utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Soziologie der Emotionen

Eine Einführung

von Flam, Helena Fach: Soziologie;

Mit der Bedeutung von Emotionen, Gefühlen und Leidenschaft für Individuum und Gesellschaft haben sich Soziologen seit jeher beschäftigt. Die Soziologie der Emotionen entstand jedoch erst etwa Mitte der 80er Jahre in den USA. Die Autorin zeichnet in diesem Lehrbuch zunächst die Rolle von Emotionen in den Werken der europäischen und amerikanischen Klassiker nach (Simmel, Max Weber, Durkheim, Cooley, Sorokin, Parsons u.a.). Sodann stellt sie die neueren Forschungsansätze und -ergebnisse dar und beschreibt schließlich Funktion und Einfluss von Emotionen in ausgewählten Bereichen, z.B. am Arbeitsplatz, im Umgang mit Geld und in der Politik.

Prof. Dr. Helena Flam lehrt Soziologie an der Universität Leipzig.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Online-Zugang
    11,99 €
    * (nur digital)
AGB / Widerrufsbelehrung

* Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783838523590
UTB-Titelnummer E2359
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2002
Erscheinungsdatum 04.10.2002
Einband Nein
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag UVK
Umfang 318 S.
Inhalt
Dank 7
Einführung 9
Teil I Klassiker der Soziologie und Emotionen 15
1. Europäische Klassiker 16
Georg Simmel 16
Treue und Dankbarkeit 18
Scham und Moral 21
Die launischen Gefühle 25
Hass 26
Simmels Geometrie der Gefühle 33
Takt 37
Freundschaft und Liebe 39
Max Weber 44
Die Protestantische Ethik und die Angst vor Verdammung 44
Politik und »heiße Leidenschaft« 51
Wissenschaft und »das Vollgefühl« 54
Herrschaft und Emotion 56
Emile Durkheim 61
Über soziale Arbeitsteilung 61
Selbstmord 68
Egoistischer Selbstmord: Die Abwehrkraft der Leidenschaft und der Liebe 68
Anomischer Selbstmord: Durkheims Theorie des Glücks. 70
Morphologie der Selbstmordtypen und Emotionen 75
Kollektivempfindungen 79
Die elementaren Formen des religiösen Lebens 83
2. Amerikanische Klassiker und Emotionen 90
Charles Horton Cooley 90
Pitrim A. Sorokin 98
Talcott Parsons 101
3. Schlussfolgerung 111
Teil II Soziologie der Emotionen heute 117
I. Einführung 117
2. Ausgewählte Ansätze und Forschungsgebiete 119
Emotionen im Alltag 119
Der Konstruktivistische Ansatz 127
Der Positivistische Ansatz Theodore Kempers 134
Kultur und Emotionen 136
Geschichte der Emotionen 145
Soziale Struktur und Emotionen 149
Blanker Neid, blinde Wut – Neckel zu sozialen Strukturen in Deutschland heute 162
3. Schlussfolgerung 165
Teil III Homo Sentiens – als Produzent, Konsument, Bürger 173
1. Arbeit und Gefühl 173
Organisationen und Emotionen 174
Der Mythos des Managers als Träger der Rationalität 178
Manager als emotional men. 179
Die Vorreiter der Soziologie der Emotionen 179
Manager als Neurotiker und Schauspieler 183
Manager in der öffentlichen Verwaltung 184
Manager in Unternehmen mit strong culture 187
Whistleblowers 188
Die wahren Gefühle 191
Die entlohnten Gefühle – Gefühlsarbeit und Gefühlsmanagement 200
Schlussfolgerung 204
2. Geld und Gefühl 211
Simmel und seine Thesen 211
Unruhe der Zeit 215
Sorge um die Zeit 218
Der Konsument als Opfer 226
Der Konsument als König: Rational? 229
Der verunsicherte Konsument 229
Geld zwischen Liebe und Abscheu 232
Geld und allerlei Besessenheit 240
Geld und Liebe 243
Schlussbilder 247
3. Politik und Gefühl 252
Einführung 252
Staat und Emotionen 254
Die Massen und die Emotionen 273
Fundamentalismus 291
Massen und Emotionen: Schlussfolgerung 296
Ein kurzer Exkurs zu Emotionen in Massenmedien 297
4. Schlussfolgerung 305
Sachregister 311
Autoreninfo

Flam, Helena

Prof. Dr. Helena Flam lehrt Soziologie an der Universität Leipzig.
Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (nach dem Einstellen wird Ihr Eintrag zunächst überprüft und dann freigeschaltet).

Bewerten Sie den Titel "Soziologie der Emotionen"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Soziologie der Emotionen

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Soziologie der Emotionen
 
  Lade...