utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung

von Bohnsack, Ralf ; Geimer, Alexander ; Meuser, Michael Fach: Soziologie;

Grundlagenwerk für die Qualitative Sozialforschung - jetzt in vollständig überarbeiteter und erweiterter Neuauflage mit allen Hauptbegriffen

Führende Vertreter*innen aus Soziologie und Erziehungswissenschaft erläutern die wichtigsten Begriffe qualitativer Methodik und Methodologie. Am Ende der Artikel wird auf ausgewählte weitere Literatur verwiesen.

Zentrales Anliegen des Bandes ist es, Lehrenden und Studierenden unterschiedlicher Ausbildungsgänge und -stufen einen systematischen Einblick in jene Verfahren der Qualitativen Sozialforschung zu vermitteln, welche den Kern anspruchsvoller qualitativer Methoden bilden.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
24,99 €
4. vollst. überarb. u. erw. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
19,99 €
4. vollst. überarb. u. erw. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
29,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

Für diesen Artikel sind keine Optionen verfügbar.

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang/ePUB inkl. 19% Mehrwertsteuer
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825287474
UTB-Titelnummer 8226
Auflagennr. 4. vollst. überarb. u. erw. Aufl.
Erscheinungsjahr 2018
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Einband Kartoniert
Formate UTB L (17 x 24 cm)
Originalverlag Barbara Budrich
Umfang 324 S.
Inhalt
Vorwort 7
Darstellungskonventionen und Symbole 9
Stichwörter
Abduktion 11
Autoethnografie 14
Bildinterpretation 18
Biografieforschung 23
Biografizität 26
Chicagoer Schule 28
Computergestützte Analyseverfahren 33
Cultural Studies 35
Deutungsmusteranalyse 38
Dichte Beschreibung 41
Diskursanalyse 44
Dispositivanalyse 50
Dokumentarische Methode 52
Erzählanalyse 58
Ethnografie 63
Ethnografische Semantik 68
Ethnomethodologie 70
Evaluationsforschung 73
Experteninterview 76
Fallanalysen im professionellen Handeln 78
Filmanalyse 82
Fokussierungsmetapher 84
Forschungsethik 86
Forschungswerkstatt 87
Gattungsanalyse 89
Gender Studies 91
Generalisierung 94
Grounded Theory 97
Gruppendiskussion 101
Gütekriterien 107
Habitusanalyse 111
Hermeneutik 113
Hermeneutische Wissenssoziologie 116
Inhaltsanalyse 120
Interpretatives Paradigma 122
Interviewverfahren 124
Komparative Analyse 130
Konjunktiver Erfahrungsraum 131
Konstruktivismus 133
Konversationsanalyse 136
Körperwissen 140
Kunstbasierte Erhebungsverfahren 142
Längsschnittanalyse 144
Lebenslauf 146
Lebenswelt 148
Leitfadeninterview 151
Medienanalyse 153
Mehrebenenanalyse 156
Milieuforschung 158
Mimesis 163
Narratives Interview 165
Objektive Hermeneutik 170
Onlineforschung 175
Oral History 179
Organisationsforschung 181
Orientierungsmuster 183
Paarinterview 184
Phänomenologie 188
Postcolonial Studies 190
Pragmatismus 194
Praxeologische Wissenssoziologie 195
Praxistheorie 200
Psychoanalyse 204
Rekonstruktive Sozialforschung 206
Rhetorikanalyse 209
Semiotik 211
Sequenzanalyse 214
Subjektivierungsforschung 217
Symbolischer Interaktionismus 219
Szenisches Verstehen 223
Teilnehmende Beobachtung 224
Theoretisches Sampling 227
Tiefenhermeneutik 230
Transkription 233
Triangulation 235
Typenbildung 237
Videoanalyse 241
Zugzwänge des Erzählens 246
Literatur 248
AutorInnenangaben 318
Pressestimmen
Aus: socialnet.de, Marianne Schmidt-Grunert, 14.04.2007
Fazit: Der vorliegende Band erweist sich als ein differenziert angelegter Versuch, zentrale Begriffe der qualitativen Sozialforschung kurz und prägnant vorzustellen und damit nützliche und erkenntnisleitende Informationen eines nicht ganz einfach zugänglichen fachwissenschaftlichen Bereiches Lehrenden und Studierenden an die Hand zu geben. Zugleich werden interessierte Leserinnen durch die breit ausgewiesene Fachliteratur motiviert, sich fachspezifisch vertiefend weiter zu qualifizieren.
UTB Link zum Volltext
Autoreninfo

Bohnsack, Ralf

Ralf Bohnsack, Dr. rer. soc., Dr. phil. habil., Dipl. Soz., ist emeritierter Universitätsprofessor a. D. der Freien Universität Berlin.

Marotzki, Winfried

Prof. Dr. Winfried Marotzki, geboren 1950, leitet seit 1991 den Lehrstuhl Allgemeine Pädagogik an der Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Meuser, Michael

Prof. Dr. Michael Meuser lehrt an der TU Dortmund.

Weitere Titel von Bohnsack, Ralf; Geimer, Alexander; Meuser, Michael

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Krämer

Das Buch gibt einen sehr guten Überblick über die wichtigsten Schlagwörter hinsichtlich Qualitativer Methoden.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von V. van Gerven

Das Buch umfasst in der Tat die wichtigsten Begriffe in der Qualitativen Sozialforschung. Es gibt erste Einblicke in die Begriffe, geht aber sehr wenig in die Tiefe und ist daher eher vergleichbar mit einem Lexikon als einem Arbeitsbuch, das für die Umsetzung der einzelnen Methoden unterstützen kann. Hier gibt es auch nur wenig weiterführende Literatur in den Kapiteln selbst. Das Buch hält aber, was es verspricht und ist durch den alphabetischen Aufbau gut zu nutzen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Winands

Das Buch bietet einen hervorragenden, kompakten Überblick über wesentliche Begriffe qualitativer Sozialforschung. Das Buch ist sowohl für Einsteiger als auch für Anwender hilfreich, um einen ersten Einblick zu erhalten. Selbstverständlich erfordert ein tieferer Einstieg in einzelne Bereiche eine weitere Literaturrecherche. [...]

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Martin

Es finden sich relevante Begriffe der qualitativen Sozialforschung, die umfangreich in Bezug auf die Datenlage dargestellt werden. Zudem werden weiterführende Literaturangaben gemacht. Teilweise wird eine innere Strukturierung der Begriffsdarstellungen vorgenommen, was die Übersichtlichkeit erhöht. Allerdings werden die Begriffe eher aus einer Perspektive der Begriffsentstehung und der jeweiligen Verwendung im sozialwissenschaftlichen Kontext vorgestellt, so dass sich das Buch gut für eine theoretische Einordung der jeweiligen Begriffe, jedoch weniger für eine pragmatische Verwendung eignet.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von R. Diaz-Bone

Enzyklopädische Form der Darstellung wichtiger Hauptbegriffe funktioniert gut. Insbesondere Studierende schätzen das.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von H. Wolf

Das Buch bietet einen gebündelten und kompakten Einstieg ins Themenfeld der qualitativen sozialwissenschaftlichen Forschung und einen Überblick über die zentralen Hauptbegriffe, Schulen und Methodiken. Es ist für Studierende leicht erschließbar, klar gegliedert und gut verständlich geschrieben. Das Literaturverzeichnis und die jeweiligen Empfehlungen zu weiterführender Literatur sind ein sehr guter Ausgangspunkt für vertiefende Lektüre und Auseinandersetzung mit den theoretischen, epistemologischen und methodologischen Grundlagen der jeweiligen Begriffe und Methoden, die im Buch selbst - aus nachvollziehbaren Gründen - nur in Ansätzen rekonstruiert werden.

Hilfreich und umfassend

Bewertung

Kundenmeinung von Julia Mertens

Dieses Werk bietet einen gelungenen Überblick über viele wichtige Begriffe der qualitativen Sozialforschung.

Von Methoden über Theorieschulen sind umfassende Themenbereiche abgedeckt und ausreichend erläutert. Die Begriffserklärungen enthalten die wichtigsten Aspekte für ein Nachschlagewerk und sind darüber hinaus vielschichtig und mit verschiedenen Quellen und weiterführenden Literaturhinweisen versehen, die zum Nachlesen anregen. Außerdem sind hilfreiche Verknüpfungen zwischen den Begriffen am Ende jeder Definition aufgeführt.

Alles in allem ein empfehlenswertes, gut strukturiertes und viele Themen abdeckendes Nachschlagewerk

Studierenden-Bewertung

Bewertung

Kundenmeinung von Studiosus

Ich habe das Buch zum Verfassen meiner Abschlussarbeit, die sich mit der Analyse und Auswertung einer qualitativen Studie befasst, verwendet. Dazu habe ich selbstverständlich nur auf einzelne, nicht alle Beiträge zurückgegriffen, welche mich aber sehr überzeugt haben. Die zumeist drei- bis vierseitigen Beiträge bieten einen sehr guten Überblick über wichtige Stichworte. Am Ende jedes Kapitels finden sich weiterführende Literaturangaben, die ich als sehr hilfreich einschätze. Da die Kürze der Texte keine Zwischenüberschriften zulassen, hätte ich mich über kurze zentrale Stichwörter am Seitenrand gefreut, um noch schneller einen Überblick zu bekommen. Nichtsdestotrotz sehr zu empfehlen!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von J. Schütz

Die zentralen Begriffe werden kurz vorgestellt. An einigen Stellen ist dazu einiges an Vorwissen notwendig, aber für die bereits informierten Forscher*innen durchaus sinnvoll.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von K. Roy

Sehr strukturierte und differenzierte Abhandlungen
Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 10 von 13 gesamt

Bewerten Sie den Titel "Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung
 

Weitere Titel zu Methodenlehre

  Lade...