utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Psychologie des Unterrichts

von Kunter, Mareike; Trautwein, Ulrich Fach: Schulpädagogik; Psychologie; Reihe: StandardWissen Lehramt

Wie kann man Schüler optimal fördern? Welche Lernmethoden und Unterrichtsstrategien funktionieren wirklich?

Auf Basis pädagogisch-psychologischer Erkenntnisse liefert dieser Band praxistaugliche Antworten. Er stellt Ergebnisse der Unterrichtsforschung vor, diskutiert Qualitätsmerkmale und gibt Tipps zur Gestaltung des eigenen Unterrichts.

Fallbeispiele und Übungen helfen Studenten, Referendaren und Lehrern bei der Umsetzung in die Praxis.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825238957
UTB-Titelnummer 3895
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2013
Erscheinungsdatum 15.05.2013
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 204 S., 11 Abb., 14 Tab.
Inhalt
Inhalt 11
VORWORT 13
UNTERRICHTSPSYCHOLOGIE: GRUNDLAGEN 14
1.1 Unterricht planen und gestalten 15
1.2 Ein psychologisches Rahmenmodell zum Verständnis von Unterricht 19
1.3 Wie kann die Qualität von Unterricht bestimmt werden? 21
1.4 Zur Gliederung des Buches 23
2 DIE NUTZUNG DES LERNANGEBOTS UND INDIVIDUELLE LERNVORAUSSETZUNGEN 24
2.1 Wie lernen wir? 25
2.2 Lernen als aktive Informationsverarbeitung 26
2.2.1 Das Drei-Speicher-Modell 30
2.2.2 Informationsverarbeitung: ein wissensgesteuerter Konstruktionsprozess 30
2.2.3 Der langwierige Weg vom Arbeitsgedächtnis ins Langzeitgedächtnis 36
2.3 Lernen als sozialer Prozess: Soziokonstruktivistische Lerntheorien 36
2.3.1 Lernen ist ein sozialer Prozess 39
2.3.2 Wissen ist mehr als Information 42
2.3.3 Implikationen für den Unterricht 43
2.4 Motivationale Prozesse 47
2.5 Individuelle Voraussetzungen: Kognitives Lernpotenzial und motivationale Prädispositionen als Ursachen und Folgen des Lernens 48
2.5.1 Kognitives Lernpotenzial 49
2.5.2 Motivationale Prädispositionen 53
3 ANSÄTZE ZUR BESCHREIBUNG UND ANALYE DES UNTERRICHTSANGEBOTES 54
3.1 Unterricht als eine Lernsituation mit vielen Facetten 56
3.1.1 Typische Merkmale der Unterrichtssituation 60
3.1.2 Unterricht als eine Lern-Gelegenheit 62
3.2 Unterricht beschreiben und analysieren 64
3.2.1 Sicht- und Tiefenstrukturen 67
3.2.2 Zur fachlichen Einbettung von Unterricht 68
3.2.3 Unterrichtsforschung 75
4 LEHR-LERNPROZESSE IM UNTERRICHT 76
4.1 Ein Blick auf die Tiefenstrukturen 78
4.2 Classroom Management 79
4.2.1 Wie man die Klasse führen kann – die Studien von Kounin 81
4.2.2 Wie kann effektive Klassenführung im Unterricht umgesetzt werden? 85
4.3 Potenzial zur kognitiven Aktivierung 87
4.3.1 Wie kann kognitive Aktivierung im Unterricht erreicht werden? 91
4.3.2 Kognitive Aktivierung beschreibt Lernprozesse, nicht die Schwierigkeit von Lerninhalten 93
4.3.3 Aktivieren und Üben: Der Schlüssel zu einem soliden Wissensaufbau 94
4.4 Konstruktive Unterstützung 95
4.4.1 Aspekte konstruktiver Unterstützung 97
4.4.2 Wie kann konstruktive Unterstützung im Unterricht umgesetzt werden? 102
4.4.3 Sozialklima – wie gehen die Lernenden miteinander um? 103
4.5 Zusammenspiel zwischen Classroom Management, kognitiver Aktivierung und Unterstützung 105
5 UNTERRICHTSMETHODEN 108
5.1 Sichtstrukturen des Unterrichts 110
5.2 Von der Lehrkraft angeleitetes Lernen: Lehrergesteuerte Unterrichtsmethoden 111
5.2.1 Frontalunterricht – ein Relikt aus früheren Zeiten, das abgeschafft werden sollte? 112
5.2.2 Formen des lehrerzentrierten Unterrichts 120
5.3 Methoden des gemeinsamen Lernens: Gruppenarbeit und Kooperatives Lernen 121
5.3.1 Lernen in der Gruppe – Anspruch und Wirklichkeit 124
5.3.2 Welche Faktoren machen gemeinsames Arbeiten und Lernen effektiv? 126
5.3.3 Kooperative Lernmethoden 129
5.4 Individualisiertes Lernen: Problemorientierte Unterrichtsmethoden 129
5.4.1 Die Aufgabe selbst leitet die Lernenden 130
5.4.2 Formen des offenen Unterrichts 134
5.4.3 Effekte und Herausforderungen offener Unterrichtsmethoden 141
6 BEDINGUNGEN FÜR QUALITÄTVOLLEN UNTERRICHT:
DIE PROFESIONELLE KOMPETENZ VONN LEHRKRÄFTEN 142
6.1 Was macht eine „gute“ Lehrkraft aus? 143
6.2 Professionelle Kompetenz als Grundstein für qualitätvollen Unterricht 149
6.3 Die Aspekte der professionellen Kompetenz 149
6.3.1 Professionelles Wissen 151
6.3.2 Professionelle Überzeugungen 156
6.3.3 Motivation 158
6.3.4 Berufliche Selbstregulation 161
7 RAHMENBEDINGUNGEN DES UNTERRICHS 162
7.1 Unterricht ist immer kontextabhängig 163
7.2 Klassenzusammensetzung 167
7.3 Schulformeffekte 168
7.4 Weitere Kontextfaktoren 173
7.5 Familiäre Herkunft 175
7.6 Kulturelle Rahmenbedingungen 180
Im Text zitierte Internetquellen 180
Weiterführende Literatur und praktische Ratgeber Literaturverzeichnis 182
Stichwortregister 203
Pressestimmen
Aus: lehrerbibliothek.de – Arthur Thömmes- 28.06.2013
[…] Der vorliegende Band richtet sich an Lehramtsstudierende und will als Grundlagenwerk in die aktuellen pädagogisch-psychologischen Erkenntnisse einführen. Aspekte des Unterrichtsangebots und deren Wirkungen stehen im Mittelpunkt der Abhandlungen. Vor allem die Fallbeispiele und Übungen helfen dabei, das Gelesene zu vertiefen und erleichtern die Prüfungsvorbereitung.

Aus: Media-Mania – Matthias Jakob - 2013
Wie lässt sich Unterricht aus psychologischer Sicht sinnvoll gestalten? Wie lernen Schüler überhaupt? Welche Voraussetzungen muss eine Lehrkraft selbst mitbringen? – Auf diese und viele weitere Fragen bietet dieses Buch eine Antwort. […] Überzeugen kann zudem die Konzeption des Bandes. Denn dieser wird seiner Funktion eines Lehrbuchs voll gerecht, da sich zum Ende eines jeden Kapitels stets Zusammenfassungen finden. Außerdem werden die Lesenden immer wieder aktiv in die Argumentation mit einbezogen, indem ganz im Sinne der "kognitiven Aktivierung" kurze Arbeitsaufträge erfolgen, welche auf den vorgefertigten Zeilen direkt im Buch bearbeitet werden können. […] Des Weiteren ist das Buch klar strukturiert und äußerst verständlich geschrieben, sodass sich niemand fürchten muss, dass er sich hier im Fachjargon der Psychologie verliert. Nicht zuletzt tragen die anschaulichen, zum teil fiktiven Fallbeispiele sowie die abwechslungsreiche Gestaltung […] dazu bei, dass das Buch – so ungewöhnlich dies bei einem Fachbuch auch klingt – kaum aus den Händen gelegt werden kann, bevor nicht die letzte Seite gelesen ist. FAZIT: Ein Lehrbuch, das nicht nur Studierenden, sondern auch bereits praktizierenden Lehrern unbedingt empfohlen werden kann!
> Zum Volltext der Rezension

Autoreninfo

Kunter, Mareike

Prof. Dr. Mareike Kunter lehrt Pädagogische Psychologie an der Universität Frankfurt.

Trautwein, Ulrich

Prof. Dr. Ulrich Trautwein lehrt Empirische Bildungsforschung an der Universität Tübingen.
Reiheninfo
Die Reihe bietet Lehramtsstudierenden, Referendaren und Lehrern in der Berufseinstiegsphase und in Fortbildungen anhand von kompakten, didaktisierten Studienbüchern jenes Wissen, das sie im Rahmen der Prüfungsanforderungen und bei ihrer praktischen Tätigkeit benötigen.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von J. Besserer

Die "Psychologie des Unterrichts" von Kunter/Trautwein ist ein gelungenes, anwendungsbezogenes Buch zur pädagogischen Psychologie, das direkt Lehrerinnen und Lehrer in Ihrer Arbeit unterstützt. Anders als allgemeine Lehrbücher der pädagogischen Psychologie finden Interessierte hier sowohl Hintergründe als auch Impulse für konkrete Interaktionen im Unterricht. Beispielsweise diskutieren Kunter/Trautwein die allgemeinen Unterrichtsmethoden und erhellen Chancen und mögliche Probleme oder sie geben Impulse zur Reflexion des eigenen Unterrichts. Aus meiner Sicht ein Muss für angehende Lehrkräfte, das seinesgleichen sucht!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von T. Brinda

Die Auseinandersetzung mit der Gestaltung von Fachunterricht erfordert auch Kenntnisse zur Psychologie des Unterrichts. Auch wenn diese nicht im Kern der Betrachtung der Fachdidaktik liegt, so ist sie jedoch zur Analyse und zur Gestaltung von Fachunterricht eine relevante Einflussgröße. Das Buch gibt einen sehr kompakten und übersichtlichen Überblick über die Thematik und ist insofern sehr gut als ergänzende oder vertiefende Literatur zu unseren Fachdidaktikveranstaltungen geeignet, mit der Studierende ihr dsbzgl. Wissen auffrischen und erweitern können.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von T. Fütterer

Das Buch bietet einen leicht verständlichen Einblick in wichtige Bereiche psychologischer Arbeitsfelder, die für Lehrkräfte ansprechend aufbereitet sind, indem viele Praxisbezüge hergestellt werden.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von E. Blumberg

Aktueller, sehr verständlicher Überblick über relevante Inhaltsbereiche für das Lehramtsstudium.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von N. Scholten

Übersichtlich gestaltet, prägnant geschrieben, tolle Orientierungshilfe.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Schüle

Das Buch bietet einen spannenden Einblick sowohl in psychologische Mechanismen als auch Implikationen für den Unterricht. Die Ableitung ist überaus gelungen.

Für Studenten des Lehramts perfekt!

Bewertung

Kundenmeinung von Mona Golka

Ich habe mir dieses Buch bestellt, da ich Sonderpädagogik auf Lehramt studiere und mir von diesem Buch ein paar Tipps für die Praxis erhofft hatte.
Genau dies liefert das Buch in den unterschiedlichsten Kategorien.
Durch die klare Strukturierung des Inhaltsverzeichnis kann man gezielt nach Ideen oder Tipps für den Unterricht suchen.
Besonders gut finde ich, dass verschiedene Methoden des Unterrichts dargestellt werden und explizit erläutert werden. Es werden viele Beispiele genannt, was das Lesen des Buches sehr erleichtert. Auch helfen einem Grafiken und Tabellen komplizierteren Stoff schnell zu verstehen.
Ich würde dieses Buch jedem Lehramt-Studenten empfehlen.

Sehr empfehlenswert

Bewertung

Kundenmeinung von Courtney Barrett

Das Lesen dieses Buches ist mir echt sehr leicht gefallen. Immer wieder werden die empirisch gut belegten Theorien und Blickwinkel mit Beispielen vertieft. Die Schreibart ist angenehm, aber nicht zu fachlich und bringt auch dem Laien die nötigen Fachbegriffe näher.

Die Zusammenfassungen finde ich super, vor allem wenn ich im Lernstress mir nur nochmal kurz einen Überblick verschaffen möchte. Weiterhin fand ich auch gut, dass man aktiv das gelernte verarbeiten konnte mit kleinen Arbeitsaufträgen. So wird das Lesen nicht nur zur Wissensaneignung sondern auch zur Wissensverarbeitung.

Vor allem zur Prüfungsvorbereitung finde ich dieses Buch perfekt als Einstieg und als Abschluss. Denn es bietet viel weiterführende Literaturhinweise an und kann somit perfekt zur Ergänzung eines kompletten Lernplans verwendet werden, sowie zur Herstellung eines größeren Gesamtbildes.

In allem ist dieses Buch nur zu empfehlen. Es stellt Fachwissen anschaulich dar und gibt einen super Überblick über die wichtigsten psychologischen Theorien im Unterricht.

Geeignet für Schulpsychologen, Lehramtsstudierende und auch Lehrer.

Sehr praxisorientiertes Handbuch

Bewertung

Kundenmeinung von Frau Keller

Dieses Buch bietet praxisorientierte Anleitungen, wie Unterricht optimiert werden kann. Die beiden Autoren, die Spezialisten auf dem Gebiet der Pädagogischen Psychologie sind, verstehen es geschickt, Theorie und Schulalltag zu verbinden und anschaulich mit vielen Beispielen zu erklären. Gerade auf das kooperative Lernen, welches gegenwärtig wohl eines der Schlüsselthemen der Bildung ist, wird wert gelegt. Es werden aber auch Themen behandelt, die der Frage nach kognitiver Aktivierung oder was eine gute Lehrkraft ausmacht, nachgegangen. Für Lehramtsstudenten oder Lehrer, die bereits unterrichten ist dieses Buch bestens geeignet, um neue Impulse zu erhalten oder auch um sich einige Tricks für den eigenen Unterricht abzuschauen.

9 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Psychologie des Unterrichts"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Psychologie des Unterrichts

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Psychologie des Unterrichts
 
  Lade...