utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Rechtssoziologie

Grundlagen und Strukturen

von Struck, Gerhard Fach: Recht/ Jura;

Die Soziologie spielt eine wichtige Rolle für das Verständnis des Rechts. Deshalb liegt der Schwerpunkt der Darstellung auf der Erläuterung der unterschiedlichen Bedeutungen des Rechts im Spektrum von Makro-, Meso- und Mikrosoziologie. Juristische Probleme und Fälle dienen als Verständnishilfe und regen zu eigenem Nachdenken an.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,90 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,90 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825235321
UTB-Titelnummer 3532
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsdatum 06.04.2011
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Nomos
Umfang 223 S.
Autoreninfo

Struck, Gerhard

Prof. Dr. Gerhard Struck lehrte an der Universität in Hamburg und ist verstorben.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Kirste

Das Buch ist klar gegliedert und bietet eine rechtswissenschaftlich orientierte Rechtssoziologie auf gutem, gut lesbarem Niveau. Teilbereiche der Rechtssoziologie wie etwa die Berufssoziologie sind gut abgedeckt. Ein wenig knapp werden die makroskopischen Prozesse der Rechtsevolution abgehandelt, sind aber vertreten. Ein Stichwortverzeichnis würde den selektiven Zugriff erleichtern.

Fazit: Ein guter Beitrag zum Weiterleben der Rechtssoziologie auch unter Juristen!

Grundlagenbuch zur Rechtssoziologie

Bewertung

Kundenmeinung von Rene Angelstein

Strucks Buch zu den Grundlagen und der Struktur der Rechtssoziologie richtet sich vornehmlich an Juristen, auch wenn der Text sehr gut für Sozialwissenschaftler und Soziologen zugänglich ist. Dabei stellt das Buch keine klassische Einführung dar. Auch der Anspruch eines Handbuches wird durch Struck negiert. Vielmehr betrachtet der Autor entlang der Analyseebenen, genauer von der Makroebene, über die Mesoebene bis hin zur mikrosoziologischen Ebene, verschiedene Aspekte im rechtssoziologischen Diskurs, mit dem Ziel, den Leser zu ermutigen, sich weiter mit den dargestellten rechtssoziologischen Phänomenen auseinanderzusetzen. Das Buch kann grundsätzlich als Grundlagenbuch eingeordnet werden und ist insbesondere unter der Fokussierung auf die deutsche Rechtssoziologie, geeignet und empfehlenswert.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Rechtssoziologie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Rechtssoziologie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Rechtssoziologie
 
  Lade...