utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Richtig wissenschaftlich schreiben

Wissenschaftssprache in Regeln und Übungen

von Esselborn-Krumbiegel, Helga Fach: Studienratgeber; Reihe: Uni Tipps

Die Reihe: UNI TIPPS bieten eine Kombination von Fachinformationen rund ums Studium, lernpsychologisch fundierten Strategien zur Problemlösung und sofort umsetzbaren Praxistipps.

Das Buch: Kämpfen Sie manchmal mit unstrukturierten Texten, schiefen Formulierungen, Satzmonstern und Worthülsen? Dieser Ratgeber stellt Ihnen ausführlich die Textbausteine einer wissenschaftlichen Arbeit vor, erläutert Wortschatz und Stil und führt Sie Schritt für Schritt zur Textproduktion. Zahlreiche Übersichten mit Textbausteinen und konkreten Formulierungshilfen machen dieses Handbuch zu einem unentbehrlichen Nachschlagewerk für Studierende.

Die Autorin: Helga Esselborn-Krumbiegel leitet das Schreibzentrum Köln. Sie ist Verfasserin seit Jahren eingeführter Standardwerke zum Schreiben im Studium (utb 2334 und 2755).
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
12,99 €
5. aktual. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
10,99 €
5. aktual. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
15,74 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825247324
UTB-Titelnummer 3429
Auflagennr. 5. aktual. Aufl.
Erscheinungsjahr 2017
Erscheinungsdatum 03.04.2017
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 168 S., 3 farb. Abb., 1 Abb.
Inhalt
1 Ich kann mich nicht so gut ausdrücken 9
2 Grundlagen wissenschaftlicher Sprache 11
2.1 Textstrategien 11
2.2 Metaphernverbot – Ich-Verbot – Erzählverbot? 14
2.3 Textsorten 15
3 Gedankliche Klarheit 23
3.1 Zusammen darstellen, was zusammen gehört 23
3.2 Den roten Faden entwickeln 26
3.3 Wichtiges von Unwichtigem trennen 33
3.4 Sachlogik in Sprachlogik überführen 35
3.5 Sätze miteinander verbinden 37
3.6 Logische Zwischenschritte benennen 40
3.7 Aussagen auf den Punkt bringen 41
3.8 Inhalte statt Worthülsen 43
4 Sprachliche Präzision 45
4.1 Die Hauptsache im Hauptsatz 45
4.2 Satzklammer entlasten 47
4.3 Schachtelsätze auflösen 49
4.4 Eindeutige Satzbezüge herstellen 51
4.5 Wortstellung beachten 53
4.6 Nominalstil gezielt verwenden 54
4.7 Funktionsverbgefüge bewusst einsetzen 57
4.8 Passiv nutzen und variieren 58
4.9 Ich – wir – der Verfasser/die Autorin? 59
4.10 Das genaue Wort finden 60
5 Häufige Fehler 63
5.1 Füllwörter und Füllsätze 63
5.2 Übertreibungen 64
5.3 Unpassende Wertungen 66
5.4 Wiederholungen 67
5.5 Kongruenz 68
5.6 Der doppelte Genitiv 70
5.7 Der Apostroph 70
5.8 Heiße Luft 71
5.9 Modewörter 71
5.10 Schiefe Redewendungen und Bilder 72
5.11 Gleichförmige Sätze 73
6 Titel – Inhaltsverzeichnis – Zwischentitel 75
6.1 Titel 75
6.2 Inhaltsverzeichnis 77
6.3 Zwischentitel 80
7 Einleitung einer wissenschaftlichen Arbeit 81
7.1 Der Einstieg 81
7.2 Das Problem 85
7.3 Das Vorgehen 92
7.4 Die Ergebnisse 96
8 Exposé – Abstract 99
8.1 Das Exposé 99
8.2 Das Abstract 100
9 Methoden – Modelle – Theorien 105
9.1 Methodenbeschreibung in empirischen Untersuchungen 105
9.2 Methodenbeschreibung in Literaturarbeiten 113
9.3 Modelle und Theorien 114
10 Dialog mit der Forschung 117
10.1 Indirekte Wiedergabe von Forschungspositionen 117
10.2 Wörtliche Zitate 125
11 Ergebnisse – Diskussion 129
11.1 Ergebnisse vorstellen 129
11.2 Ergebnisse diskutieren 131
12 Der rote Faden 141
12.1 Vorankündigung 141
12.2 Überleitung 142
12.3 Rückverweis 143
12.4 Zusammenfassung 145
12.5 Ausblick 147
13 Das Textskelett 149
14 Tipps zum besseren Schreiben 155
Verzeichnis verwendeter Quellen 161
Literaturverzeichnis 165
Register 167
Pressestimmen
Aus: A.S.K. – Katharina Uziel – Frühjahr 2015
[…] Das Buch ist für Studenten aller Semester geeignet, die hilfreichen Tipps und Wendungen sorgen auch bei Doktoranden noch für den einen oder anderen Aha-Effekt. […]

Aus: Fachbuchjournal – 1/2013 – Nora Hoffmann
[…] Der Band hebt sich damit von der Mehrzahl der verbreiteten Schreibratgeber sehr positiv dadurch ab, dass die/der Leser/in nicht mit einem langen und dichten Fließtext voller Informationen überfordert wird, die in dieser Masse und ohne Anleitung schwer umsetzbar sind. Stattdessen ist der Input in viele kleine Abschnitte gegliedert, denen gut nachvollziehbare Beispiele, zur Eigenaktivität anregende Übungen, Formulierungslisten und klare Tipps beigegeben sind. Dadurch lädt der optisch ansprechend strukturierte Ratgeber auf höchst anregende Weise ein zur eigenständigen Reflexion, zum Erproben und Entwickeln einer individuellen Stilkompetenz sowie zur Umsetzung des Gelesenen in die eigene Schreibpraxis.
Aus: DSW-Journal Magazin des Deutschen Studentenwerks, Florian Kaiser, 3. Quartal 2011
[…] Wieso braucht die Welt einen weiteren Schreib-Ratgeber? Weil sich die wenigsten mit der Sprache der Wissenschaft befassen: Forschungsstand im Präsens oder Präteritum, hervorgehoben durch Konjunktionen oder Konjunktiv?[…]

Aus: Text art, Frank Kaufmann , 01.02.2011
[…] Mit Hilfe der eingeflochtenen Übungen und Praxis-Tipps zeigt sie den Studierenden, wie aus verworenen Satzkonstruktionen, schiefen Metaphern und wenig bis nichtssagenden Endlossätzen doch noch ein brauchbarer wissenschaftlicher Text entstehen kann. […] Überhaupt lädt der Ratgeber auf sehr verbindliche, aber kreative Art jeden ein, der an der Optimierung seiner wissenschaftlichen Textproduktion interessiert ist – und das strategisch durchdacht und nahe an den Problemfeldern. Schritt für Schritt begleitet er den Leser zu mehr wissenschaftlicher Schreibkompetenz und ist auch später, dank seiner Übersichtlichkeit, als Nachschlagewerk für jeden Studierenden empfehlenswert. […] Der vorliegende Ratgeber darf als gelungener Auftakt gelten. […]

Aus: liesmalwieder.de, 08.12.2010
Die Reihe: UNI TIPPS bieten eine Kombination von Fachinformationen rund ums Studium, lernpsychologisch fundierten Strategien zur Problemlösung und sofort umsetzbaren Praxistipps. Das Buch: Kämpfen Sie manchmal mit unstrukturierten Texten, schiefen Formulierungen, Satzmonstern und Worthülsen? Dieser Ratgeber stellt Ihnen ausführlich die Textbausteine einer wissenschaftlichen Arbeit vor, erläutert Wortschatz und Stil und führt Sie Schritt für Schritt zur Textproduktion. Zahlreiche Übersichten mit Textbausteinen und konkreten Formulierungshilfen machen dieses Handbuch zu einem unentbehrlichen Nachschlagewerk für Studierende.
> Zum Volltext der Rezension

Aus: stellenboersen.de, 01.03.2011
[…] Mit ihrem Buch erreicht Esselborn-Krumbiegel gleich zweierlei: Zum einen schult der Leser sein Stilempfinden, zum anderen motiviert das Buch zum wissenschaftlichen Schreiben, denn die Autorin teilt das Großprojekt „Hausarbeit“ bzw. "wissenschaftlicher Text" in viele verdauliche Häppchen ein. […]
> Zum Volltext der Rezension
Autoreninfo

Esselborn-Krumbiegel, Helga

Esselborn-Krumbiegel, Helga

Dr. Helga Esselborn-Krumbiegel leitet das Schreibzentrum Köln. Sie ist Verfasserin seit Jahren eingeführter Standardwerke zum Schreiben im Studium.

Weitere Titel von Esselborn-Krumbiegel, Helga

Reiheninfo
„Uni Tipps“ bieten eine Kombination von Fachinformationen rund ums Studium, lernpsychologisch fundierten Strategien zur Problemlösung und sofort umsetzbaren Praxistipps.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

Was ist eigentlich ein wissenschaftlicher Stil?

Bewertung

Kundenmeinung von Nina Elflein-Schmidt

Helga Esselborn-Krumbiegel leitet das Schreibzentrum Köln und hat bereits mehrere Werke zum wissenschaftlichen Schreiben verfasst, die als Grundlagenwerke in der Schreibdidaktik bezeichnet werden können.

Das Buch „Richtig wissenschaftlich schreiben“ ist mit seinen 159 Seiten ein Schatz an Informationen, der den Studierenden beim Schreiben im akademischen Kontext eine Stütze sein wird. Allen voran steht die Frage:

„Was ist eigentlich wissenschaftlicher Stil?“

Das Buch besteht aus 14 Kapiteln. Innerhalb der einzelnen Kapitel finden sich Grafiken oder Tabellen, die den visuellen Lerntyp ansprechen. Die blau geschriebenen Schlagworte tragen zur schnellen Orientierung bei. Ein weiteres Plus sind die zahlreichen Übungen, die dazu beitragen, dass gelesene praktisch umzusetzen. Für ganz eilige Leser reicht vielleicht der schnelle Blick auf die hellblau hervorgehobenen Tipps oder angeführten Kommentare, um zu entscheiden, auf welche Punkte sie genauer eingehen wollen.

Besonders gut gefallen haben mir die Anregungen im 14. Kapitel – "Tipps zum besseren Schreiben", die sich nicht auf einen Schreibtyp allein konzentrieren, sondern dem Leser viele Methoden aufzeigen, die schnell umgesetzt werden können, um so ins Schreiben zu kommen.

Guter Ratgeber für das Studium

Bewertung

Kundenmeinung von D. Sladek

Das Buch "Richtig wissenschaftlich schreiben" in der 5. Auflage ist ein sehr hilfreiches Werk für das Studium. Der Aufbau ist Helga Esselborn-Krumbiegel äußerst gut gelungen. Zunächst werden Grundlagen vermittelt und im Verlauf werden dann sogar häufige Fehler bei der Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit thematisiert. Dies findet sich leider nur bei wenigen Büchern dieser Art. Zusätzlich werden Teile einer wissenschaftlichen Arbeit wie die Einleitung angesprochen, sodass sich der Leser mit dem Buch von Esselborn-Krumbiegel eine gute Basisliteratur in das Bücherregal stellen kann. Die Sprache ist sehr angenehm zu lesen und durch die farblich abgesetzten Tipps sowie Übungen sind die einzelnen Kapitel gut strukturiert.
Das Buch ist für Studierende, die an der Universität erste Erfahrungen mit dem wissenschaftlichen Schreiben machen, sehr empfehlenswert. Sowohl zu Studienbeginn für Hausarbeiten als auch zu Studienende für Abschlussarbeiten bietet das Buch eine gute Grundlage und kann als Nachschlagewerk immer genutzt werden.

gelungenes Hilfsmittel, wenn zwischendrin Fragen aufkommen

Bewertung

Kundenmeinung von sandra

Ich habe mich für dieses Buch entschieden, weil ich mich doch etwas schwer tat mit dem "richtigen" wissenschaftlichen schreiben. Das Buch ist in leichter Sprache geschrieben und somit verständlich. Es ist ein guter Begleiter und gerade nach längerem nicht schreiben, kommt man durch die Gliederung des Buches leicht wieder ins Schreiben rein. Ich würde es mir immer wieder kaufen!

Pflichtlektüre für Studenten

Bewertung

Kundenmeinung von Antje Schaffuß

Wie mit ihren anderen Bänden zum wissenschaftlichen Arbeiten legt Esselborn-Krumbiegel ein Arbeitsbuch vor, das auf keinem Studierenden-Schreibtisch fehlen sollte. Dieses Buch liefert das, was die Autorin als eine Anforderung an einen wissenschaftlichen Text beschreibt: es "dient dem Wissensaufbau und setzt in der Regel einen indirekten Kommunikationsprozess in Gang." Dabei liefert es auch für AnfängerInnen sehr gut strukturierte Texte mit konkreten Handlungsanweisungen. Eine sehr zu empfehlende Handreichung, mit der aus Last Lust werden kann.

Für Anfänger gut geeignet

Bewertung

Kundenmeinung von Masterstudentin

Das Buch ist sehr übersichtlich und eignet sich gut für Anfänger. Für Masterstudenten oder bereits geübte Schreiber bietet es weniger neue Tipps oder Informationen.

Gute Arbeitshilfe

Bewertung

Kundenmeinung von Student

Das Buch ist ein gutes Hilfsmittel während des Schreibens und als Nachschlagewerk gut geeignet. Es ist logisch aufgebaut und sinnvoll strukturiert. Die einfache Sprache macht es leicht verständlich und gut lesbar. Fazit: super geeignet für jede Art wissenschaftlicher Arbeit im Studium

Richtig wissenschaftlich schreiben - hiermit definitiv ...

Bewertung

Kundenmeinung von Markus Herz

Das Buch „Richtig wissenschaftlich schreiben“ führt sehr gut in die Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens ein. Es ist sehr übersichtlich gegliedert und fasst kurz und prägnant die wesentlichen Aspekte des Schreibens wissenschaftlicher Texte zusammen. Besonders nützlich sind hierbei die hervorgehobenen Tipps und Übungen mitsamt Lösungsvorschlägen. Die Themen des Buches erstrecken sich von allgemeinen Hinweisen über formale sowie inhaltliche Kriterien bis hin zu häufigen Fehlern, die es zu vermeiden gilt. Die zahlreichen Beispiele verdeutlichen die Themen sehr gut.
Das Buch eignet sich sowohl zur einführenden Lektüre als auch zum schnellen Nachschlagen konkreter Fragen. Es ist damit für Studenten, die Hausarbeiten und Abschlussarbeiten zu bewältigen haben, bestens geeignet. Durch den sehr verständlichen Sprachstil ist es gleichsam Schülern für Seminarfacharbeiten von Nutzen, um sich in die Thematik des wissenschaftlichen Schreibens einzulesen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von K. Schenkel

- Als Dozentenvorbereitung und zur Folienvorbereitung sehr gut nutzbar
- Für Studierende zu umfangreich, wenn es sich um einführende Lehrveranstaltungen zu wissenschaftlichem Arbeiten handelt - es sei denn, sie besuchen ein Schreibseminar
- Als Tippgeber aber sehr empfehlenswert.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Andresen

Mir gefällt an diesem Ratgeber sehr gut, dass konkrete sprachliche Merkmale wissenschaftlicher Texte thematisiert werden, was das Buch auch für nicht-deutsche Muttersprachler geeignet macht. Typische Merkmale der Wissenschaftssprache wie Nominalisierungen und Passiv werden erfreulich differenziert betrachtet.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von E. Reischl

Ich besitze auch das Buch "Von der Idee zum Text", es ist eine gute Ergänzung. Schöner Fokus auf den wissenschaftlichen Schreibstil mit vielen Beispielen. Bei einigen Punkten bin ich persönlich zwar klar anderer Ansicht, das tut der Qualität aber keinen Abbruch.
Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 10 von 19 gesamt

Bewerten Sie den Titel "Richtig wissenschaftlich schreiben"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Richtig wissenschaftlich schreiben

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Richtig wissenschaftlich schreiben
 
  Lade...