utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Quantitative Methoden kompakt

von Burzan, Nicole Fach: Soziologie;

Befragung, Inhaltsanalyse oder Beobachtung – quantitative Methoden sind ein zentrales Werkzeug der empirischen Sozialforschung.

Mit vielen anschaulichen Beispielen stellt Nicole Burzan diese Methoden vor. Gleichzeitig ordnet sie sie in den Forschungsprozess von der Operationalisierung des Themas über die Fallauswahl und Datenerhebung bis zur Datenauswertung ein.

So erhalten die Leser/innen einen Überblick über die Methoden der Sozialforschung und können Forschungsergebnisse empirischer Studien kritisch hinterfragen.

Ein Buch für BA-Studierende, die keine dicken Wälzer lesen, aber trotzdem alles Wichtige über quantitative Sozialforschung wissen wollen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
17,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
14,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
21,74 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825237653
UTB-Titelnummer 3765
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2015
Erscheinungsdatum 22.04.2015
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag UVK
Umfang 174 S., 10 Abb., 17 Tab.
Inhalt
1 Einleitung 7
2 Beispiele für quantitative empirische Studien 11
2.1 Die Moderne und ihre Vornamen 11
2.1.1 Forschungsfrage 11
2.1.2 Methoden 13
2.1.3 Ergebnisse 14
2.2 Klassenzugehörigkeit und Geschmack 16
2.2.1 Forschungsfrage 16
2.2.2 Methoden 17
2.2.3 Ergebnisse 18
3 Der quantitative Forschungsprozess: Logik und Forschungsschritte 21
3.1 Die Logik quantitativer Forschung 21
3.2 Forschungsschritte und Gütekriterien 25
4 Der Forschungsprozess mit verschiedenen Erhebungsinstrumenten 31
4.1 Vom Thema zur strukturierten Forschungsfrage 31
4.1.1 Das Forschungsdesign 31
4.1.2 Schritte der Präzisierungsphase 33
4.1.3 Zusammenfassung 38
4.2 Die Operationalisierungsphase 39
4.3 Die Inhaltsanalyse 43
4.3.1 Das Instrument und seine Anwendungsmöglichkeiten 43
4.3.2 Die Schritte einer quantitativen Inhaltsanalyse 47
4.3.3 Zusammenfassung 73
4.4 Die Beobachtung 76
4.4.1 Das Instrument und seine Anwendungsmöglichkeiten 76
4.4.2 Ein Anwendungsbeispiel 83
4.4.3 Zusammenfassung 89
4.5 Die Befragung 92
4.5.1 Ausgewählte methodische Entscheidungen bei einer Befragung 94
4.5.2 Ein Anwendungsbeispiel 105
4.5.3 Zusammenfassung 113
4.6 Die Sekundäranalyse empirischer Daten 115
4.6.1 Merkmale einer Sekundäranalyse 115
4.6.2 Beispiele für Quellen zur Sekundäranalyse 117
4.6.3 Herausforderungen einer Sekundäranalyse am Beispiel 119
4.6.4 Zusammenfassung 122
4.7 Methodenverknüpfungen 123
5 Auswahlverfahren 129
5.1 Zufallsauswahlverfahren 131
5.1.1 Einfache Zufallsauswahl 131
5.1.2 Komplexe Zufallsauswahlen 132
5.2 Nicht zufallsgesteuerte Auswahlverfahren 135
5.3 Die Auswahl von Befragten am Beispiel 137
5.4 Zusammenfassung des Vorgehens 141
6 Die Darstellung von Forschungsergebnissen: gelungen, fehlerhaft oder manipuliert? 143
6.1 Aufgaben und Teilbereiche der Statistik 144
6.1.1 Deskriptive Statistik 144
6.1.2 Induktive Statistik: Testen und Schätzen 146
6.2 Gefahren und Stolperfallen – zur Deutung von statistischen Ergebnissen 147
6.2.1 Häufigkeitstabellen 147
6.2.2 Grafische Darstellungen 151
6.2.3 Maßzahlen und weitere Aggregationen 155
7 Ausblick 163
8 Literatur 165
I Allgemeine Literaturhinweise 165
II Literatur, die im Text zitiert oder auf die verwiesen wird 166
Abbildungs- und Tabellenverzeichnis 171
Sachregister 173
Pressestimmen
Aus: ekz-Publikation – LK/GÖ: Vetter – Juli 2015
Die Vorgängerausgabe erschien unter dem Titel "Quantitative Methoden der Kulturwissenschaften". […] Neben den vielen entsprechenden Einführungen […] vor allem an Hochschulstandorten empfohlen.

Autoreninfo

Burzan, Nicole

Nicole Burzan ist Professorin für Soziologie an der Universität Dortmund. Sie wurde 2013 in den Vorstand der DGS (Deutsche Gesellschaft für Soziologie) gewählt und ist dort stellvertretende Vorsitzende und Schatzmeisterin. 2003–2007 war sie Junior-Professorin für »Sozialstrukturanalyse und empirische Methoden« an der FernUniversität in Hagen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Soziale Ungleichheit, Inklusion, Zeitsoziologie, Methoden der Sozialforschung.

Weitere Titel von Burzan, Nicole

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von H. Toman

Das Buch stellt sich kurz und kompakt dar. Zwei praxisnahe und verständliche Beispiele dienen als Einstieg. Das Buch zeigt einen kompakten, übersichtlichen, logischen und nachvollziehbaren Aufbau. Die Grundstruktur thematisiert die wesentlichen und basalen Bereiche, Funktionen und Aufgaben der quantitativen Methoden. Dazu zählt der für alle Kapitel geltende Aufbau mit weiteren Beispielen und hilfreichen Tipps (als graue Kästen). Grafiken und Tabellen sind an passenden Stellen und verständlich.

Ersterr Überblick

Bewertung

Kundenmeinung von Alina Klumpe

Das Buch bietet einen ersten Überblick im Bereich der quantitativen Methoden und ist gut verständlich. Aktuelle Beispiele werden eingesetzt. Meiner Meinung nach variieren diese sehr stark im Hinblick auf die Thematik - für das bessere Verständnis wären möglicherweise fiktive sehr einfache Beispiele hilfreicher, die vom Thema näher beieinander liegen. An manchen Stellen ist das Buch eher oberflächlich gehalten.

Hilfreich für die Prüfung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Lütjen

Gut geschrieben und leicht verständlich. Das Buch hat mir sehr geholfen für meine Prüfung zu lernen und diese zu bestehen. Die einzelnen Kapitel sind gut gegliedert und man findet sich schnell zurecht. Auch die Wortwahl und die Sätze sind gut verständlich. Kann es nur weiter empfehlen!

Quantitative Methoden kompakt

Bewertung

Kundenmeinung von Björn S.

Das Buch „Quantitative Methoden kompakt“ ist, wie bereits der Name vermuten lässt, sehr dicht gehalten. An einigen Stellen werden zwar Grafiken/Abbildungen verwendet, jedoch verliert das Werk durch seine vielen Texte und kleinem Format etwas an Übersichtlichkeit. Die Übungsaufgaben streifen häufig nur die Oberfläche, so lautet beispielsweise eine Aufgabe: „Recherchieren Sie weitere empirische Untersuchungen, die quantitative Methoden verwendet haben“ (Burzan, S. 20).
Sinnvoll finde ich hingegen, dass mit zahlreichen, und auch anschaulichen, Beispielen gearbeitet wird. Ferner wird am Ende der jeweiligen Kapitel auch weitere Literatur angegeben.

4 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Quantitative Methoden kompakt"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Quantitative Methoden kompakt

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Quantitative Methoden kompakt
 
  Lade...