utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft

von Jordan, Stefan Fach: Geschichte; Studienratgeber; Reihe: Orientierung Geschichte

Was macht Geschichte als Wissenschaft aus? Was meint man, wenn man von „der“ Geschichte spricht? Und: Wer macht sie eigentlich, die Geschichte?

Dieser Band bietet einen Einstieg in die Geschichte des Geschichtsdenkens und der Geschichtswissenschaft. Er gibt einen anschaulichen Überblick über die Arbeitsweise des Historikers und regt zu eigenem Nachdenken an. Denn wer sich damit beschäftigt, was andere unter Geschichte begreifen, macht sich auch ein klares Bild davon, was er selbst darunter versteht.

Aus dem Inhalt:
- Was ist Geschichte? Was ist Geschichtswissenschaft?
- Grundbegriffe zur Theorie und Methode geschichtswissenschaftlichen Arbeitens
- Neueste Tendenzen der Geschichtstheorie
- Themenbezogene Auswahlbibliographien mit weiterführender Literatur
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
4. aktual. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
4. aktual. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

Für diesen Artikel sind keine Optionen verfügbar.

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang/ePUB inkl. 19% Mehrwertsteuer
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825250058
UTB-Titelnummer 3104
Auflagennr. 4. aktual. Aufl.
Erscheinungsjahr 2018
Erscheinungsdatum 29.10.2018
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 230 S., 11 Abb.
Inhalt
Einführung zur Reihe 8
Vorbemerkungen zu den Neuauflagen 10
Verzeichnis der Definitionsboxen im Text 11
1. Die Funktion von Geschichte 13
1.1 Geschichte als Wissen 13
1.2 Geschichte als Argument 14
1.3 Geschichte als Horizonterweiterung für die Zukunft 15
2. Die Definition von Geschichte 19
2.1 Geschichte als Bezeichnung geschehener Ereignisse 19
2.2 Geschichte als Erzählung 19
3. Der Umgang mit Geschichte 22
3.1 Vergänglichkeit und Geschichtlichkeit 22
3.2 Modernes Geschichtsbewusstsein 23
3.3 Geschichtsphilosophie 25
3.4 Die Verfachlichung der Geschichtswissenschaft 33
4. Der Beginn der modernen Geschichtswissenschaft 40
4.1 Anfänge des Historismus 41
4.2 Quellenkritik 43
4.3 Wahrheit und Wirklichkeit 45
4.4 Historisches Verstehen 47
4.5 Objektivität und Rekonstruktion 50
4.6 Historiographie und Editionen 52
4.7 Geschichte als Entwicklung historischer Ideen 56
4.8 Geschichte und Politik 58
5. Geschichtswissenschaft im Streit der Werte und Ideologien 62
5.1 Der Historismus als Problem 62
5.2 Der Historismus in der Kritik 63
5.3 Historischer Materialismus 70
5.4 Max Weber 76
5.5 Die Schule der Annales 80
5.6 Volksgeschichte 85
6. Geschichtswissenschaft als Gesellschaftswissenschaft 97
6.1 1945 – eine Epochenwende der Geschichtswissenschaft? 97
6.2 Anfänge der Sozialgeschichte: Revolution oder Reform? 100
6.3 Strukturgeschichte 103
6.4 Gesellschaftsgeschichte 109
6.5 Begriffsgeschichte 125
6.6 Wirtschaftsgeschichte 131
6.7 Frauen- und Geschlechtergeschichte 138
6.8 Zeitgeschichte 143
7. Von den Tatsachen zur Wahrnehmung der Tatsachen – Geschichtswissenschaft in der ‚Postmoderne‘ 150
7.1 1989/90 – eine Epochenwende der Geschichtswissenschaft? 150
7.2 Historische Anthropologie, Alltagsgeschichte, Mikrohistorie 154
7.3 Mentalitätengeschichte 165
7.4 Erinnerung und Gedächtnis 170
7.5 Neue Kulturgeschichte 177
7.6 Neue Kulturgeschichte als neue Sozialgeschichte 178
7.7 Neue Kulturgeschichte und die Herausforderungen der Postmoderne 181
7.8 Diskursgeschichte, Narrativitätstheorie, Bild- und Mediengeschichte 188
7.9 Neueste Themen und Forschungsansätze in der Kulturgeschichte 202
7.10 Leistungen der Neuen Kulturgeschichte 212
8. Alles fließt – Warum Geschichtswissenschaft Demokratie benötigt und bedingt 216
9. Literaturhinweise 221
Lexika 221
Einführungen und Handbücher zu Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft 221
Einführungen und Handbücher zur Geschichte der modernen Geschichtswissenschaft 222
Register 225
Pressestimmen
Aus: lehrerbibliothek.de – Dieter Bach – 08.12.2018
[…] Insbesondere Studienanfänger führt das bereits in 4. Aufl. erscheinende Lehrbuch auf die Wissensebenen der Geschichtswissenschaft, deren Theorien und Methoden in Einführungsveranstaltungen häufig leider nur unzureichend thematisiert werden. […]

Aus: sehepunkte.de 8 (2008), Nr. 12 , Benjamin Steiner, 15.12.2008
Dieses Buch kann gleichwohl als sinnvolle Ergänzung der Studienliteratur bezeichnet werden. Die didaktische Hinführung zu mehr Theoriebewusstsein ist in der Ausbildung zum Historiker unerlässlich. Sucht man nach einer problemorientierten Einführung in die wichtigsten Methodendebatten der letzten 200 Jahre, ist der Griff zu Jordans Buch zu empfehlen.
> Zum Volltext der Rezension
Autoreninfo

Jordan, Stefan

Stefan Jordan, Jahrgang 1967, studierte Geschichte, Philosophie, Germanistik und Sozialwissenschaften in Bochum und wurde dort 1998 promoviert. Seit 1999 ist er Wissenschaftlicher Angestellter der historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München.
Reiheninfo
Die Einführungsreihe "Orientierung Geschichte" ist eine hilfreiche Basisbibliothek für Geschichtsstudenten. Anfänger des Geschichtsstudiums finden hier Antworten auf alle grundlegenden Fragen und erhalten das begleitende Rüstzeug für die obligatorischen Einführungskurse in die Geschichte.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von L. Röseler

Verständliche Einleitung aus vielen verschiedenen Perspektiven; auch inhaltlich lernt man vieles über die Geschichtswissenschaft

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von Dozent

Der Band von Stefan Jordan bietet einen guten, schnellen Überblick zu aktuellen Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft. Insofern ist er gerade für Studienanfänger gut geeignet. In der akademischen Lehre konnte ich den Band im vergangenen Semester noch nicht einsetzen: Ich hatte eigentlich an eine Verwendung in einer von mir geleiteten Übung zu aktuellen Forschungsfeldern im Bereich der Mittelalterlichen Geschichte gedacht. Hierzu kam es aber nicht, da die einzelnen Kapitel etwa zu Wirtschafts- oder Umweltgeschichte dafür doch vergleichsweise oberflächlich bleiben.

Kurzum: Nutzen und Nachteil des Bandes liegen eng beisammen. Wer sich schnell einen ersten Überblick über die Genese des Fachs und verschiedene aktuelle Theorien verschaffen möchte, ist mit Jordans „Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft“ gut bedient

kompakte Lektüre

Bewertung

Kundenmeinung von Ute Schmidthaler

Dieses Buch bietet einen sehr schnellen und kompakten Überblick über das titelgebende Thema. Wie in der Einleitung auch eigens erwähnt, richtet es sich nach den Bedürfnissen von Bachelor-Studierenden, und das merkt man als Leser auch im positiven wie im negativen Sinne. Die Sprache ist leicht und unkompliziert genauso wie der Satzbau. Fachbegriffe werden in eigenen „Definitionsboxen“ erklärt und der Seitenspiegel mit dem breiten Rand für Notizen – durchaus nicht unpraktisch – gibt dem Werk noch mehr die Anmutung eines Schulbuchs.
Es ist also definitiv eine Einstiegslektüre, gedacht als erste Orientierung, bevor man sich dann in komplexere Themen einarbeiten kann.
Immerhin ist das Buch schon in der 4. Auflage erschienen; aktualisiert wurden jeweils die Bibliographien und – eigens erwähnt, was etwas kurios daherkommt - die Sterbejahre der erwähnten Persönlichkeiten, falls zwischenzeitlich verstorben.
Sowohl systematisches Lesen als auch „Querlesen“ ist möglich, da der Stoff in kleinteilige Kapitel gegliedert ist. So kann man auch gut manche Begriffe per Register nachschlagen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von L. Brander

Versehen mit einer Literaturauswahlliste bietet Stefan Jordan einen Einstieg in die theoretischen Grundlagen der Geschichtswissenschaft, die allzu häufig in Handbüchern und Grundlagenwerken vorausgesetzt werden. Vor allem für Studenten in Proseminaren und Grundkursen ist der theoriegeschichtliche Überblick unerlässlich und hier in verständlicher Sprache aufgearbeitet.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Stadelmaier

Solide Überblicksdarstellung zur Thematik, die aufgrund ihres Umfangs nicht in die Tiefe gehen kann, dafür aber einen klar gegliederten ersten Einstieg in die Theorien und Methoden des Fachs bietet.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Krauß

Das Buch von Jordan bietet einen komprimierten, verständlichen und gut strukturierten Überblick, der zum vertieften Weiterlesen animiert!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von F. Hinz

Jordan bietet einen gut verständlichen, kompakten Überblick über ein hoch komplexes Thema. Gut geeignet für den Einstieg!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von Dozent

Das Buch bietet einen gelungenen und konzisen Überblick zu den relevanten geschichtswissenschaftlichen Methoden und Theorien, samt ihrer historischer Verortung. Es eignet sich bestens für den Einstieg (z. B. für Studienanfänger resp. im Rahmen von Proseminaren aber auch weiter fortgeschrittene Studierende) in aktuellere methodisch-theoretische Fachdebatten, ohne die Entwicklung der Geschichte als wissenschaftlicher Disziplin zu vernachlässigen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von Ch. Kuhn

Das Buch informiert umfassend über seinen Gegenstand, ohne dabei eigene Präferenzen in die Darstellung richtunggebend einfließen zu lassen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Kuhle

Der Autor reflektiert über Sinn und Unsinn der Geschichtswissenschaft und deren Bedeutung in der Gesellschaft. Gerade am Anfang des Studiums müssen viele Anfänger sich erst von ihren Vorstellungen aus der Schule verabschieden und die Geschichtswissenschaft als analytische Wissenschaft kennen lernen. Das Buch bietet dafür Denkanstöße und aktuelle Literatur.

Das Buch wird regelmäßig aktualisiert, sodass immer die neuste Literatur angegeben ist. Ein wenig merkt man beim Lesen, welcher Schule der Autor angehört. Aber auch das sehe ich keineswegs als ein Nachteil des Buches, da man so mit Studierenden gleich ins Gespräch kommt, wie manche Aussagen einzuordnen sind.
Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 10 von 18 gesamt

Bewerten Sie den Titel "Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft

In absteigender Reihenfolge

Frage von Pieter Zuurmond

Frage
Gutentag,

gibt es in der Reihe Orientierung Geschichte auch ein Band ueber die Fruehe Neuzeit?

Freundliche Gruesse

Antwort
Aus der Reihe "Orientierung Geschichte" gibt es keinen Band zur Frühen Neuzeit.

Stellen Sie eine Frage

Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft
 

Weitere Titel zu Studienratgeber

  Lade...