utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Nutztierethologie

von Hoy, Steffen Fach: Agrar-/ Forstwissenschaft;

Das Buch beschreibt das Verhalten von Nutz- und Begleittieren und die daraus abgeleiteten Anforderungen an die Haltung.

Zunächst erhält der Leser einen Überblick über die Grundlagen des Verhaltens und über die Methoden von Verhaltensuntersuchungen. Dann wird das Verhalten der Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Pferde, Kaninchen, Legehennen, Masthühner, Puten, Enten und Gänse ausführlich dargelegt. Dabei stehen das Fortpflanzungs-, Sozial-, Futteraufnahme-, Ruhe-/ Aktiv- und Komfortverhalten im Mittelpunkt. Die Kapitel beinhalten auch die Verhaltensstörungen bei den genannten Tierarten. Ebenso werden die Zusammenhänge zwischen Tierschutz, Tierverhalten und Tierhaltung besprochen.

Das Buch vermittelt Tierhaltern, Tierärzten, Beratern, Stallbauingenieuren, Studierenden und dem Fachpersonal, das unmittelbar mit der landwirtschaftlichen Tierhaltung befasst ist, essentielle Kenntnisse zum Verhalten der Nutztiere.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
34,90 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
27,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
41,90 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825233129
UTB-Titelnummer 3312
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2009
Erscheinungsdatum 16.09.2009
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Ulmer
Umfang 269 S., 66 Fotos, 46 Abb., 35 Tab.
Inhalt
Vorwort 8
Die Mitarbeiter 11
1 Grundlagen des Verhaltens (E. von Borell) 12
1.1 Definitionen 14
1.2 Verhaltensentwicklung und Lernen 16
1.3 Soziale Organisation und Sozialverhalten 27
1.4 Verhaltensgenetik und Domestikation 32
1.5 Verhaltensphysiologie und Verhaltenssteuerung 36
Prüfungsfragen 37
2 Methoden der Nutztierethologie (St. Hoy) 39
Prüfungsfragen 63
3 Tierschutz, Tierverhalten und Tierhaltung 64
(M. Erhard und St. Hoy)
3.1 Rechtliche Rahmenbedingungen der Nutztierhaltung 64
3.2 Nutztierhaltung und Tierverhalten 71
3.3 Adaptationsfähigkeit und Leistungsgrenzen 74
3.4 Ökonomie und Ökologie bei der 75
Nutztierhaltung
Prüfungsfragen 77
4 Verhalten der Rinder (Ch. Winckler) 78
4.1 Fortpflanzungsverhalten 79
4.2 Sozialverhalten 83
4.3 Futteraufnahmeverhalten 89
4.4 Eliminationsverhalten 92
4.5 Ruhe- und Aktivverhalten 92
4.6 Komfortverhalten 98
4.7 Spiel- und Erkundungsverhalten 100
4.8 Verhaltensstörungen 101
Prüfungsfragen 104
5 Verhalten der Schweine (St. Hoy) 105
5.1 Fortpflanzungsverhalten 105
5.2 Sozialverhalten 110
5.3 Futteraufnahmeverhalten 115
5.4 Eliminationsverhalten 122
5.5 Ruhe- und Aktivverhalten 123
5.6 Komfortverhalten 129
5.7 Spiel- und Erkundungsverhalten 130
5.8 Verhaltensstörungen 135
Prüfungsfragen 139
6 Verhalten von Schafen und Ziegen 140
(M. Gauly und E. Moors)
6.1 Fortpflanzungsverhalten 140
6.2 Sozialverhalten 146
6.3 Futteraufnahmeverhalten 149
6.4 Eliminationsverhalten 151
6.5 Ruhe- und Aktivverhalten 151
6.6 Komfortverhalten 152
6.7 Spiel- und Erkundungsverhalten 153
6.8 Lernverhalten 153
6.9 Tiergesundheit und Verhalten 154
Prüfungsfragen 155
7 Verhalten von Pferden (M. H. Zeitler-Feich t) 156
7.1 Fortpflanzungsverhalten 157
7.2 Sozialverhalten 163
7.3 Futteraufnahmeverhalten 169
7.4 Eliminationsverhalten 175
7.5 Ruhe- und Aktivverhalten 177
7.6 Komfortverhalten 182
7.7 Spiel- und Erkundungsverhalten 183
7.8 Verhaltensstörungen 186
Prüfungsfragen 189
8 Verhalten der Kaninchen (St. Hoy) 191
8.1 Fortpflanzungsverhalten 191
8.2 Sozialverhalten 197
8.3 Futteraufnahme- und Eliminationsverhalten 199
8.4 Ruhe- und Aktivverhalten 200
8.5 Komfortverhalten 201
8.6 Spiel- und Erkundungsverhalten 202
8.7 Verhaltensabweichungen und -störungen 202
Prüfungsfragen 203
9 Verhalten von Hühnern (W. Besse i und K. Reiter) 204
9.1 Fortpflanzungsverhalten 205
9.2 Sozialverhalten 207
9.3 Futteraufnahmeverhalten 210
9.4 Eliminationsverhalten 214
9.5 Ruhe- und Aktivverhalten 214
9.6 Komfortverhalten 216
9.7 Verhaltensstörungen 219
10 Verhalten von Puten (K. Reiter) 224
10.1 Fortpflanzungsverhalten 224
10.2 Sozialverhalten 226
10.3 Futter- und Wasseraufnahmeverhalten 227
10.4 Ruhe- und Aktivverhalten 228
10.5 Komfortverhalten 230
10.6 Verhaltensstörungen 230
11 Verhalten der Enten (K. Reiter) 232
11.1 Fortpflanzungsverhalten 233
11.2 Sozialverhalten 235
11.3 Futter- und Wasseraufnahmeverhalten 237
11.4 Ruhe- und Aktivverhalten 239
11.5 Komfortverhalten 240
11.6 Verhaltensstörungen 241
12 Verhalten von Gänsen (K. Reiter) 242
12.1 Fortpflanzungsverhalten 242
12.2 Sozialverhalten 245
12.3 Futter- und Wasseraufnahmeverhalten 246
12.4 Ruhe- und Aktivverhalten 247
12.5 Komfortverhalten 248
12.6 Verhaltensstörungen 248
Prüfungsfragen Kapitel 9 bis 12 249
Literaturverzeichnis 250
Bildquellen 265
Sachwortverzeichnis 266
Pressestimmen
Aus: Deutsches Tierärzteblatt, Thomas Richter, in 2010/6
Entsprechend des Konzeptes der UTB-Bachelor-Reihe bringt das Paperback-Buch eine Einführung in alle Aspekte des aktuellen Standes der Nutztierethologie. Eine Autorin und sieben Autoren – die Liste spricht sich wie ein Who-is-Who der einschlägigen deutschsprachigen, akademischen Community – behandeln in jeweils eigenen Kapiteln die Grundlagen des Verhaltens, die Methoden der Nutztierethologie, Tierschutz, Tierverhalten und Tierhaltung sowie das Verhalten der Rinder, Schweine, Schafe und Ziegen, Pferde, Kaninchen, Hühner, Puten, Enten und Gänse. Für Studierende, v.a. wenn sie überlegen, erste eigene wissenschaftliche Arbeiten auf diesem Fachgebiet zu beginnen, ist besonders wertvoll, dass den Methoden der Nutztierethologie ein breiter Raum zugestanden wurde. Die Tierartenkapitel sind übersichtlich gestaltet und umfassend. Es werden alle relevanten Verhaltensweisen, aber auch die mehr oder weniger erfolgreichen Anpassungsleistungen der Tiere beschrieben, wobei auch den Aspekten der Tierhaltung ausreichend Platz gegeben wird. Besonders nützlich ist, dass neben den auch anderswo behandelten Rindern, Schweinen, Pferden und Hühnern, auch die sonst oft stiefmütterlich behandelten weitern Tierarten aufgenommen wurden. Aus tierärztlich/tierschützerischer Sicht hätte man sich höchstens eine ausführlichere Darstellung der Verhaltensstörungen, insbesondere Stereotypien gewünscht. Gerade weil die Frage nach deren Genese noch keineswegs geklärt ist, wäre eine umfassendere kritische Diskussion der bisher veröffentlichten Erklärungssätze hilfreich. Fazit: Das Buch ist den Studierenden und allen am Verhalten landwirtschaftlicher Nutztiere interessierten Tierärztinnen und Tierärzten zu empfehlen.
Autoreninfo

Hoy, Steffen

Prof. Dr. Steffen Hoy lehrt an der Universität Gießen.

Weitere Titel von Hoy, Steffen

Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (nach dem Einstellen wird Ihr Eintrag zunächst überprüft und dann freigeschaltet).

Bewerten Sie den Titel "Nutztierethologie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Nutztierethologie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Nutztierethologie
 
  Lade...