utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Wissenschaftliches Arbeiten in Gesundheit und Pflege

von Ertl-Schmuck, Roswitha; Unger, Angelika; Mibs, Michael; Lang, Christian Fach: Studienratgeber; Medizin/ Ernährung/ Gesundheit;

Das wissenschaftliche Arbeiten muss jeder Studierende beherrschen – unabhängig vom Fachgebiet. Trotzdem gibt es von Fach zu Fach Unterschiede: Sie betreffen unter anderem die Themenfindung sowie die Literaturrecherche und -bewertung.

Dieses Taschenbuch stellt das Wichtigste zum Wissenschaftlichen Arbeiten in Gesundheit und Pflege dar. Dabei wird großer Wert auf den roten Faden und die damit verbundene Argumentationslogik gelegt. Relevante Webseiten und Datenbanken werden zudem vorgestellt und auch die Bewertung und Prüfung von Inhalten aus dem Internet diskutiert.

Das Buch richtet sich an Studierende der Gesundheits- und Pflegewissenschaft. Das Buch richtet sich zudem an Studierende in den Lehrämtern für die Berufsfelder Gesundheit und Pflege.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
14,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
11,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
17,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825241087
UTB-Titelnummer 4108
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2014
Erscheinungsdatum 10.12.2014
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag UVK Lucius
Umfang 225 S., durchgehend zweifarbig
Inhalt
Einführung 5
1 Wissenschaft und Wissenschaftlichkeit 13
1.1 Wissenschaft als Erkenntnismodus 13
1.1.1 Die wissenschaftliche Skepsis 15
1.1.2 Erkenntnistheoretisches Wissenschaftsmodell 19
1.2 Wissenschaft als soziale Praxis 28
1.2.1 Denkstil und Denkkollektiv: Ludwik Fleck 28
1.2.2 Paradigmen und wissenschaftliche Revolution: Thomas Kuhn 36
1.2.3 Ethos der Wissenschaft: Robert Merton 39
1.3 Wissenschaft als Prozess 43
2 Gesundheit und Pflege als Gegenstand der Wissenschaft 49
2.1 Die disziplinäre Gestalt 49
2.2 Wissenschaftstheoretische Grundpositionen 56
2.3 Forschungsansätze 65
2.3.1 Empirisch-quantitative Forschung 66
2.3.2 Empirisch-qualitative Forschung 68
3 Die wissenschaftliche Arbeit 73
3.1 Typen wissenschaftlicher Arbeiten 73
3.1.1 Theoretische Arbeiten 73
3.1.2 Empirische Arbeiten 76
3.1.3 Literaturarbeiten = Übersichtsarbeiten 77
3.1.4 Weitere Formen 80
3.2 Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit 82
3.2.1 Titel der Arbeit (Deckblatt) 83
3.2.2 Inhaltsverzeichnis 85
3.2.3 Einleitung 87
3.2.4 Hauptteil 89
3.2.5 Zusammenfassung und Ausblick 90
3.2.6 Quellen- und Literaturverzeichnis 91
3.2.7 Tabellen-, Abbildungs- und Abkürzungsverzeichnis 94
3.2.8 Abstract 96
3.2.9 Anhang 96
3.2.10 Selbstständigkeitserklärung 96
3.3 Entwicklung eines Exposés 97
3.4 Evaluation einer wissenschaftlichen Arbeit 113
4 Literaturrecherche und -verwaltung 117
4.1 Rechercheprozess 117
4.2 Recherchestrategien 123
4.2.1 Einstiegssuche und systematische Suche 123
4.2.2 Rückwärts- und vorwärtsgerichtete Suche 125
4.3 Bewertung von Quellen 127
4.4 Referenzquellen 129
4.5 Recherchetechniken 135
4.6 Literaturdokumentation 145
4.7 Literaturverwaltung 146
5 Umgang mit wissenschaftlicher Literatur 149
5.1 Textverstehen 149
5.1.1 Ebenen des Lesens 150
5.1.2 Hermeneutische Textarbeit 153
5.2 Leseformen und –strategien 158
5.2.1 Orientierende Lektüre 159
5.2.2 Explorierende Lektüre 160
5.2.3 Systematisierende Lektüre 162
5.2.4 Memorierende Lektüre 163
5.2.5 Laufende Lektüre 163
5.3 Lesetechniken 164
5.3.1 Die Relevanzprüfung 164
5.3.2 Markieren und Exzerpieren 170
6 Wissenschaftliches Schreiben 175
6.1 Merkmale wissenschaftlichen Schreibens 175
6.1.1 Allgemeine Gütekriterien 175
6.1.2 Argumentative Struktur 177
6.2 Der Schreibprozess 179
6.2.1 Schreiben der Grobversion 180
6.2.2 Überarbeiten der Grobversion 184
6.2.3 Erstellen der Endversion 190
6.3 Zitieren 193
6.4 Empfehlungen des Ausdrucks 200
Literatur 209
Index 221
Pressestimmen
Aus: socialnet – Nina Fleischmann - 12.08.2015
[…] Handwerkszeug für alle Studierenden im Gesundheitsbereich im kleinen Format zu einem fairen Preis.

Aus: Syllabus. Gesammelte Aufsätze zur Berufs- und Bildungswissenschaft – D. Grottker – 24.9.2015
[…] Der Rezensent hält das Buch für systematisch, für gut verständlich, übersichtlich strukturiert und für den Leser nicht nur nützlich, sondern anregend. [...] Dem Buch sind hohe Auflagen zu wünschen, den Lesern ein mutiges und erfolgreiches Anwenden und dem Kreis der Fachkollegen manche konstruktive Diskussion.

Autoreninfo

Ertl-Schmuck, Roswitha

Prof. Dr. Roswitha Ertl-Schmuck ist Professorin für Gesundheit und Pflege/Berufliche Didaktik an der TU Dresden.

Lang, Christian

Christian Lang ist Masterabsolvent des lehramtsbezogenen Studiengangs Gesundheit und Pflege an der TU Dresden.

Mibs, Michael

Michael Mibs ist Lehrbeauftragter an der Dresden International University und Mitarbeiter am Neuromuskulären Therapiezentrum Dresden.

Unger, Angelika

Angelika Unger ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der IB-Hochschule Berlin und Mitarbeiterin beim Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe (BLGS).
Leserbewertungen

Bewertungen

Toller Einstieg mit viel Potential!

Bewertung

Kundenmeinung von Mario V.

Das Buch "Wissenschaftliches Arbeiten in Gesundheit und Pflege" ist ein klasse Buch für den Einstieg in die wissenschaftliches Arbeit in der Gesundheitsbranche.

Eine knappe, zielführende Einleitung ermöglicht es auch unerfahrenen direkt Zugang zum Thema zu finden.

Es werden verschiedene Arten von wissenschaftlichen Arbeiten vorgestellt (Theoretische-, Empirische- und Literaturarbeiten) und anschließend in Ihrem Aufbau besprochen.

Das Buch bietet eine Step-by-Step Anleitung zum Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit. Jedoch weisen die Autoren auch darauf hin, dass in der Forschung oft ein anderer Stil verwendet wird. Schade ist, dass hier nicht genauer drauf eingegangen wird.

Toll an dem Buch ist auch, dass ganz gezielt Tipps gegeben werden: Wie schreibe ich formal richtig? Wie gehe ich mit Quellen um? Wie überarbeite ich meine Grobversion? etc.

Ein tolles Buch für den Einstieg, aber am Ende braucht man doch die praktische Erfahrung!

Klasse wäre noch ein Kapitel zu Statistikauswertungen gewesen.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Wissenschaftliches Arbeiten in Gesundheit und Pflege"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Wissenschaftliches Arbeiten in Gesundheit und Pflege

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Wissenschaftliches Arbeiten in Gesundheit und Pflege
 
  Lade...