utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Systemtheorie II : Interventionstheorie

Grundzüge einer Theorie der Intervention in komplexe Systeme

von Willke, Helmut Fach: Soziologie;

Der zweite Band der Systemtheorie verfolgt ein für systemtheoretische Arbeiten eher ungewöhnliches Ziel: die praktische Bedeutung des systemischen Denkens herauszustellen. An einem Grundproblem des praktischen Umgangs mit komplexen sozialen Systemen - dem Problem der Intervention - wird gezeigt, wie voraussetzungsvoll die gezielte Beeinflussung komplexer Systeme und wie unwahrscheinlich gelingende Intervention ist. Schwerpunkte der Darstellung sind:
Die Idee des Buches ist, aus den Ähnlichkeiten und Unterschieden der Interventionsproblematiken und Interventionsstrategien dieser drei Bereiche neue Perspektiven und neue Einsichten zu entwickeln.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Print-Ausgabe
    16,90 €
    * (verfügbar)
AGB / Widerrufsbelehrung

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825218003
UTB-Titelnummer P1800
Auflagennr. 4. überarb. Aufl.
Erscheinungsjahr 2005
Erscheinungsdatum 22.10.2005
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag UVK Lucius
Umfang 302 S., 14 Abb.
Autoreninfo

Willke, Helmut

Prof. Dr. Helmut Willke lehrte seit 1983 Soziologie an der Universität Bielefeld; seit 2002 hat er eine Professur für Staatstheorie und Global Governance inne. Seit 2008 ist er Professor für Global Governance an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen mit Gastprofessuren in Washington, D. C., Genf und Wien. 1994 erhielt er den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Seine Forschungsschwerpunkte sind Systemtheorie, Staatstheorie, globale Steuerungsregime, globale Netzwerke und Wissensmanagement. Er ist Autor des Grundlagenwerks zum systemischen Wissensmanagement. Er hat langjährige Erfahrung als Berater in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft.

Weitere Titel von Willke, Helmut

Leserbewertungen

Bewertungen

Drei Bereichstudien unter Beobachtung der systemischen Theorie und deren Interventionen

Bewertung

Kundenmeinung von e. hummel

Das vorliegende Werk "Systemtheorie II : Interventionstheorie" von Wilke Helmut thematisiert aufbauend zum ersten Band verstärkt die Themen der Beobachtung und Intervention komplexer sozialer Systeme. Grundlegend dabei gestaltet sich die Rolle und Merkmale professioneller Beobachtung deren methodisches Vorgehen. Dabei wird immer wieder Rückbezug zum großen System Gesellschaft genommen und dabei auch unterschiedliche Konzepte von Gesellschaften vorgestellt. Um des weitreichenden Begriffs der Intervention gerecht zu werden, wird versucht die unterschiedlichen Probleme die innerhalb von Interventionen auftreten können zu kategorisieren und daraus Vorrausetzungsbedingungen für gelingende Interventionen zu entwickeln. Exemplarisch verdeutlicht wird dies im weiteren Verlauf an drei verschiedenen Bereichen, darunter die Therapie, Organisationsentwicklung und Politik. Durch die Unterschiedlichkeit der immanenten Problemen von Beobachtung und Intervention in diesen drei verschiedenen Bereichen bieten sich abschließend neue Perspektiven und offene Fragen die verknüpft, in Bezug gesetzt und weitergedacht werden wollen. Zusammenfassend eine für mich persönlich gelungene und nachvollziehbare Beobachtung von vielen spannenden Beobachtungen komplexer, großer und kleiner gesellschaftlich- sozialer Zusammenhänge.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Systemtheorie II : Interventionstheorie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Systemtheorie II : Interventionstheorie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Systemtheorie II : Interventionstheorie
 

Das könnte Sie auch interessieren

  Lade...