utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Zehn Gebote für das philosophische Schreiben

Ratschläge für Philosophiestudierende zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten

von Hübner, Dietmar Fach: Philosophie;

Dietmar Hübner bietet Hilfe zur Selbsthilfe beim Verfassen von philosophischen Seminar- und Abschlussarbeiten.

Wesentliche Aspekte des wissenschaftlichen Schreibens – von Themenfindung und Strukturierung über Gedankenführung und Stil bis zu Quellennutzung und Zitierweise – werden kurz und prägnant vermittelt. Zahlreiche Beispiele positiver wie negativer Art machen deutlich, was eine gelungene Arbeit im Philosophie-Studium auszeichnet.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
12,99 €
2. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
10,99 €
2. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
15,74 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825240189
UTB-Titelnummer 3642
Auflagennr. 2. Aufl.
Erscheinungsjahr 2013
Erscheinungsdatum 18.09.2013
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Vandenhoeck & Ruprecht
Umfang 80 S.
Inhalt
Vorbemerkung 7
1. Das Thema 13
oder: Du sollst die Sache zu deiner eigenen machen
2. Die Struktur 24
oder: Du sollst dein Thema sich entfalten lassen
3. Die Gedankenführung 30
oder: Du sollst keine planlosen Sätze aneinanderreihen
4. Die Souveränität 38
oder: Du sollst nie nur fremde Gedanken wiederholen
5. Das Urteil 46
oder: Du sollst ein fairer Richter sein
6. Der Stil 52
oder: Du sollst deine Sprache verfeinern
7. Die Korrektheit 58
oder: Du sollst die Regeln beherrschen
8. Das Internet 64
oder: Du sollst dich nicht in Versuchung führen lassen
9. Die Quellen 67
oder: Du sollst die Diskussion aufgreifen
10. Die Formalia 75
oder: Du sollst es deinem Leser leicht machen
Pressestimmen
Aus: ekz-bibliotheksservice – Markus Suplicki - KW 18/2012
[…] Hübner schreibt klar und den Lesern zugewandt und zeigt anhand von schlechten Beispielen, was sich verbessern lässt. Obwohl natürlich auf die akademische Philosophie bezogen, können die Hinweise ohne weiteres auf jegliches geisteswissenschaftliche Fach angewendet werden.

Aus: kulturbuchtipps.de – 08.03.2012
[…] Seine „Zehn Gebote für das philosophische Schreiben“ sind ein Muss für jeden Studienanfänger. Aber auch fortgeschrittene Semester finden in ihm eine knappe Erinnerung an die wichtigsten Regeln wissenschaftlichen Schreibens.
> Zum Volltext der Rezension

Autoreninfo

Hübner, Dietmar

Hübner, Dietmar

Dr. Dietmar Hübner ist Professor für »Praktische Philosophie, insbesondere Ethik der Wissenschaften« an der Leibniz Universität Hannover.

Weitere Titel von Hübner, Dietmar

Leserbewertungen

Bewertungen

Der kategorische Imperativ des philosophischen Schreibens

Bewertung

Kundenmeinung von Susann Buck

In knapper kompakter Form bietet das Buch eine Anleitung zum wissenschaftlichen Schreiben philosophischer Arbeiten. Der Autor gibt Hinweise zur Themenfindung und erklärt den Unterschied zwischen einer historisch ausgerichteten Ausarbeitung und einem systematischen Zugang. Er zeigt auf, wie eine eigene Argumentation entwickelt und stringent verfolgt werden kann. Leider werden die Problemfelder Stil, Rechtschreibung und Grammatik nur sehr oberflächlich gestreift. Abgerundet wird der Ratgeber mit formalen Regeln sowie Empfehlungen zum Umgang mit Quellen. Die eingeflochtenen Beispiele veranschaulichen die Anwendung der „Zehn Gebote“.

Hilfreicher Leitfaden für die ersten, eigenen philosophischen Texte

Bewertung

Kundenmeinung von Ralf Kierspel

Wie der Titel des Buches bereits andeutet, handelt es sich hierbei um einen kurzen Leitfaden für das philosophische Schreiben. In kurzen Kapiteln wird der Leser an seine ersten Arbeiten im geisteswissenschaftlichen Bereich herangeführt. Dies geschieht anhand direkter Ansprache wie: „Das sollte man so tun und nicht anders“ und wird teilweise anhand von Beispielen näher erklärt.
Ob die meisten der hier aufgeführten Gebote allgemeingültig sind oder ob der Autor hier seinen eigenen Schreibstiel zu Grunde legt, wird der Leser wohl erst erfahren, nachdem er seine erste bewertete Arbeit in den Händen hält. Nichtdestotrotz hat er mit diesem Buch einen Leitfaden an der Hand, der ihm am Anfang seiner philosophischen Kariere gute Ratschläge gibt.
Auch wenn ihm kein eigenes „Gebot“ gewidmet wurde, so ist der wichtigste Punkt und der rote Faden des Buches doch ganz klar die Aussage: „Versetzen Sie sich in Ihren Leser hinein und überlegen Sie, wie Sie ihm die Lektüre [Anm RK. Ihren eigenen Text] besonders leicht und übersichtlich machen können“ (Dietmar Hübner, S.80)

Für den Überblick geeignet

Bewertung

Kundenmeinung von Wolfgang Braun

Dietmar Hübners "Zehn Gebote für das philosophische Schreiben" ist ein Ratgeber, der in 10 Kapiteln kurz die größten Problemfelder anreißt, die einem beim Schreiben einer philosophischen Arbeit begegnen können.
Ratschläge, wie ein worst case zu verhindern ist, werden in kleinen Abschnitten kurz erläutert. Der Aufbau ist systematisch, von der Themensuche bis hin zu formalen Fragen. Das Buch ist für Studienanfänger geeignet, sollte aber gerade im Bereich der wissenschaftlichen, philosophischen Arbeiten unbedingt durch ein ausführlicheres Werk ergänzt werden. Der Text ist leserfreundlich aufbereitet und lädt an der ein oder anderen Stelle, an denen die Problemfelder explizit dargestellt werden, zum Schmunzeln ein. Es gibt keine weiteren Zusatzmaterialien oder Lernhilfen und auch kein Stichwortverzeichnis oder weiterführende Literatur. Für eine Zwischenlektüre ist dieses Buch gut geeignet Um als Anfänger eine passable Prüfung nach geltenden Richtlinien vorzulegen aber wohl, ohne umfassende Ergänzung, eher nicht die richtige Wahl.

3 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Zehn Gebote für das philosophische Schreiben"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Zehn Gebote für das philosophische Schreiben

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Zehn Gebote für das philosophische Schreiben
 
  Lade...