utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Wie analysiere ich eine Erzählung?

Ein Leitfaden mit Beispielen

von Vogt, Jochen Fach: Literaturwissenschaft; Germanistik;

Die Analyse von Erzählungen ist eine der handwerklichen Anforderungen, die alle Studierenden der Literaturwissenschaften bewältigen müssen. Jochen Vogt schöpft in diesem hilfreichen Leitfaden aus seiner langjährigen Erfahrung als akademischer Lehrer:

Nach einer Einführung, die die theoretischen und begrifflichen Grundlagen der Narrativik darstellt, demonstriert er anhand ausgewählter Texte – vom Kindervers bis zur aktuellen Romanliteratur – wie die grundlegenden und analysetauglichen Kategorien der neueren literaturwissenschaftlichen Erzähltheorie konkret angewendet werden können.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
14,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
11,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
17,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825224660
UTB-Titelnummer 2466
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsdatum 19.01.2011
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag W. Fink
Umfang 226 S., 4 Abb.
Inhalt
Vorwort 9
Erster Teil: Grundbegriffe der Erzähltheorie 17
1. Die Erzählung und das Erzählen 17
2. Auf der Suche nach einer Strukturformel 22
3. Fiktionale und faktuale Erzählungen 26
4. „Die Erzählung hat zweierlei Zeit“ 30
5. Wer erzählt den Roman? 34
6. Personenrede und Bewusstseinswiedergabe 39
7. Leserrolle und Intertextualität 43
Zweiter Teil: Modellanalysen 47
1. „Hänschen klein / ging allein / in die weite Welt hinein“
Über den Aufbau einer Geschichte 47
2. Ein Exkurs: Die Hosen des Herrn von Goethe
Wie Bild und Text zusammenwirken 64
3. Mord im Hyde Park!
Bauelemente und Strukturvarianten der
Kriminalerzählung 70
4. Noch ein Exkurs: Emil und die drei ???
Eine Randbemerkung zur E. Kästners Kinderroman (1929) 88
5. Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann
F. Schillers Erzählung „Der Verbrecher aus verlorener Ehre“
(1786/1792) 97
6. Die schönste Geschichte von der Welt
J. P. Hebels Kalendergeschichte „Unverhofftes Wiedersehen“
(1811) 116
F 3919 Vogt S. 001_226.indd 7 06.12.10 15:27
7. Geschichte in Geschichten
„Zwei Denkmäler“ – eine autobiographische Skizze von
A. Seghers (1965) 138
8. Momentaufnahmen aus dem falschen Leben
Moderne Kurzgeschichten: G. Wohmann: „Verjährt“ und
H. J. Schädlich: „Versuchte Nähe“ (1965/1977) 155
9. Ein unerhörtes Ereignis – aber welches?
U. Timms Novelle „Die Entdeckung der Currywurst“
(1993) 175
10. Lob des einfachen Lebens
H. Bölls Roman „Gruppenbild mit Dame“ (1971) 199
Namen- und Titelregister 221
Autoreninfo

Vogt, Jochen

Prof. Dr. Jochen Vogt unterrichtet an der Folkwang-Universität der Künste in Essen. Von 1973 bis 2008 war er Professor für Germanistik/Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der Universität Essen; von 1996 bis 2004 Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft für Neuere deutsche Literatur, von 2002 bis 2005 Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut des Landes NRW, von 2006 bis 2008 Leiter des Master-Studiengangs „Literatur und Medienpraxis“ an der Universität Duisburg-Essen.

Weitere Titel von Vogt, Jochen

Leserbewertungen

Bewertungen

Super Einstiegsbuch!

Bewertung

Kundenmeinung von Melanie Paul

Jochen Vogt gibt mit diesem Buch einen idealen Leitfaden für das literaturwissenschaftliche Studium. Neben Einstiegswissen zu Techniken und Formen der Erzählanalyse, gibt er stellenweise auch weiterführende (teilweise auch fachfremde) Informationen weiter. Die Lektüre erweist sich dabei nicht als schwierig oder allzu herausfordernd, da der Autor einen angenehmen Schreibstil hat und es versteht, Wissenschafts- mit Umgangssprache sinnvoll zu verbinden. Besonders hervorzuheben sind die "Arbeitsvorschläge", also Anreize zum Selbststudium. Hier gibt Jochen Vogt einzelne Textabschnitte vor, anhand derer man nun das zuvor erworbene Wissen anwenden kann. Während der erste Teil des Buchs sich auf die Theorie konzentriert, findet der Leser im zweiten Teil mehrere Modellanalysen zu klassischen wie auch modernen Erzählungen.

Alles in allem ist dieser utb-Titel sehr gut gelungen!

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Wie analysiere ich eine Erzählung?"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Wie analysiere ich eine Erzählung?

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Wie analysiere ich eine Erzählung?
 
  Lade...