utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Soziologische Paradigmen

Eine Einführung in klassische und moderne Konzepte

von Richter, Rudolf Fach: Soziologie;

Diese Einführung zeichnet die soziologischen Paradigmen nach, die den meisten Schulen und Theorien zugrunde liegen: das materialistische und das systemtheoretische Paradigma sowie jenes, das den Menschen und sein Handeln in den Mittelpunkt stellt. Ergänzt werden sie durch die Darstellung feministischer und postmoderner Theorien, Ausführungen zu den verschiedenen Formen des Konstruktivismus und Globalisierungstheorien.

Der Band macht mit den Wurzeln der Soziologie vertraut und vermittelt Basiswissen, um sich im Feld soziologischer Theorien orientieren zu können.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
18,99 €
2. vollst. überarb. u. erg. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
2. vollst. überarb. u. erg. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
22,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825245955
UTB-Titelnummer 2223
Auflagennr. 2. vollst. überarb. u. erg. Aufl.
Erscheinungsjahr 2016
Erscheinungsdatum 18.04.2016
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag facultas
Umfang 302 S., 1 Abb., 4 Tab.
Inhalt
Vorwort zur 1. Auflage 9
Vorwort zur 2. Auflage 11
1 Einleitung: Was versteht man unter einer soziologischen Theorie? 13
1.1 Ein Dialog 13
1.2 Einleitung zur soziologischen Theorie 16
1.3 Klassische Einteilungen soziologischer Theorien 20
1.4 Eine einheitliche Theorie von Gesellschaft? 24
1.5 Theorie oder Paradigma 26
2 Vorgeschichte und Grundlegung 31
2.1 Die Vorläufer der Soziologie im 17. Und 18. Jahrhundert 33
2.2 Grundlegung der Soziologie als empirische Wissenschaft: Comte und Durkheim 42
3 Materialistische Gesellschaftstheorien und Gesellschaftskritik: Vom Marxismus zur Theorie reflexiver Modernisierung 70
Karl Michael Brunner
3.1 Karl Marx und der Materialismus 70
3.2 Kritik und Erweiterung des materialistischen Denkens: Die Kritische Theorie 81
3.3 Die rationale Fundierung von Gesellschaftskritik und die Rückführung der Kritisch-Materialistischen Theorie in die Soziologie: Jürgen Habermas 99
3.4 Kritische Gesellschaftstheorie am Ausgang des 20. Jahrhunderts: Ulrich Beck und Anthony Giddens 112
4 Strukturfunktionalismus 122
4.1 Strukturfunktionalismus nach Talcott Parsons 122
4.2 Neofunktionalismus 132
4.3 Beispiel: Jeffrey Alexanders Beschreibung der Civil Society 136
5 Systemtheorie 140
5.1 Einleitung 140
5.2 Die Theorie offener Systeme 144
5.3 Beobachten 146
5.4 Kommunikation 149
5.5 Gesellschaftliche Differenzierung 151
6 Verstehende, interpretative Soziologie 154
6.1 Max Weber (1864–1920) 155
6.2 Die interpretative Soziologie 169
6.3 Der Symbolische Interaktionismus 169
6.4 Varianten und Weiterentwicklung der interpretativen Soziologie 185
6.5 Zur Weiterentwicklung im Medienzeitalter: Verbindung Symbolischer Interaktionismus mit Cultural Studies 192
6.6 Kultursoziologische Gesellschaftsanalyse Bourdieus 194
7 Konstruktivismus und praxeologische Wende 202
7.1 Arten des Konstruktivismus 202
7.2 Der empirische Konstruktivismus und die praxeologische Wende 208
7.3 Beispiel der Fabrikation von Erkenntnis 214
7.4 Schluss 218
8 Methodologischer Individualismus: Austauschtheorien und Rational Choice Theorien 219
9 Feministische Theorie 229
Teresa Kucera
9.1 Entstehungshintergrund in Europa 229
9.2 Biologie versus Konstruktion 232
9.3 Was ist feministische Theorie? 235
9.4 Theorieperspektiven feministischer Theorie 238
9.5 Aktuelle Situation und Ausblick 250
10 Theorie der postmodernen Gesellschaft 255
10.1 Postmoderne: Bestimmung als Epoche? 255
10.2 Theorien der Postmoderne 261
10.3 Eine neue Wissenschaft für das Video-Zeitalter? 270
11 Globalisierungstheorien 273
11.1 Kulturelle Globalisierung 275
11.2 Wirtschaftstheorien der Globalisierung 278
11.3 Politische Theorien der Globalisierung 279
11.4 Die Netzwerkgesellschaft 281
12 Literatur 283
Autoreninfo

Richter, Rudolf

Prof. Dr. Rudolf Richter lehrt am Institut für Soziologie an der Universität Wien mit den Schwerpunkten Familiensoziologie und Soziologische Theorie.
Leserbewertungen

Bewertungen

Sehr gutes Buch - ob für den Einstieg oder auch später!

Bewertung

Kundenmeinung von Isabell Sophie Hirsch

Das Buch "Soziologische Paradigmen" überzeugt durch seine sinnvolle und verständliche Gliederung. Die Einführung in die Thematiken und die Ausarbeitung der einzelnen Theorien sind gut strukturiert und verständlich geschrieben. Es eignet sich gut um einen detaillierten Überblick zu bekommen, egal ob am Anfang des Soziologie-Studiums oder auch später, um noch mal etwas nachzuschlagen.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Soziologische Paradigmen"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Soziologische Paradigmen

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Soziologische Paradigmen
 
  Lade...