utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Psychologie für die Lehrerbildung

von Wisniewski, Benedikt Fach: Schulpädagogik; Psychologie;

Das Manual "Psychologie für die Lehrerbildung" ist eine Zusammenstellung psychologischer Inhalte, die für angehende Lehrer von Bedeutung sind.

Die pädagogisch relevanten Inhalte der Persönlichkeitspsychologie, der Entwicklungspsychologie, der Sozialpsychologie und der Psychologie des Lernens und Lehrens werden verständlich und im Hinblick auf ihre jeweiligen Implikationen für die schulische Praxis dargestellt.

Hier erhalten Sie eine praxisbezogene Zusammenfassung der psychologischen Inhalte, die im erziehungswissenschaftlichen Teil des Studiums und des Referendariats erworben werden sollen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
18,99 €
2. durchges. u. erw. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
2. durchges. u. erw. Aufl
Buch und Online-Zugang nur
22,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825245566
UTB-Titelnummer 3989
Auflagennr. 2. durchges. u. erw. Aufl.
Erscheinungsjahr 2016
Erscheinungsdatum 18.01.2016
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Klinkhardt
Umfang 256 S., 66 Abb., 62 Tab.
Zusatzmaterial
Inhalt
0 Einleitung 9
1 Psychologie der Lehrerpersönlichkeit 15
1.1 Begriffsbestimmung 15
1.2 Paradigmen der Lehrerpersönlichkeit 17
1.3 Modelle der Lehrerpersönlichkeit 19
1.3.1 Typologische Modelle 19
1.3.2 Dimensionale Modelle 20
1.4 Empirische Befunde zur Lehrerpersönlichkeit 21
1.4.1 Ausprägung von Persönlichkeitsmerkmalen bei Lehrkräften 21
1.4.2 Wirkung der Lehrerpersönlichkeit auf berufs- und unterrichtsrelevante Merkmale 24
2 Entwicklungspsychologie 33
2.1 Entwicklung 34
2.1.1 Definition 34
2.1.2 Entwicklungsfaktoren 34
2.1.3 Entwicklungspsychologische Paradigmen 36
2.1.4 Die Anlage-Umwelt-Diskussion 38
2.2 Theorien und Modelle der Entwicklung einzelner Funktionsbereiche 40
2.2.1 Geschlechtsidentität und Sexualität – Freuds Modell
psychosexueller Entwicklung 41
2.2.2 Denken 43
2.2.3 Motivation 46
2.2.4 Sprache 49
2.2.5 Selbstkonzept 51
2.2.6 Soziale Beziehungen 53
2.2.7 Moralisches Urteil 54
2.3 Entwicklung in den Lebensabschnitten Kindes-, Jugend- und frühes Erwachsenenalter 57
2.3.1 Sozialisationsbedingungen 57
2.3.2 Veränderungen der Entwicklungsgeschwindigkeit: Akzeleration und Retardation 63
2.3.3 Entwicklungsaufgaben 64
2.3.4 Bewältigung von Entwicklungsaufgaben 67
2.3.5 Entwicklung einzelner Funktionsbereiche 69
2.4 Fehlentwicklungen im Kindes-, Jugend- und frühen Erwachsenenalter 77
2.4.1 Substanzmissbrauch 77
2.4.2 Aggression und Delinquenz 78
2.4.3 Essstörungen 78
2.4.4 Umschriebene Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten 79
2.4.5 Angststörungen 82
2.4.6 Störungen der Aufmerksamkeit 83
3 Sozialpsychologie 93
3.1 Soziale Wahrnehmung 94
3.1.1 Erwartungen 94
3.1.2 Kausalattribution 99
3.1.3 Bezugsnormorientierung 100
3.1.4 Fehler der sozialen Wahrnehmung 102
3.2 Kommunikation 106
3.2.1 Gesprächsführung 106
3.2.2 Nonverbale Kommunikation 108
3.2.3 Konflikte und Konfliktlösung 109
3.3 Gruppen 112
3.3.1 Gruppenmerkmale und –prozesse 112
3.3.2 Lernen in Gruppen 119
3.3.3 Gruppenführung 120
3.4 Soziale Gewalt 125
3.4.1 Auftreten und Erkennung 126
3.4.2 Prävention und Intervention 128
4 Psychologie des Lernens und Lehrens 137
4.1 Begriffsbestimmung 138
4.2 Individuelle Faktoren schulischer Lernprozesse 138
4.2.1 Kognitive Faktoren 139
4.2.2 Motivationale Faktoren 164
4.2.3 Emotionale Faktoren 174
4.3 Kontextuelle Faktoren schulischer Lernprozesse 180
4.3.1 Strukturmerkmale der Lernumgebung 180
4.3.2 Prozessmerkmale der Lernumgebung 181
4.4 Arten schulischer Lernprozesse 189
4.4.1 Behavioristische Perspektive 189
4.4.2 Kognitivistische Perspektive 190
4.4.3 Konstruktivistische Perspektive 203
4.5 Ergebnisse schulischer Lernprozesse 204
4.6 Beeinträchtigungen schulischer Lernprozesse 206
4.6.1 Ursachen 206
4.6.2 Diagnose 209
4.6.3 Prävention und Intervention 210
5 Diagnostik 219
5.1 Grundlagen der Diagnostik 219
5.1.1 Notwendigkeit diagnostischer Kompetenz 221
5.1.2 Diagnostische Methoden im Schulbereich 221
5.1.3 Der diagnostische Prozess 222
5.1.4 Diagnostische Gütekriterien 224
5.2 Schulische Leistungsmessung, -bewertung und -beurteilung 225
5.2.1 Funktionen schulischer Leistungsbewerung und -beurteilung 225
5.2.2 Problematik der Leistungsbewertung un -beurteilung 226
5.3 Empirische Befunde zur Diagnosekompetenz von Lehrkräften 228
5.4 Unterrichtsdiagnostik 230
6 Aspekte der Lehrergesundheit 235
6.1 Begriffsbestimmungen 236
6.2 Stress und Stressentstehung 236
6.3 Gesundheitliche Risikofaktoren 238
6.3.1 Individuelle Risikofaktoren 238
6.3.2 Systemische Risikofaktoren 238
6.4 Formen von Risikomustern 240
6.5 Gesundheitsfördernde Maßnahmen 245
6.5.1 Verhältnismanagement 247
6.5.2 Verhaltensmanagement 247
Glossar methodischer Fachbegriffe 254
Pressestimmen
Aus: lehrerbibliothek.de – Dieter Bach – 22.01.2016
[…] Das hier anzuzeigende Lehrbuch fasst die bedeutendsten psychologischen Kenntnisse aus diesen Bereichen kompakt für die Lehrerhand zusammen […]

Aus: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 13 (2014), H.1, 164-249
[…] empfehlenswerte Lehrbuch Psychologie für die Lehrerbildung […]

Aus: PÄDAGOGIK 2/2014 - Jörg Schlömerkemper – Februar 2014
Gerahmt in den Themen Lehrerpersönlichkeit und Lehrergesundheit wird gründlich und ausführlich zugänglich gemacht, was die Psychologie über Entwicklung, soziale Prozesse sowie Lernen und Lehren erkundet hat und pädagogische Praxis anregen kann. – Eine gut lesbare Einführung mit vielen Anregungen zur Vertiefung und Übung.

Aus: ekz-Infodienst – Reinhold Heckmann – KW 46 /2013
[…] Das Buch ist durchgängig besonders durchdacht strukturiert. Zahlreiche Abbildungen, Tabellen, Fallbeispiele, Aufgaben und Kontrollfragen helfen beim Aufnehmen des Lernstoffes; psychologische Fachbegriffe klärt ein kleines Glossar. Ein mustergültiges Kurz-Lehrbuch für Lehramtsstudierende und für Referendare.[…]

Aus: Amtl. Schulanzeiger – Regierung v. Niederbayern – 10/2013
[…] Trotz einer Fülle von Definitionen und Zitaten ist die Darstellung gut lesbar. Wisniewski beschränkt sich auf diejenigen theoretischen Inhalte, die für die Schulpraxis tatsächlich relevant sind und verbindet die Theorie in jedem Einzelkapitel mit Übertragungen in die Schulpraxis, die mit speziellen Piktogrammen gekennzeichnet sind. […]

Autoreninfo

Wisniewski, Benedikt

Wisniewski, Benedikt

Dr. Benedikt Wisniewski ist Staatlicher Schulpsychologe, Lehrer und Dozent. Er ist als Seminarlehrer für Psychologie in der Lehrerbildung tätig.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von J. Breidel

Das Buch bietet einen gelungen Überblick über wichtige Themenfelder im Zusammenhang mit der Lehrerausbildung und der Lehrerweiterbildung. Gelungen sind vor allem die Tabellen, die ein schnelles Nachschlagen ermöglichen. An einigen Stellen hätte ich mir gewünscht, es ginge etwas mehr in die Tiefe. Überschriften an den Seitenrändern wären ebenfalls ein schöner Zusatz, um es noch gezielter als Nachschlagewerk nutzen zu können. Die Einschübe "Implikationen für die Schulpraxis" sind besonders gut gelungen und bieten anschauliche und anschlussfähige Beispiele für die Praxis.

Ein guter Begleiter für jeden Lehramtsstudierenden oder Referendar.

Bewertung

Kundenmeinung von Melanie A.

Innerhalb des Lehramtsstudiums werden teilweise psychologische Komponenten eher stiefmütterlich behandelt. Die Bedeutsamkeit psychologischer Basiskenntnisse, insbesondere die der kindlichen Entwicklungsprozesse, ist jedoch eminent. Auf gut strukturierte sowie anschauliche Weise bietet dieses Buch eine sehr gute Möglichkeit, sich auch autodidaktisch mit diesem Themenbereich zu beschäftigen. Des Weiteren erweist es sich als übersichtliches Nachschlagewerk, das auch durch zahlreiche Visualisierungen glänzt. Besonders hervorzuheben sind die vielfältigen Fallbeispiele sowie pädagogischen Implikationen, die ein jedes Kapitel abrunden und dazu verhelfen können, das erworbene theoretische Wissen praxisbezogen anzuwenden. Ein guter Begleiter für jeden Lehramtsstudierenden oder Referendar.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von H. Toman

Informativ und im Vergleich kurze, hilfreiche Kapitel, strukturierter und logisch-aufbauender Inhalt, die 2. Auflage wurde durch das Kapitel über die Diagnostik erweitert.
Aus Erfahrung schrecken zu dicke Bücher Studierende ab, daher passt der inhaltliche Umfang und die Dicke des Büches für den Einstieg in die psychologische Sichtweise innerhalb des Classroom-Managements im Masterbereich sehr gut.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Egger

- formal sehr gut aufbereitet (anschauliche Skizzen, Darstellungen)
- inhaltlich bietet das Werk einen sehr guten Überblick über verschiedene für den Lehrkontext relevante psychologische Bereiche und Themen
- eines der seltenen Werke, die aus dem Bereich der Psychologie zur Unterstützung im Bereich Lehrerbildung existieren, allein deshalb schon großer Pluspunkt
- klar und verständlich formuliert v.a. dadurch gut geeignet für BA-Studierende
- insgesamt ein wirklich sehr gutes Lehrbuch, mit dem vor allem die Studierenden ihre spätere Lehrtätigkeit im Kontext der Psychologie beleuchten und einordnen können

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von F. Vogel

Besonders für die sonst in der Psychologie manchmal vernachlässigte Lehrerbildung sehr gut geeignet! Ein Buch, das dringend nötig war!

endlich ein gelungenes psychologisches Lehrbuch für Pädagogen!

Bewertung

Kundenmeinung von LoRa1989

Benedikt Wisniewski schafft mit seiner "Psychologie für die Lehrerbildung" das, was vielen Autoren nicht gelingt: Übersichtlichkeit und sinnvolle Themen-Selektion.

Wisniewski gliedert sein Lehrwerk logisch stringent in theoretische Aspekte in Hinblick auf eine pädagogische Psychologie und baut darauf die Unterkapitel "Entwicklungspsychologie", "Sozialpsychologie", "Psychologie des Lernens und Lehrens", "Diagnostik" und (besonders als positiv hervorzuheben "Aspekte der Lehrergesundheit" auf.

So kreiert er ein fruchtbares Gesamtbild der pädagogischen Psychologie, in der neben grundlegendem Sachwissen auch Aspekte des Fehlverhaltens (hier ist dies äußerst gelungen für LehrerInnen, die mit "schwierigen" SuS umzugehen haben) nicht zu kurz kommen.

Sowohl von der optischen Aufmachung (kleine Anmerkung:gerne würde ich bei utb-Lektüren den Einsatz von ein wenig Farbe zur Absetzung von Tabellen/Grafiken sehen zur Verbesserung der Visualisierung) als auch von der Schreibweise sehr gut lesbar, sodass sich der Leser gänzlich auf die Wissensaufnahme und Weiterbildung einlassen kann- absolut empfehlenswert!

Super zur Prüfungsvorbereitung

Bewertung

Kundenmeinung von Otto Normalverbraucher

Das Buch deckt alle relevanten Themen aus den Bereichen Entwicklungspsychologie und Lernen/Instruktion ab, die man für das Lehramt benötigt.
Es beinhaltet die Gebiete
1)Psychologie der Lehrerpersönlichkeit,
2)Entwicklungspsychologie,
3)Sozialpsychologie,
4)Psychologie des Lehrens und Lernens,
5)Diagnostik (leider nur überblicksartig!) und
6)Aspekte der Lehrergesundheit.

Als Zusammenfassung für eine Prüfung (auch wegen der Kontrollfragen am Ende jedes Kapitels) bzw. zum späteren „nochmal Nachlesen“ eignet es sich daher sehr gut.

Es ist sehr übersichtlich gegliedert; besonders gut gefallen haben mir die Mindmaps zu jedem Kapitel, die in Schlagwörtern die Inhalte untereinander verknüpfen. Auch die Abschnitte, in denen die schulische Relevanz der Inhalte geklärt wurde, waren hilfreich und interessant - dafür lernt man es ja schließlich. Anstatt langer Einleitungen gehen jedem Kapitel kurze Angaben zu den folgenden Inhalten voraus - das spart Zeit und Arbeit ;) An wenigen Stellen – besonders bei Grafiken – ist die Schrift sehr klein und hat mir etwas Mühe beim Lesen bereitet, darüber kann man aber hinwegsehen.

Ich würde es (wie oben beschrieben) Lehramtsstudenten (aller Lehrämter) im 3./4. Semester bzw. für die Bereiche Entwicklungspsychologie/Lernen und Instruktion zur Prüfungsvorbereitung/zum Nachlesen empfehlen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Lüftenegger

Beinhaltet viele relevante Themen für Lehramtsstudierende aus psychologischer Sicht. Guter Überblick für Studienbeginner. Didaktisch sehr gut aufgebaut.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Dewanger

Das Buch ist gut auf die Zielgruppe zugeschnitten und fasst weite Themengebiete gut komprimiert zusammen!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von E. Müller

Es ist eine schöne kompakte Einfühurng in die Psychologie auch für Nicht-Profis.

10 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Psychologie für die Lehrerbildung"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Psychologie für die Lehrerbildung

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Psychologie für die Lehrerbildung
 
  Lade...