utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Evangelische Sozialethik

Grundlagen und Themenfelder

von Körtner, Ulrich H. J. Fach: Theologie/ Religionswissenschaft;

Bezugspunkte dieser Einführung in die Grundlagen evangelischer Sozialethik sind einerseits die klassische Rechtfertigungslehre, andererseits die allgemeinen Menschenrechte. Mit Themen wie Biomedizin, Umwelt, Familie, Sexualität und Wirtschaft werden exemplarisch Fragen der heutigen pluralistischen Gesellschaft behandelt.

Das Lehrbuch kann durch ein Glossar und weiterführende Literaturangaben sowohl studienbegleitend als auch zur Examensvorbereitung verwendet werden.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(angekündigt)
29,99 €
4. veränd. Aufl.
Online-Zugang **(nur digital)
11,99 €
3. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
32,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

Für diesen Artikel sind keine Optionen verfügbar.

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang/ePUB inkl. 19% Mehrwertsteuer
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825252885
UTB-Titelnummer 2107
Auflagennr. 4. veränd. Aufl.
Erscheinungsjahr 2019
Erscheinungsdatum 09.09.2019
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Vandenhoeck & Ruprecht
Umfang 406 S.
Autoreninfo

Körtner, Ulrich H. J.

Körtner, Ulrich H. J.

Dr. theol. Dr. theol. h.c. Ulrich H. J. Körtner ist Professor für Systematische Theologie an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Wien.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Stritzelberger

Das Buch eignet sich hervorragend als Lehrbuch. Die jeweiligen Themen bieten gute Abrisse zum Thema, die zudem oft interessante Einordnungen und Querverweise bieten. Dadurch wird die Diskussion der Texte besser und eine lehrbuchhafte Oberflächlichkeit wird vermieden.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Höfler

Das Buch bietet eine kurze aber prägnanten Einführung in die relevanten und aktuellen Themen der Sozialethik.
Für eine ausführliche Auseinandersetzung sind jedoch andere Bücher geeigneter (z.B. Martin Honecker - Grundriß der Sozialethik)

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Dienstbeck

Umfassende Einführung in die Sozialethik. Hält, was der Titel verspricht.

Ein solides Lehrbuch

Bewertung

Kundenmeinung von L Lauxmann

Die „Evangelische Sozialethik“ von Ulrich H.J. Körtner entfaltet die evangelische Sozialethik (in „ökumenischer Perspektive“) als Verantwortungsethik, bei der der Begriff der Verantwortung eng mit demjenigen der Rechtfertigung verbunden ist. Der Rechtfertigungsbegriff bildet so neben demjenigen der Verantwortung einen Leitbegriff dieser evangelischen Sozialethik.
Das Werk besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil bietet die „Grundlagen evangelischer Sozialethik“. Hier wird auf Begriff und Aufgabe der evangelischen Sozialethik, auf ihr Verhältnis zur Kirche, auf den Begriff des (ethischen) Konflikts und auf den Verantwortungsbegriff reflektiert und schließlich das Konzept einer von der Rechtfertigungslehre geleiteten Verantwortungsethik vorgestellt. Der zweite Teil befasst sich mit verschiedenen „Themen materialer Sozialethik“. Die behandelten Themen werden meist auf das im Grundlagenteil ausgeführte Konzept einer vom Rechtfertigungsbegriff geleiteten Verantwortungsethik rückbezogen.
Insgesamt vermittelt das Werk einen guten Überblick sowohl über den vorgestellten Ansatz einer evangelischen Sozialethik als auch über die materialethischen Themen. Das Buch ist klar strukturiert und erleichtert durch umfangreiche Literaturangaben und ein ausführliches Glossar den Zugang zu den behandelten Themen. Das Werk ist sehr zu empfehlen.

Anregende Lektüre

Bewertung

Kundenmeinung von Torben Stamer

Auch in der 3. Auflage überzeugt die „Evangelische Sozialethik“ von Ulrich Körtner auf weiten Strecken. Körtner schreibt mit einem angenehmen Schreibstil, so dass auch komplexe Themen verständlich dargestellt sind und Vorkenntnisse i.d.R. nicht benötigt werden. Im Text selbst finden sich hilfreiche Fußnoten, zum Ende des jeweiligen Kapitels wird Literatur zusammengestellt. Erfreulich ist, dass es neben dem Register auch ein tatsächlich informatives Glossar gibt.

Ansprechend ist die Zweiteilung des Buches in einen Grundlagen- und einen materialethischen Teil. Während im Grundlagenteil eine durchgängige Argumentation verfolgt wird und eine kursorische Lektüre daher schwierig ist, lassen sich im materialethischen Teil die einzelnen Kapitel unabhängig voneinander (und von den Grundlagen) lesen. Obwohl die einzelnen Themenkomplexe jeweils nur mit 20-30 Seiten berücksichtigt werden, ist ein Überblick über das jeweilige Thema gegeben. Die Argumentation ist jeweils sehr klar und stringent.

Inhaltlich sei erwähnt, dass die Zielsetzung einer evangelischen Sozialethik in ökonomischer Perspektive, die zudem eine evangelische Interpretation der Menschenrechte vorlegen will, anspruchsvoll ist. Der Autor gibt hierfür zahlreiche Denkanstöße, schafft es teilweise aber nicht, alle Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen – was vermutlich auch an der Gattung liegt. Zum Beispiel scheint vor dem Hintergrund „neuer“ exegetischer Erkenntnisse die Rede von der paulinisch-reformatorischen Rechtfertigungslehre doch etwas antiquiert zu sein.

Insgesamt ist die Lektüre jedoch sehr zu empfehlen.

5 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Evangelische Sozialethik"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Evangelische Sozialethik

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Evangelische Sozialethik
 

Weitere Titel zu Theologische Ethik

  Lade...