utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Sprachbetrachtung und Grammatikunterricht

von Bredel, Ursula Fach: Sprachwissenschaft/ Linguistik; Schulpädagogik; Germanistik; Reihe: StandardWissen Lehramt

Sprachbetrachtung spielt vor allem als Grammatikunterricht in der Grundschule und in der Sekundarstufe I eine wichtige Rolle.

Ursula Bredel bietet eine genau auf die Bedürfnisse von Lehramtsstudierenden zugeschnittene Einführung in die Beschäftigung mit Sprache und ihren Strukturen als Teil des Deutschunterrichts.

Mit seinem übersichtlichen Aufbau inklusive Übungsfragen ermöglicht das Buch eine optimale Vorbereitung auf Klausuren und Prüfungen.

Für die zweite Auflage wurde der Text vollständig durchgesehen und
aktualisiert.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
2. durchges. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
2. durchges. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825238384
UTB-Titelnummer 2890
Auflagennr. 2. durchges. Aufl.
Erscheinungsjahr 2013
Erscheinungsdatum 23.01.2013
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 319 S., einige Tab., 20 Abb.
Inhalt
Vorwort
Einleitung
Sprachbetrachtung im Deutschunterricht 14
Die sprachtheoretischen Grundlagen
Formen der Sprachbetrachtung
Was ist Sprachbetrachtung? 22
Zusammenfassung
Aufgaben
Begriffsklärungen 31
Zusammenfassung
Aufgaben
Sprachbetrachtung und Schrift 38
Dekontextualisierung und Schrift
Deautomatisierung und Schrift
Distanzierung und Schrift
Vorliterales und literales Bewusstsein
Zusammenfassung
Aufgaben
Was wird betrachtet? – Kategorien der Sprachbetrachtung 59
Metasprache und Metakommunikation
Metasprachliche und metakommunikative Analysen
Die Rolle metasprachlicher und metakommunikativer Betrachtungsaktivitäten
für das primärsprachliche Handeln
Metamediale Sprachbetrachtung
Zusammenfassung
Aufgaben
Wie wird Sprache betrachtet? – Formen des Wissens über 93
Sprache
„Können“ und „Wissen“
Können und Wissen im Muttersprachen- und im
Fremdsprachenunterricht
Formen der Verfügbarkeit über Sprache
Formen der Verfügbarkeit über grammatische Strukturen
Formen der Verfügbarkeit über kommunikative Strukturen
Formen der Verfügbarkeit über mediale Konzepte
Zusammenfassung
Aufgaben
Sprachbetrachtung und sprachliche Norm 130
Die Norm und die Schrift
Die Norm und die Suche nach der idealen Sprache
Die Norm und die Herausbildung des Deutschen als Verkehrssprache
Zusammenfassung
Aufgaben
Anlässe für Sprachbetrachtungsaktivitäten 150
Zusammenfassung
Erkenntniswege: Deduktion – Induktion – Abduktion 155
Zusammenfassung
Aufgaben
Typen der Sprachbetrachtung 162
Aufgaben
Entwicklung der Sprachbetrachtung
Die Entstehung metasprachlicher Bewusstheit 167
Erste metasprachliche Aktivitäten?
Die Entstehung phonologischer Bewusstheit
Die Entstehung syntaktischer Bewusstheit
Die Entstehung semantischer Bewusstheit
Erwerbsreihenfolgen
Warum metasprachliche Bewusstheit entsteht –
Drei Hypothesen
Zur Entstehung metakommunikativer Sprachbewusstheit 194
Lügen lernen
Höflichkeit
Recipient design
Der Erwerb metamedialer Bewusstheit 198
Zusammenfassung
Aufgaben
Sprachbetrachtung und Schule
Zur Geschichte der Sprachbetrachtungskonzeptionen
für den Unterricht
Der lange Abschied vom Trivium
Das 18./19. Jahrhundert
Das 20. Jahrhundert
Vom Grammatikunterricht zur Sprachreflexion
Zusammenfassung
Konzepte des schulischen Grammatikunterrichts 226
Der traditionelle Grammatikunterricht
Der situative Grammatikunterricht
Der funktionale Grammatikunterricht
Die Grammatik-Werkstatt
Zusammenfassung
Aufgaben
Grammatikunterricht in der Schule 243
Schulgrammatische Terminologie
Lehrpläne
Lehrbücher
Grammatikunterricht und schulische Wirklichkeit
Vorschläge für einen formalen Grammatikunterricht am
Beispiel des Verbs und der Kasus
Zusammenfassung
Aufgaben
Sprachreflexionskonzeptionen für die Schule 269
Zusammenfassung
Lösungen zu den Aufgaben 276
Literatur 290
Abbildungsnachweis 312
Register 313
Pressestimmen
Aus: ide ( informationen zur deutschdidaktik) 3-2015 (– Ursula Esterl - Datum
Sammelrezension mit utb 4083 Ossner „Sprachwissenschaft für das Lehramt"
[…] Beide Bände bieten Orientierung in komplexen Wissensbereichen, stellen theoretisches Wissen zur Verfügung und regen zur praktischen Weiterarbeit an. Sie sind übersichtlich gestaltet, trotz komplexer Inhalte gut verständlich aufbereitet und dazu angetan, neues Wissen aufzubauen, können aber auch bei im Unterrichtsalltag auftretenden didaktischen Fragen jeder¬zeit als fachliche Nachlese herangezogen werden.

Autoreninfo

Bredel, Ursula

Ursula Bredel ist Professorin für Sprachwissenschaft und Sprachdidaktik am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität Hildesheim. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Orthographie/Orthographiedidaktik, Grammatik/Grammatikdidaktik, Erzählen/Erzähldidaktik. Publikationen in Auswahl: Ursula Bredel/Tilo Reißig (Hrsg.): Weiterführender Orthographieerwerb (Baltmannsweiler 2011); Ursula Bredel/Nanna Fuhrhop/Christina Noack: Wie Kinder lesen und schreiben lernen (Tübingen 2011); Sprachbetrachtung und Grammatikunterricht (Paderborn, 2. Auflage 2013).

Weitere Titel von Bredel, Ursula

Reiheninfo
Die Reihe bietet Lehramtsstudierenden, Referendaren und Lehrern in der Berufseinstiegsphase und in Fortbildungen anhand von kompakten, didaktisierten Studienbüchern jenes Wissen, das sie im Rahmen der Prüfungsanforderungen und bei ihrer praktischen Tätigkeit benötigen.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Wildfeuer

Eine fundierte Darstellung einer Expertin zum Thema Sprachdidaktik und Grammatikunterricht.

Gut zum Einlesen und für einen Überblick

Bewertung

Kundenmeinung von Sebastian Dietrich

Ursula Bredel führt in diesem Buch in den Grammatikunterricht. Dabei spannt sie einen großen Bogen von den Formen der Sprachbetrachtung, verschiedene Erkenntniswege und mit der Entwicklung der Sprachbetrachtung langt sie schließlich in der Schule an. Hier wird nicht nur die Geschichte des Grammatikunterrichts zusammengefasst, sondern auch die Entwicklung des Unterrichts bis heute angerissen und die wichtigsten Konzepte werden vorgestellt. So erhält man vor allem einen guten Überblick. Da überall wichtige Autoren und ihre Werke angeführt werden, wird der Weg für eine intensivere Beschäftigung ermöglicht. Inhaltlich werden meiner Einschätzung nach alle wichtigen Punkte behandelt. An manchen Punkten könnte das Verständnis für noch unerfahrene Leser vereinfacht werden, indem noch stärker von Fachsprache Abstand genommen wird und stattdessen klare Erläuterungen geboten werden. Dies ist besonders dann der Fall, wenn viele Zitate in die Texte eingebunden werden. Wenn man das Buch am Stück liest, fällt dieser Punkt sicher nicht so ins Gewicht, da viele Begriffe im Verlauf des Buchs erklärt werden, doch wenn man aus dem Kontext heraus einen Artikel zu Rate zieht, kann der Lesefluss gemindert werden. Insgesamt ist das Buch aber sehr überzeugend und für einen Überblick absolut zu empfehlen.

Sehr kompaktes und informatives Buch

Bewertung

Kundenmeinung von Gräfe

Das Buch von Ursula Bredel ist sehr gelungen, kompakt und informativ. Es verbindet grundlegendes Wissen mit neuen Ansichten zur Sprach- und Grammatikforschung und regt zu neuen Ansätzen an. Der traditionelle Grammatikunterricht wird sachkundig hinterfragt. Sehr hilffreich sind die Zusammenfassungen nach jedem Kapitel, die das kompakte Wissen nochmals bündeln. Ebenfalls sehr hilfreich ist das Sachregister am Ende des Buches, welches ein gezieltes Nachschlagen ermöglicht.

3 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Sprachbetrachtung und Grammatikunterricht"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Sprachbetrachtung und Grammatikunterricht

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Sprachbetrachtung und Grammatikunterricht
 
  Lade...