utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Restauration und Vormärz 1815-1847

von Geisthövel, Alexa Fach: Geschichte; Reihe: Seminarbuch Geschichte

Die Bände der Reihe Seminarbuch Geschichte sind speziell für die Anforderungen der neuen BA/MA-Studiengänge an den Hochschulen konzipiert. Sie zeichnen sich durch ihre Perspektivenvielfalt aus und die damit verknüpfte Mischung von inhaltlicher und methodischer Einführung.

Jeder Band beleuchtet die jeweils behandelte Epoche aus mehreren Blickwinkeln: Politik / Staat, Wirtschaft / Soziales, Kultur / Kirche, Gesellschaft / Alltag. Ein weiteres Merkmal der Reihe ist ihr Dreiklang aus inhaltlicher Analyse, Forschungsperspektiven und Quellenpräsentation in den einzelnen Kapiteln.

Das Layout unterstützt die Darstellungsform, indem es den Leser anhand didaktischer Elemente durch den Text leitet und besonders das Lernen für Prüfungen unterstützt.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
16,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
13,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
20,49 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825228941
UTB-Titelnummer 2894
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2008
Erscheinungsdatum 23.01.2008
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 237 S., 21 Abb., 2 Tab.
Inhalt
Zur Reihe Seminarbuch Geschichte 7
1. Zwischen den Revolutionen: Restauration und Vormärz. 9
2. Der monarchische Verwaltungsstaat und seine Oppositionen 12
2.1 Staatenbeziehungen, Verfassungsbewegungen und Restauration (1815-1829). 13
2.2 Julirevolution, Repression und politische Mobilisierung (1830-1839) 29
2.3 Nationalismus, Partizipationsdruck und Krisenverdichtung (1840-1847) 44
2.4 Staatsbildung und Staatlichkeit. 57
2.5 Von Staatsbürgern, Frauen und Juden 69
3. Wirtschaft und Bevölkerung im Zeitalter der Frühindustrialisierung. 80
3.1 Das Bevölkerungswachstum 82
3.2 Marktbildung 87
3.3 Landwirtschaft 95
3.4 Proto- und Frühindustrialisierung 105
3.5 Beschleunigung und Vernetzung im Verkehr 117
3.6 Handel und Handwerk. 125
3.7 Die soziale Frage 131
4. Gesellschaft und Kultur im Zeichen der Bürgerlichkeit. 148
4.1 Gesellschaft in Bewegung 148
4.2 Bildung und Wissenschaft. 169
4.3 Kommunikation und Medien 190
4.4 Religion und Kirche 199
5. Ausblick: Vorgeschichte(n) der Revolution 211
Anmerkungen 215
Datengerüst. 225
Verzeichnis der Karten, Abbildungen und Tabellen 229
Orts-, Personen- und Sachregister 231
Pressestimmen
Aus: sehepunkte.de Ausgabe 9 (2009), Nr. 10 , Birgit Bublies-Godau, 15.10.2009
[…] Abgesehen von diesen wenigen kritischen Bemerkungen zur inhaltlichen Gestaltung kann man das vorliegende Studienbuch von Alexa Geisthövel guten Gewissens weiterempfehlen: Weil es konzis, klar, anschaulich und ausgewogen die zentralen Themenstränge und Entwicklungslinien der Restaurations- und Vormärzzeit aufarbeitet und darstellt, wirklich gut geschrieben ist und dem Leser eine anregende und zugleich ungemein lehrreiche Lektüre bietet.
> Zum Volltext der Rezension

Aus: , Ingolf Schneider
Der Band […] richtet sich vor allem an Studierende und Lehrende an Schulen und Universitäten, denen "kompakt und kompetent historisches Basiswissen" vermittelt werden soll. Salvatore Bono schildert [die Vorgänge] so umfassend, eindrücklich und farbig, dass man es nur sehr ungern wieder aus der Hand legt.
Reiheninfo
Die Reihe "Seminarbuch Geschichte" wendet sich an Kollegstufenschüler, Studierende sowie Schul- und Hochschullehrer und konzentriert sich auf die deutsche Geschichte des so genannten „langen 19. Jahrhunderts“ (1789-1918).

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

Ideal für einen ersten Überblick!

Bewertung

Kundenmeinung von Julia Gabert

Ich habe mir als Lehramtsstudentin dieses Buch zur Unterstützung für mein Geschichtsseminar geholt, um erstmal einen groben Überblick über die Thematik zu bekommen.
Diesem Anspruch konnte das Buch auch voll und ganz gerecht werden und darüber hinaus ist die angebotene weiterführende Literatur hilfreich im Hinblick auf anstehende Hausarbeiten, Referate zu einem bestimmten Thema etc.
Im Großen und Ganzen kann ich das Buch somit nur weiter empfehlen!

gutes Übersichtsmaterial

Bewertung

Kundenmeinung von Nadine Lorbeer

Dieses Buch ist detailliert und gibt einen guten Übersicht über Staat, Wirtschaft und Gesellschaft zwischen 1815 und 1847 in Deutschland. Es wird schlüssig aufgezeigt, wie sich der Deutsche Bund im Vorfeld der Revolution von 1848 veränderte. Wichtige Begriffe werden geklärt und Erläuterungen werden durch verschiedene Quellen unterstützt (Bilder, Texte, Karten) - allerdings sind die Texte meist didaktisiert (also ausgekürzt etc.). Zudem wird in jedem Kapitel auf die Quellenliteratur, die man selber als weiterführende Literatur benutzen kann, erwähnt. Das finde ich sehr praktisch.
Negativ merke ich an, dass aufgrund des Überblicks nicht jedes spezielle Thema vertieft werden kann (ist eigentlich auch nicht nötig, da ja die weiterführende Literatur mit angegeben ist). Zudem bezieht sich das Buch nur auf Deutschland - was positiv und negativ ist.
Ich bin selbst Lehramtsstudentin und kann das Buch für andere angehende Lehrer empfehlen!

Ein überzeugendes Seminarbuch

Bewertung

Kundenmeinung von Klaus-Peter G.

Dieses strukturierte und gut lesbare Seminarbuch bietet einen fundierten Überblick über diese von Restauration und Aufbegehren geprägte Epoche. Aufgrund der verständlichen Sprache und der effizienten Gliederung handelt es sich um eine hilfreiche Einführung, die sich nicht nur an Studienanfänger richtet.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Pinwinkler

Das Buch entspricht in durchaus erfreulicher Weise dem selbst gesetzten Anspruch, inhaltliche Darstellung und Quellenpräsentation mit geeignetem Karten- und Bildmaterial zu verknüpfen.
Auch wenn in der Einleitung darauf hingewiesen wird, dass das Buch sich primär auf Deutschland bezieht, wäre dies besser auch im Titel zu vermerken gewesen. Inter- und transnationale Bezüge werden in dem Buch jedenfalls kaum hergestellt.
Zu monieren ist ferner, dass trotz der Ankündigung des Herausgebers, "Forschungsperspektiven" einbringen zu wollen, dies kaum geschieht und sich die Darstellung der Forschung sich jedenfalls
nicht mit dem Niveau der Einführungsreihe "Oldenbourg Grundriss der Geschichte" messen kann.

4 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Restauration und Vormärz 1815-1847"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Restauration und Vormärz 1815-1847

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Restauration und Vormärz 1815-1847
 
  Lade...