UTB-ShopUTB-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt

Doktor-, Diplom- und Magisterarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften

von Eco, Umberto Thema Studienratgeber;

Diese Anleitung für die Planung, Gliederung und Niederschrift wissenschaftlicher Arbeiten von Umberto Eco, Professor an der Universität Bologna, ist ebenso gründlich wie virtuos.

Nach Ecos eigenen Worten (Einleitung) gibt sein Buch "Auskunft darüber, (1) was man unter einer Abschlussarbeit versteht, (2) wie man das Thema sucht und die Zeit für seine Bearbeitung einteilt, (3) wie man bei der Literatursuche vorgeht, (4) wie man das gefundene Material auswertet und (5) wie man die Ausarbeitung äußerlich gestaltet".

Die autorisierte Übersetzung hat Professor Dr. Walter Schick erarbeitet. Eine "erfrischend unkonventionelle Handreichung" nennt er das Buch; es erlaube einen "Blick in die 'Werkstatt' Ecos; denn Beziehungen zu anderen Werken Ecos werden nicht nur durch jenen Abbé Vallet hergestellt, der im vorliegenden Buch wie in 'Der Name der Rose' eine Rolle spielt."

Darin liegt freilich nur ein zusätzlicher Reiz und Gewinn der Lektüre. Wichtiger ist: Ecos Buch zeigt, wie man schreiben soll – auf den Leser konzentriert, dem Leser dienend.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Druckausgabe
    15,90 €
    * (verfügbar)

* Druckausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825215125
UTB-Titelnummer P1512
Auflagennr. 13. unv. Aufl.
Erscheinungsjahr 2010
Erscheinungsdatum 20.06.2010
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag facultas.wuv
Seitenanzahl 270
Pressestimmen
Aus: studieren.de, Ulrike Hartmann, 01.05.2010
[…] Ein Klassiker der Ratgeberliteratur!

Aus: ZEIT – Gudrun Lund – 18.03.2004
Unter der Überschrift „Lesen!“ beurteilt Gudrun Lund das Buch „Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt“ als einen Klassiker, der zeigt, dass wissenschaftliches Arbeiten Spaß machen kann.
> Zum Volltext der Rezension

Aus: Der Standard, mad, 16.06.2007
Durchaus als Klassiker gilt mittlerweile der Leitfaden "Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt". [...] Mit dem Verweis auf nationale Abweichungen, etwa die Zitierweise betreffend, zeichnet Eco den Weg von der Themenwahl über die Recherche, den Arbeitsplan, die Verschriftlichung bis hin zur korrekten und sinnvollen Schlussredaktion nach. Der Autor schafft es dabei, die Distanz zum Leser auf ein Minimum zu verringern: Die knapp 270 Seiten, die im UTB-Verlag erscheinen, sind dadurch verhältnismäßig schnell durchzuarbeiten. […]

Aus: www.media-mania.de, Markus Goedecke
[…] das Buch [ist] übersichtlich strukturiert [ ]. Nach einem kurzen, einleitenden Kapitel, in dem sich Eco mit der Frage nach dem Sinn und Zweck einer Abschlussarbeit auseinandersetzt, widmet er sich ausgiebig dem Problem der Themenwahl. […]

Leserbewertungen

Bewertungen

Mit Humor allein findet sich noch keine wisschenschaftliche Abschlussarbeit

Bewertung

Kundenmeinung von Hiller

250 Seiten Umberto Eco, d.h. 250 Seiten geballtes Wissen.
Mit viel Witz und zum Teil Ironie versucht Eco alle Bereiche, welche Vor- bzw. während dem Verfassen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit abgedeckt werden sollten, aufzuzeigen.

Aufgrund des Umfangs dieses Buches, ist es nicht möglich, dieses an einem Stück zu lesen. Auch die teilweise sehr ausführlichen Beschreibungen eines Sachverhaltes erleichtern es nicht sich der Thematik Abschlussarbeit zu nähern.

Die Lust das Werk bis zum Ende durch zuarbeiten geht jedoch nicht verloren, da mit Hilfe von Witz und Ironie auch der Spaß nicht zu kurz kommt.
Etwas umständlich ist jedoch, dass teilweise nicht gesagt wird, wie sich einer Thematik genähert werden sollte, sondern wie man es nicht machen sollte. Eco schießt so zu sagen durch die Brust ins Auge.

Aufgrund der Fülle von Informationen empfiehlt es sich, dass Buch bereits in der Hälfte des Studiums zuzulegen um sich effektiv auf die Abschlussarbeit vorzubereiten, was mit diesem Werk sehr gut möglich ist
- Man benötigt nur etwas Zeit!
Daher bekommt es von mir 3 Sterne.

Das Buch alleine macht niemanden zum wissenschaftlichen Autor

Bewertung

Kundenmeinung von Bernhard

Umberto Ecos Buch ist sehr gründlich und deckt das breite Spektrum an (Vor-)Arbeiten ab, die seiner Meinung nach notwendig sind für das Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit. In seiner 13. Auflage und mit über 250 Seiten ist es mit Sicherheit kein Buch das man schnell mal überfliegt bevor man seine Master-/Diplom-/Seminararbeit schreibt.

Das Buch muss definitiv einige Zeit vor Beginn einer Arbeit gelesen, und vielmehr durchgearbeitet werden. Ich habe es mit Sicherheit zu spät gelesen, also als ich schon mitten in meiner Arbeit drin steckte.

Vielleicht könnte man besser davon profitieren, wenn man es sich am Beginn des Studiums zulegt und Inhalte davon bei jeder Seminararbeit einfließen lässt. Wobei das bestimmt auch nicht gerade einfach ist, weil man eine Grundmenge an Erfahrungen schon benötigt um das Buch richtig einordnen zu können.

Mir persönlich ist das Buch ein wenig zu umfangfreich gehalten und an manchen Stellen ist mir Ecos Methode ein wenig zu umständlich (z.B. Die Lektüre-Karten). Daher gebe ich drei (subjektive) Sterne!

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt

In absteigender Reihenfolge

Frage von M.W.

Frage
In welchen Sprachen ist dieses Buch bisher erschienen?
Antwort
Das wissen wir nicht, da es sich um eine Lizenzausgabe handelt. Sie könnten sich an den italienischen Originalverlag RCS Libri, Milano wenden. Vielleicht erfahren Sie dort mehr. Der Originaltitel lautet: 'Come si fa una tesi die laurea'.

Stellen Sie eine Frage

Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt
 
  Lade...