utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Präventive Soziale Arbeit im Gesundheitswesen

von Franzkowiak, Peter Fach: Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik; Reihe: Soziale Arbeit im Gesundheitswesen

Ob ein Mensch gesund oder krank ist, hängt in hohem Maße von den psychosozialen Einflüssen ab, die ihn umgeben. So kann eine soziale Notlage gesundheitliche Beeinträchtigungen nach sich ziehen.

Präventive Soziale Arbeit im Gesundheitswesen hat zum Ziel,
o den Einzelnen zur Selbsthilfe anzustiften,
o Unterstützungsnetze zur Vorsorge und Problembewältigung zu schaffen,
o persönliche und gemeinschaftliche Handlungsmöglichkeiten zu stabilisieren.

Praxisbeispiele aus der Gemeinde, Psychiatrie, Altenhilfe und Pflegeprävention veranschaulichen die wichtigsten Handlungsansätze der Sozialen Gesundheitsarbeit in Prävention und Gesundheitsförderung.

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(preisreduziert) Vergünstigte Restexemplare. Lieferbarkeit mit Vorbehalt.
16,99 €


1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
13,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
20,49 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825227371
UTB-Titelnummer 2737
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2006
Erscheinungsdatum 25.04.2006
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Reinhardt
Umfang 162 S., 2 Abb., 11 Tab.
Autoreninfo

Franzkowiak, Peter

Franzkowiak, Peter, Dr. disc. pol., Dipl.-Psych., ist Professor für Gesundheitswissenschaften und Sozialmedizin in der Sozialen Arbeit im Fachbereich Sozialwissenschaften der Hochschule Koblenz. Lehr- und Forschungsgebiete sind Gesundheitsbezogene Soziale Arbeit, Prävention und Gesundheitsförderung, Soziale Gerontologie und Altenarbeit.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Lück

Das Buch gibt einen guten Überblick über die Sachlage im Feld des Gesundheitswesens. Dabei wird der medizinische Blick ebenso vorgestellt, wie die gesetzlichen Grundlagen des Präventionsgesetzes und die historische Einordnung des Arbeitsfeldes.
Der Schwerpunkt der Sozialen Arbeit im Feld der Gesundheitsförderung wird in Abgrenzung zur Medizin vorgestellt. Dabei gelingt der Perspektivwechsel, aus meiner Sicht nicht, vollständig. Soziale Arbeit als autonome Profession im Feld des Gesundheitswesens wird nicht stringent betrachtet. Voraussetzung hierfür, wäre meiner Meinung nach, der Blick ins Setting Gemeinswesen. Hier obliegt der Sozialen Arbeit hinsichtlich der Gesundheitsförderung ein Alleinstellungsmerkmal, auch in Abgrenzung zur Auslegung des Gesundheitsbegriffes der Medizin. Voraussetzung ist die Auseinandersetzung mit der Herausforderung des Sozialraumes, nach Fehren gibt es so viele Sozialräume wie es Individuen gibt. Jedoch lassen sich durch den Ansatz der GWA verhältnispräventive Interventionen im Sinne der Gesundheitsförderung bearbeiten.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Präventive Soziale Arbeit im Gesundheitswesen"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Präventive Soziale Arbeit im Gesundheitswesen

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Präventive Soziale Arbeit im Gesundheitswesen
 
  Lade...