utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Theorien der Wirtschaftsgeographie

von Liefner, Ingo; Schätzl, Ludwig Fach: Geowissenschaften;

Überblick über das Theoriegebäude der Wirtschaftsgeographie

Das Buch baut auf dem bewährten utb von Ludwig Schätzl auf, übernimmt das bewährte Gliederungsprinzip und stellt zusätzlich die wichtigsten neu entwickelten Theorien, etwa zur Globalisierung und den Besonderheiten der Wissensgesellschaft, dar. 
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
10. komplett überarb. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
10. kompl. überarb. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825236434
UTB-Titelnummer 0782
Auflagennr. 10. komplett überarb. Aufl.
Erscheinungsjahr 2012
Erscheinungsdatum 07.03.2012
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 280 S., 44 Abb.
Inhalt
1. Zum Begriff und Inhalt der Wirtschaftsgeographie 9
1.1 Disziplinäre Verknüpfung von Geographie und Wirtschaftswissenschaft 9
1.2 Raumwirtschaftlicher Ansatz 12
1.3 Räumliche Organisations- und Netzwerktheorien im raumwirtschaftlichen Ansatz 13
Literaturübersicht: Kapitel 1 17
2 Standorttheorien 19
2.1 Einzelwirtschaftliche Betrachtung (Theorie der unternehmerischen Standortwahl) 20
2.1.1 Überblick über das Standortproblem eines Einzelbetriebes 20
2.1.2 Industriestandorttheorie Alfred Webers 25
2.1.3 Weiterentwicklung der Industriestandorttheorie 32
2.1.4 Verhaltenswissenschaftlicher Ansatz 38
2.2 Gesamtwirtschaftliche Betrachtung (Standortstrukturtheorien) 41
2.2.1 Theorie der Landnutzung (v. Thünen) 41
2.2.2 Theorie der zentralen Orte (Christaller) 47
Literaturübersicht: Kapitel 2 55
3 Räumliche Mobilitätstheorien 57
3.1 Theorien der Faktormobilität 57
3.2 Theorien der Gütermobilität 72
Literaturübersicht: Kapitel 3 80
4 Regionale Wachstums- und Entwicklungstheorien 81
4.1 Neoklassische Theorie 81
4.2 Postkeynesianische Theorie 86
4.3 Polarisationstheorien 90
4.4 Wirtschaftsstufentheorien 97
4.5 Dynamisch-zyklische Ansätze 104
4.5.1 Produktzyklushypothese und Raumentwicklung 104
4.5.2 Theorie der langen Wellen und Raumentwicklung 109
4.6 Neue Wachstumstheorie 112
Literaturübersicht: Kapitel 4 116
5 Räumliche Organisations- und Netzwerktheorien 117
5.1 Übergang von der Industrie- zur Wissensgesellschaft 117
5.2 Ressourcenbasierte Organisationstheorie 121
5.2.1 Das ressourcenbasierte Unternehmen 122
5.2.2 Outsourcing und Vernetzung 125
5.2.3 Maßnahmen zur Stärkung der Kernkompetenz 129
5.2.4 Vernetzung und räumliche Organisation der Wirtschaft 131
5.3 Netzwerktheorien 135
5.3.1 Graphentheorie und soziale Netzwerktheorie 135
5.3.1.1 Grundtypen unterschiedlicher Netzwerke 135
5.3.1.2 Theorie der Strukturlücken 138
5.3.2 Wertschöpfungsketten 142
5.3.3 Theorie des multinationalen Unternehmens 147
5.4 Vernetzung und räumliche Wissensmobilität 153
5.4.1 Internationaler Wissenstransfer in multinationalen Unternehmen 155
5.4.2 Spillovertheorie 159
5.4.3 Absorptionsstufentheorie 164
5.4.4 Distanzkonzepte 168
5.5 Konzentration, Vernetzung und regionale Entwicklungsdynamik 171
5.5.1 Industriedistrikte und Cluster 172
5.5.2 Regionale Innovationssysteme 177
5.5.3 Theorie der geographischen Industrialisierung 180
5.5.4 New Economic Geography 183
Literaturübersicht: Kapitel 5 191
Literatur 195
Namenregister 211
Sachregister 215
Pressestimmen
Aus: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie Jg. 56 (2012) Heft 4, S.274-283 – Walter Thomi
[…] Auch wenn das Werk als Lehrbuch durch seinen moderierenden Charakter und der inhaltlichen Vielfalt als schwere Kost einzuschätzen ist, so ist dessen Lektüre jedoch uneingeschränkt zu empfehlen, [...]
Aus: www.rezensionen.ch– Florian Englert– 20.12.2014
Alles in allem […] eine durchaus brauchbare, gute Einführung.

Autoreninfo

Liefner, Ingo

Prof. Dr. Ingo Liefner lehrt an der Uni Gießen.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von D. Hardt

Inhaltlich finde ich das Buch sehr gut. Es bietet einen klar strukturierten Überblick über Standort- und Raumentwicklungstheorien in der Wirtschaftsgeographie und eignet sich insbesondere als Grundlagenliteratur und als Prüfungsvorbereitung. Die inhaltliche Tiefe ist nicht sehr ausgeprägt, dafür ist das Buch aber auch nicht ausgelegt.

Im Gegensatz zu seinem Vorläufer ist bei diesem Buch jedoch das Layout als Minuspunkt zu bewerten. Die Platzierung der Grafiken ist leider unschön. Oftmals sind diese etwas zu klein, oder der Textabsatz ist unverhältnismäßig groß. Hierfür gibt es einen klaren Minuspunkt. Ansonsten empfehle ich dieses Buch gerne als Prüfungsvorbereitung für Theorien der Raum- und Standortentwicklung.

umfassendes Überblickswerk mit "qualitativen Problemzonen"

Bewertung

Kundenmeinung von Sascha Schulz

Wie eine umfassende Übersicht über die Theorien der Wirtschaftsgeographie gegeben werden kann, zeigt dieses Werk eindrucksvoll. Die Anzahl der einzeln vorgestellten Ansätze wirkt beinahe "erschlagend", auch wenn sie teilweise nicht auf dem allerneuesten Stand sind, was aber vermutlich eher den üblichen Verzögerungen im Verlegeprozess geschuldet ist. Ebenfalls verzeihlich ist, dass bei so geballter Theorieakkumulation oft keine Detailhaftigkeit anzutreffen ist.

Jedoch hat das Werk durchaus auch seine Schwächen: absolut NICHT empfehlenswert ist es für absolute Neueinsteiger in die Wirtschaftsgeographie, da es in diesem Fall eher Verwirrung stiften dürfte. Freilich ist generell fraglich, ob tatsächlich das Vorstellen so vieler Einzelansätze vonnöten ist, aber das ist zu akzeptieren. Äußerst unschön ist jedoch, dass ein krasser Überhang wirtschaftswissenschaftlicher Theoriegebilde zu verzeichnen ist. Der wirtschaftlich-mathematische Hintergrund beider Autoren ist deutlich herauszulesen und macht sich in teils unnötiger Formelarbeit bemerkbar, die das Lesen schlicht erschweren. Relationale oder soziologisch geprägte Ansätze werden zwar teilweise erwähnt, jedoch aufgrund ihrer nicht-quantitativen (und damit vermeintlich nicht objektiven) Erklärungsmodi eher als untergeordnete Randgebilde abgetan.

Insofern bleibt festzuhalten, dass das Buch durchaus einen guten Überblick über die Geschichte der Wirtschaftsgeographischen Theorien sowie aktuelle Ansätze unter dem quantitativen Paradigma bietet, qualitative Ansätze jedoch belächelnd marginalisiert.

Sehr gut zur Vertiefung!

Bewertung

Kundenmeinung von Moritz Reh

Die Neuauflage von Schätzls Standardwerk ist eine sehr gute Ergänzung zu den klassischen Lehrbüchern wie dem von Kulke, da genauer auf den theoretischen Hintergrund eingegangen wird.
Dennoch ist das Werk auch für Studenten, die am Anfang ihres Studiums stehen sehr gut verständlich und äußerst Anschaffungswert. Die Abbildungen veranschaulichen das Geschriebene.
Sehr gut finde ich, dass am Ende eines jeden Kapitels weitere Literaturhinweise zu finden sind, was sich besonders bei Referaten als hilfreich erweist.
Um das Buch auch für die Klausurvorbereitung noch besser nutzen zu können, wären eine kurze Zusammenfassung oder Verständnisfragen am Ende des Kapitels sinnvoll.
Alles in allem ein sehr gelungenes Lehrwerk!

Gut strukturiere Übersicht über verschiedene Theorien der Wirtschaftsgeographie

Bewertung

Kundenmeinung von Kai Schindler

Da ich zur Zeit kurz vor Beendigung meines Studiums stehe habe ich mir dieses Buch zur Vorbereitung auf eine Examensarbeit besorgt.
Wie der Titel verspricht gibt das Buch einen ersten Einblick in verschiedene Theorien der Wirtschaftsgeographie. Die Autoren schaffen es dabei auch schwierige Sachverhalte deutlich zu machen. Zum Ende eines jeden Kapitels gibt es Literaturhinweise, die das jeweilige Thema genauer betrachten.
Das Werk selbst versteht sich als eine erste Übersicht. Das heißt, die Themen und Theorien werden kurz und prägnant vorgestellt, wer einen Tieferen Einblick in die Sachverhalte erhalten möchte, muss allerdings auf weitere Literatur zurück greifen.
Anders wäre ein Überblick in etwas weniger als 200 Seiten allerdings auch nicht möglich und so bietet das Werk einen guten Einstieg.

Obwohl Themen der Wirtschaft und eben auch der Wirtschaftsgeographie häufig als "trocken" bezeichnet werden, kann dieses Werk auch am Stück recht schnell gelesen werden.

Einziger und auch eher kleiner Kritikpunkt wäre der Wunsch nach mehr, auch aktuelleren und ggf. farbigen Abbildungen.

4 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Theorien der Wirtschaftsgeographie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Theorien der Wirtschaftsgeographie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Theorien der Wirtschaftsgeographie
 
  Lade...