utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Theologie des Neuen Testaments

Grundlinien und wichtigste Ergebnisse der internationalen Forschung

von Bormann, Lukas Fach: Theologie/ Religionswissenschaft; Reihe: Basiswissen Theologie und Religionswissenschaft

Die Theologie des Neuen Testaments hat die Aufgabe, die Gedanken, Begriffe und Überzeugungen, die in den neutestamentlichen Schriften ausgedrückt werden, in ihrem sachlichen und historischen Zusammenhang darzustellen. Im 21. Jahrhundert hat ein solches Vorhaben eine Vielfalt von Forschungsperspektiven zu berücksichtigen. Der Gegenstand einer Theologie des Neuen Testaments wird längst nicht mehr allein als die systematische Verhältnisbestimmung von Gott, Welt und Mensch, sondern auch als religiöses Symbolsystem des frühen Christentums definiert. In Auseinandersetzung mit herausragenden Beiträgen der internationalen Forschung stellt Bormann in diesem Buch die Grundlinien der Theologie des Neuen Testaments und die wichtigsten Ergebnisse seiner Erforschung dar.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Apple, Libri, Thalia) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
24,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
29,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825248383
UTB-Titelnummer 4838
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2017
Erscheinungsdatum 11.09.2017
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Vandenhoeck & Ruprecht
Umfang 424 S., 13 Abb.
Inhalt
Vorwort 5
Zur Einführung 11
1 Was ist „Theologie des Neuen Testaments“? 17
1.1 Einführung 18
1.2 Anfange der Theologie des Neuen Testaments 18
1.3 Bultmanns Theologie des Neuen Testaments und deren Nachwirkungen 20
1.4 Theologisch eigenständige Entwurfe nach Bultmann 25
1.5 Theologie oder Religionsgeschichte und Religionstheorie? 28
1.6 Theologie als „Meistererzählung“ 32
1.7 Ergebnis und Ausblick 34
Gesamtdarstellungen einer Theologie des Neuen Testaments 38
Literatur 39
2 Antikes Judentum 41
2.1 Einführung 42
2.2 Bezeichnung 44
2.3 Gott 47
2.4 Schrift 52
2.5 Geschichte 56
2.6 Tora 60
2.7 Tempel 64
2.8 Diaspora 68
2.9 Sondergruppen 71
2.10 Ergebnis und Ausblick 75
Literatur 77
3 Jesus von Nazareth 81
3.1 Einführung 82
3.2 Historische Grundlagen 83
3.3 Königsherrschaft Gottes 86
3.4 Ethik der Königsherrschaft 97
3.5 Selbstverständnis Jesu 107
3.6 Ergebnis und Ausblick 113
Literatur 114
4 Theologie des Paulus 1: Gott und Christus 117
4.1 Einführung 118
4.2 Theologie des vorchristlichen Paulus 122
4.3 Theologie des Paulus „in Christus“ 125
4.4 Heilswende in Christus: Kreuz und Auferstehung 128
4.5 Folgen der Heilswende in Christus: Gemeinde, Taufe und Geist 136
Literatur 143
5 Theologie des Paulus 2: Mensch 145
5.1 Glaube 146
5.2 Gerechtigkeit aus Glauben und Rechtfertigung der Gottlosen 155
5.3 Kreuzestheologie 163
5.4 Eschatologie 165
5.5 Ethik 169
Literatur 174
6 Paulustradition 177
6.1 Einführung 178
6.2 Kolosser-, Epheser- und zweiter Thessalonicherbrief (Deuteropaulinen) 182
6.3 Erster und zweiter Timotheus- und Titusbrief (Pastoralbriefe) 194
Literatur 204
7 Logienquelle 207
7.1 Einführung 208
7.2 Inhalt und Aufbau der Logienquelle 210
7.3 Gottesbild 214
7.4 Gericht und Menschensohn 219
7.5 Ergebnis 225
Literatur 226
8 Markusevangelium 229
8.1 Einführung 230
8.2 Theologie als Biographie 231
8.3 Narrative Theologie des Markus 242
8.4 Theologisieren mit Markus 252
Literatur 257
9 Matthausevangelium 259
9.1 Einführung 260
9.2 Besonderheiten der matthäischen Jesuserzählung 265
9.3 Gott, der Vater im Himmel 272
9.4 Jesus Christus, der Sohn Davids und Sohn Gottes 276
9.5 Die „bessere“ Gerechtigkeit und das Gericht 281
9.6 Von Israel zur weltweiten Mission 286
Literatur 290
10 Lukasevangelium und Apostelgeschichte 293
10.1 Einführung 294
10.2 Sprache 296
10.3 Gott, Herr der Geschichte 301
10.4 Jesus, Prophet, kyrios und „Sohn des Höchsten“ 307
10.5 Geschichte des Volkes Gottes und „heiliger Geist“ 311
10.6 Ethik und Politik: Armut und Besitz, Rettung und Befreiung 317
Literatur 322
11 Johannesevangelium 325
11.1 Einführung 326
11.2 Jesuserzählung als Inszenierung der Herrlichkeit (Doxa) 334
11.3 Christologischer Monotheismus 343
11.4 Liebesgebot 348
11.5 Hohepunkt des Neuen Testaments? 350
Literatur 356
12 Hebräerbrief und katholische Briefe 359
12.1 Einführung 360
12.2 Hebräerbrief 361
Literatur 370
12.3 Der Jakobusbrief 370
Literatur 376
12.4 Der erste Petrusbrief 376
Literatur 379
12.5 Die drei Johannesbriefe 380
Literatur 383
12.6 Zweiter Petrusbrief und Judasbrief 384
Literatur 386
13 Offenbarung des Johannes 387
13.1 Einführung 388
13.2 Inhalt und Aufbau 394
13.3 Der souveräne Gott 400
13.4 Christus, das Lamm 402
13.5 Macht, Herrschaft und Gerechtigkeit 403
Literatur 410
Abbildungsverzeichnis 413
Register (in Auswahl) 415
1) Stellenregister 415
2) Schlagwortregister 419
3) Autorenregister 423
Autoreninfo

Bormann, Lukas

Bormann, Lukas

Prof. Dr. Lukas Bormann ist Professor für Neues Testament an der Universität Marburg.

Weitere Titel von Bormann, Lukas

Reiheninfo
Die Reihe deckt alle Bereiche der Evangelischen Theologie ab und orientiert sich an den Studien- und Prüfungsinhalten der modularisierten Studiengänge. Schwerpunkte bilden die Bereiche Bibelwissenschaften, Kirchengeschichte, Systematische Theologie und praktische Theologie. Die optische Aufbereitung des Stoffs in Tabellen und Grafiken unterstützen den Lese- und Lernprozess der Studierenden.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von W. Simon

Es gelingt, in präziser und verständlicher Sprache zentrale Erkenntnisse der aktuellen Forschungslage auf knappem Raum zu vermitteln.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von V. Niggemeier

Der Band bietet neben den gängigen Konzepten der Einleitungen und theologischen Einführungen einen tieferen Blick in forschungsgeschichtliche Positionen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von B. Mutschler

Gut gegliedertes, auch für Studierende überschaubares, kundig geschriebenes Werk.

Gut strukturiert und super zu lesen

Bewertung

Kundenmeinung von Michael Käser

Die "Theologie des Neuen Testaments" von Bormann hat den großen Vorteil gegenüber vorhergehenden gleichnamigen Werken, dass sie relativ kurz ist.
Mit rund 400 Seiten lässt sich der Band auch noch mal durcharbeiten, zum Beispiel für Examenszwecke, um den aktuellen Stand der Forschung und die grundlegenden Facts wieder parat zu haben.

Der Aufbau ist stringend von der methodischen Fragen ausgehend, über das antike Judentum als Grundlage bis hin zur Offenbarung des Johannes. Die Kapitel lassen sich natürlich auch einzeln gut durcharbeiten. Wie bei UTB mittlerweile üblich, helfen die abgesetzten Merkkästen und die Randbeschreibungen bei der Orientierung und Strukturierung des Dargestellten sehr.

Strukturierte Theologie des Neuen Testaments

Bewertung

Kundenmeinung von Jens Albinger

Beschreibung
Das utb Sachbuch „Theologie des Neuen Testament“ von Lukas Bormann, enthält alle Informationen die es zu diesem theologischen Bereich zu wissen gibt. Es thematisiert die Entwicklung des antiken Judentums, Jesus von Nazareth, die Theologie des Paulus, die vier Evangelien sowie den Hebräerbrief und die katholischen Briefe. Des Weiteren bezieht sich Lukas Bormann auf die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Positives / Negatives
Das Buch ist klar und systematisch Aufgebaut. Der Lesefluss wird nicht durch verschachtelte oder überlange Sätze unterbrochen bzw. gestört. Des Weiteren muss das Buch nicht konsequent von Anfang bis Ende gelesen werden, da die Kapitel in sich abgeschlossen sind. Ein weiterer Vorteil bietet der breite Seitenrand. Problemlos können dort eigene Notizen und Gedanken vermerkt werden.

Fazit / Empfehlung
„Theologie des Neuen Testaments“ eignet sich sowohl für Studenten als auch für jeden theologisch interessierten Leser, die bereits Grundkenntnisse im Bereich Neues Testament mitbringen.

Fundierte und breite Darstellung

Bewertung

Kundenmeinung von Pascal Schreier

Die Darstellung der Theologie des Neuen Testamentes umfasst alle Inhalte des Neuen Testaments an sich. Ausgehend von den vier Evangelien, über die Paulusbriefe, hin zu den hebräischen Briefen und den beleuchtet der Autor Entstehungsgeschichte und Aufbau der einzelnen Kapitel. Eine allgemeinen Einführung in die Theologie des NT, eine Abhandlung über das antike Judentum und ein Abschnitt über Jesus von Nazareth komplettieren den Band. Die Logienquelle Q wird als weitere Quellenlage thematisiert und anschaulich in den Kontext der vier Hauptevangelien gesetzt.

Die jeweiligen Kapitel beginnen mit einer Einführung in den behandelnden Text. Danach nimmt der Autor den Aufbau, die verschiedenen Aspekte und Eigenarten unter die Lupe und setzt diese in den Kontext des damaligen Entstehungshintergrundes und in den Zusammenhang mit den anderen Büchern des NT. Die Darstellungen des Autors lassen sich leicht nachvollziehen, die Sprache ist gut verständlich und dennoch auf einem angemessen wissenschaftlichem Niveau. Die Kapitel sind insgesamt leserfreundlich aufgebaut. Direkte Zitate werden hervorgehoben, Schlagwörter am Seitenrand erleichtern die Orientierung und nach verschiedenen Abschnitten werden die Kerngedanken hervorgehoben. Ein Schlagwortregister am Ende des Buches dient der Übersicht.

Das Werk eignet sich besonders, um sich einen vertiefenden Einblick in das Neue Testament aus wissenschaftlicher Sicht zu verschaffen. Es empfiehlt sich deshalb für Studierende der Theologie im fortgeschrittenen Semester und Lehramtsstudierende in (Ober-)Seminaren zum Neuen Testament und der Theologie der Bibel. Vorkenntnisse im Bereich des Neuen Testaments sind empfehlenswert, die Kapitel des Buches beschäftigen sich fokussiert mit der Theologie: Es ist als umfangreiche Vertiefung zu Einführungswerken zu verstehen. Didaktische Aspekte und Grundkenntnisse für Einsteiger in die wissenschaftliche Bibelarbeit werden nur am Rande erwähnt.

Eine gute und aktuelle Theologie des NT

Bewertung

Kundenmeinung von Mehrshad Jofreh

Herr Prof. Dr. Bormann liefert mit diesem Werk eine solide und wissenschaftlich aktuelle Theologie des NT ab. Dieses Buch lässt sich gut und flüssig lesen, nur bin ich persönlich nicht immer einer Meinung mit Herr Prof. Dr. Bormann (genauso wie bei seiner Bibelkunde).
Das große Plus ist, dass sein Werk auf dem aktuellsten Stand der Forschung ist, sich aber auch an älteren Klassiker wie Bultmann oder Hahn ebenfalls orientiert.
Bereits in den ersten Seiten wird deutlich, dass Herr Prof. Dr. Bormann sich intensiv mit bereits davor erschienen Werken national und international beschäftigt hat und versucht diese mit seiner Forschung zu verbinden.

Ein weiterer Punkt, der zu überzeugen weiß, ist der Aufbau. Herr Prof. Dr. Bormann erklärt im ersten Kapitel grundlegende Dinge über die Umwelt des Neuen Testaments und hangelt sich von der Jesus-Forschung zur Paulusforschung zur Logienquelle und am Ende zu den Evangelien. Dabei geht der Autor gut übersichtlich auf die einzelnen Themen und Meinungen der einzelnen Themen ein wie z. B. auf die Ethische Meinung des Paulus im Korintherbrief.
Auch hier zeigt sich ein weiter Trumpf, man muss das Buch nicht von Anfang bis Ende lesen, jedes Kapitel steht für sich und kann getrennt behandelt werden.
Lustig ist, dass sein Coverbild ebenfalls das Coverbild des letzten Kapitels "Die Offenbarung" ist, sprich, der Eschatologie im Neuen Testament.

Das Buch ist wirklich hervorragend geworden und gut geeignet fürs Studium, ich hab mich trotzdem dazu entschieden nur vier von fünf Punkten zu geben, da ich dieses Werk nicht auf einem Level mit Bultmann, Hahn oder Wilckens sehe.
Dennoch ist dieses Werk am besten einsetzbar, wenn man es z. B. mit dem Bultmann zusammen liest und versucht zu verstehen, was sich innerhalb der Wissenschaft verändert hat bzw. wo sich die Meinungen unterscheiden.

Insgesamt ein gelungenes Werk, das nur zu empfehlen ist.

7 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Theologie des Neuen Testaments"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Theologie des Neuen Testaments

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Theologie des Neuen Testaments
 
  Lade...