.4 Proteine 270
8 Das Konzept der Bioraffinerie 276
9 Die Flächenkonkurrenz - oder dürfen wir nachwachsende Rohstoffe erzeugen, wenn Menschen hungern? 285
Literaturverzeichnis 291
Bildquellen 297
Sachregister 298
Pressestimmen
Aus: magazin.uni.halle – Margarete Wein – 2/2015
[…] Wer sich für einen umweltaffinen Beruf entscheiden, vielleicht Agrarwissenschaft studieren will, für den werden „Nachwachsende Rohstoffe“ und Diepenbrocks einschlägiges Buch unverzichtbar sein. […]

Aus: ekz.bibliotheksservice – Georg Braun – KW 04/2015
Nachwachsende Rohstoffe spielen, wie bekannt, eine wichtige Rolle bei der Energiewende. Das Lehrbuch informiert umfassend über dieses wichtige Thema. Detailliert geht der Autor, ehemals Professor für Speziellen Pflanzenbau, auf die Erzeugung, Umwandlung und Verwendung nachwachsender Rohstoffe ein. Auch ökologische und sozialkritische Zusammenhänge sowie Grenzen der Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen werden behandelt. […]

Autoreninfo

Diepenbrock, Wulf

Wulf Diepenbrock war Professor für Speziellen Pflanzenbau der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Weitere Titel von Diepenbrock, Wulf

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von D. Daum

Das Buch gibt einen sehr guten Einblick in den Anbau und die Nutzung nachwachsender Rohstoffe und ist hervorragend als Begleitliteratur für Lehrveranstaltungen zu dieser Thematik geeignet.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von G. Brokamp

"Nachwachsende Rohstoffe" ist ein sehr umfassendes Lehrbuch zur Gewinnung und Nutzung von pflanzlicher Biomasse, welche in (naher) Zukunft immer weiter an Bedeutung gewinnen wird. Pros und contras unterschiedlicher Nutzpflanzen, aber auch ethische Aspekte (u.a.) werden hier umfassend vorgestellt und diskutiert und so wird insgesamt ein wunderbarer Überblick und Einblick in das Thema geboten.

Einführungs- und Nachschlagewerk

Bewertung

Kundenmeinung von P. Christophersen

Das Buch bietet einen guten Überblick zum Thema 'Nachwachsende Rohstoffe'.
Nach anfänglicher Erläuterung der Photosynthese und des Stoffwechsels bei Pflanzen geht Diepenbrock auf Allgemeines zum Thema Erträge und Anbau von Kulturpflanzen ein. Das bietet einen kleinen Einblick in die Thematik.
Der größte Teil des Buches befasst sich mit den heute gängigen Energie- und Industriepflanzen. Hierbei geht er auf die Verwendung, Herkunft, Ertragsleistung, Sortenbild, Standortansprüche, Fruchtfolge, Anbau und Ernte ein.
Weiter finden sich Kapitel zur Energiegewinnung und zur stofflichen Nutzung von Biomasse, sowie der Energiebilanz.
Abschließend stellt er sich kurz der ethischen Frage, ob Nachwachsende Rohstoffe in Flächenkonkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion angebaut werden dürfen.

Das Buch hat mich zur weiterführenden Recherche gebracht, da ich als Forststudent mit einigen, für das Verständnis wichtigen, landwirtschaftlichen Grundlagen nicht vertraut bin.
Dadurch dauerte es ein bisschen länger bis ich gut in die Thematik einsteigen konnte.
Bei den Ertragsleistungen werden zum Teil unterschiedliche Einheiten verwendet, sodass ein direkter Vergleich schwer fällt.
Weiter fiel mir auf, dass das Buch noch mit einigen Abkürzungs- und Rechtschreibungsfehlern gespickt ist, was bei mir zum Teil zu Verständnisproblemen geführt hat. Das ist aber wahrscheinlich der 1. Auflage geschuldet.

Alles in allem bietet das Werk einen guten Ein- und Überblick, wenn man die Muße hat, sich auch über das Buch hinaus in die Thematik einzuarbeiten.

Vielseitig verwendbares Nachschlagewerk

Bewertung

Kundenmeinung von Michael Schmid

Ich habe dieses Buch verwendet, um mich auf ein Referat zum Thema "Erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe" vorzubereiten. Es finden sich sehr gute Erklärungen und Abbildungen darin, die ich für meinen weiteren Weg als Lehrer auch in der Schule einsetzen und verwenden kann.
Das Buch war leicht zu lesen und zu verstehen. Ich kann es nur jedem empfehlen, der sich mit dem Thema "Nachwachsende Rohstoffe" auseinandersetzen möchte.

Gutes Nachschlagewerk mit vielen Informationen

Bewertung

Kundenmeinung von Nicol Luczak

Mir hat das Buch in meinem Studium sehr gut weitergeholfen.
Es beinhaltet viele, wichtige Informationen in einem und ist dabei übersichtlich und klar strukturiert.
Bei einigen Themen habe ich allerdings ein paar mehr Informationen erwartet, daher habe ich bei meiner Bewertung nur 4 Sterne gegeben. Dies war in meinem Fall aber wahrscheinlich nur ein subjektives Empfinden, weil ich mich mit manchen Themen mehr und mit manchen weniger auseinandersetzen musste.

Alles in allem kann ich dieses Buch wirklich weiterempfehlen. Es hat Spaß gemacht es zu lesen und gerade das, ist es was ich bei Büchern für die Uni wichtig finde.

5 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Nachwachsende Rohstoffe"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Nachwachsende Rohstoffe

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Nachwachsende Rohstoffe
 
  Lade...