utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Studienbuch Pädagogik und Soziologie

von Böhnisch, Lothar; Lenz, Karl Fach: Soziologie; Pädagogik;

Unverzichtbar für die Lehrerbildung

Die Interdisziplinarität in Forschung und Lehre und die zunehmende Komplexität gesellschaftlicher Problemfelder führen zu wachsenden thematischen Schnittmengen. Sozialisation, Bildung oder Mediennutzung sind Themenfelder sowohl der Pädagogik als auch der Soziologie. Beide Disziplinen betrachten diese aber anhand gänzlich unterschiedlicher Traditionen und theoretischer Fundierungen.

Dieses Buch sorgt für wechselseitiges Verständnis und legt so die Basis für die nötige Interdisziplinarität. Fundierte Einführung in Begriffe, Methoden und Theorien im Zusammenhang mit Bildung und Erziehung.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825240899
UTB-Titelnummer 4089
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2014
Erscheinungsdatum 16.07.2014
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Klinkhardt
Umfang 288 S.
Inhalt
A Einführung 9
1 Soziologie und Pädagogik – ein schwieriges Verhältnis 9
2 Intention des Studienbuches 15
B Soziologische Grundlagen: Begriffe und Theorien 17
1 Soziologische Grundbegriffe 20
1.1 Subjekt und Subjektgenese aus soziologischer Perspektive 20
1.1.1 Sozialisation, Lernen und Bildung 20
1.1.2 Rolle (Position) Identität Person 28
Exkurs 1: Schülerrolle und Schülersein 38
Exkurs 2: Lehrerrolle und Lehrersein 40
1.2 Formen der Vergemeinschaftung 41
1.2.1 Interaktion 42
1.2.2 Persönliche Beziehungen 49
Exkurs 3: Lehrer/in-Schüler/in-Beziehung
als persönliche Beziehung? 57
1.2.3 Soziale Gruppe 60
Exkurs 4: Schulklasse als Gruppe 64
Exkurs 5: Die pädagogische Gruppe in der Jugendarbeit 67
1.3 Formen der Vergesellschaftung 69
1.3.1 Soziales Netzwerk 69
1.3.2 Organisation 74
1.3.3 Gesellschaft 77
1.4 Soziale Grundprozesse 83
1.4.1 Sozialer Konflikt 85
1.4.2 Soziale Kontrolle 87
1.4.3 Soziale Unterstützung 89
1.4.4 Macht und Machtprozesse 91
2 Theoretische Grundlagen 95
2.1 Systemtheorie: Niklas Luhmann 95
Exkurs 6: Schule als soziales System 101
2.2 Kritische Theorie: Jürgen Habermas 103
6 |Inhaltsverzeichnis
2.3 Interpretative Soziologie: Symbolischer Interaktionismus, Phänomenologische Soziologie und Ethnomethodologie 109
2.3.1 Symbolischer Interaktionismus 109
2.3.2 Phänomenologische Soziologie 112
2.3.3 Ethnomethodologie 114
C Grundkategorien des Sozialen 119
1 Zeit als Grundkategorie 119
1.1 Beschleunigung, Verdichtung, Entschleunigung 120
1.2 Zeitstruktur der Schule 122
1.3 Biografie und Lebenslauf 123
2 Raum als Grundkategorie 128
2.1 Das Konzept der sozialräumlichen Aneignung 129
2.2 Mädchen- und Jungenräume 131
2.3 Schule als Sozialraum 134
2.4 Virtuelle Räume 137
3 Geschlecht als Grundkategorie 140
3.1 Geschlecht als soziale Konstruktion 140
3.2 Zweigeschlechtlichkeit und Polarisierung der Geschlechtercharaktere 146
3.3 Frauen: Von der Bildungsbenachteiligung zum Bildungsvorsprung? 155
3.4 Koedukative Schule als „geschlechtsneutrale“ Schule? 161
D Ausgewählte Themenfelder 169
1 Familien: Vielfalt und Wandel 169
1.1 Abkehr von der Normalfamilie 171
1.2 Familie als Ensemble persönlicher Beziehungen 176
1.3 Elter-Kind-Beziehung: Grundmerkmale und Wandlungstendenzen 179
1.4 Kulturelle Legitimationsmuster der Elter(n)-Kind-Beziehung 183
1.5 Familien und Schulen – ein schwieriges Verhältnis 186
2 Lebensalter Kindheit, Jugend, Erwachsenenalter und Alter 189
2.1 Kindheit 191
Exkurs 7: Die Kindertagesstätte als Ort der Vergesellschaftung des Kindes 194
Exkurs 8: Die frauendominierten Kindertagesstätten 197
2.2 Jugendphase 202
2.2.1 Das Modell des Moratoriums 202
2.2.2 Entgrenzung der Jugend 205
2.3 Erwachsenenalter im Wandel 206
2.3.1 Erosion der Normalbiografie 207
2.3.2 Zwang zum lebenslangen Lernen 209
2.3.3 Übergänge im Erwachsenenalter als pädagogische Herausforderungen 212
2.4 Alter(n) 213
3 Normalität und Abweichung 219
3.1 Formen der Devianz 219
3.2 Etikettierungsansatz 220
3.3 Etikettierungsprozesse in der Schule 226
3.4 Deviante Gruppen 232
3.5 Schulschwänzen 235
3.6 Mobbing in der Schule 237
4 Die virtuelle Welt der Medien 239
5 Soziale Probleme und Ausgrenzungen 246
5.1 Gewalt als soziales Problem 246
5.2 Kinder- und Jugendarmut 252
5.3 Jugendliche mit Migrationshintergrund als Problemgruppe? 255
Bibliografie 261
Register 286
Pressestimmen
Aus: PÄDAGOGIK – Jörg Schlömerkemper – Heft 5 - 2015
[…] Vielfältige Anregungen zur „realistischen“ Deutung von Erfahrungen und zur Planung von Handlungsperspektiven.

Aus: ekz.bibliotheksservice – Heckmann – KW 39/2014
[…] Der emeritierte Hochschullehrer führt in wichtige Begriffe und Theorien der Soziologie sowie in elementare Grundkategorien des Sozialen ein. […] Ein fundierter Überblick über die Pädagogische Soziologie für Lehramts-Studierende und für Studierende der Pädagogik; auch für angehende Soziologen, die sich auf pädagogische Arbeitsfelder hin orientieren wollen. […]

Autoreninfo

Böhnisch, Lothar

Böhnisch, Lothar

Prof. Dr. Lothar Böhnisch ist emer. Professor für Sozialpädagogik und Sozialisation der Lebensalter an der TU Dresden und lehrt an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Freien Universität Bozen.

Lenz, Karl

Prof. Dr. Karl Lenz ist Prorektor für Universitätsplanung an der Technischen Universität Dresden.

Weitere Titel von Böhnisch, Lothar; Lenz, Karl

Leserbewertungen

Bewertungen

Sehr gutes Lehrbuch

Bewertung

Kundenmeinung von Leseeule

Das Buch gibt einen guten Überblick über soziologische Grundlagen und spricht auch aktuelle Themen wie Kinderarmut oder Gewalt an. Namhafte Vertreter der Soziologie werden kurz Porträtiert.
Für Studierende des Studiengangs "Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit" durch die Praxisbezüge sehr empfehlenswert.

Unverzichtbar für angehende Lehrer oder Erziehungswissenschaftler

Bewertung

Kundenmeinung von Frau Keller

Das Buch Studienbuch Pädagogik und Soziologie bietet eine sehr umfangreiche Einführung in das Studium der Erziehungswissenschaft anhand wichtiger soziologischer Erkenntnisse und Theorien. Alle wichtigen Vertreter werden in einem kurzen Portrait vorgestellt. Besonders gelungen finde ich den direkten Lehrer-Schüler Transfer, der immer wieder gegeben ist. So bietet dieses Buch nicht nur einen theoretischen Background, sondern auch Anwendungswissen, dass direkt im schulischen Kontext eingesetzt werden kann.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Studienbuch Pädagogik und Soziologie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Studienbuch Pädagogik und Soziologie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Studienbuch Pädagogik und Soziologie
 
  Lade...