utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Alte Geschichte

Quellen – Methoden – Studium

von Kuhle, Antje ; Lindner, Martin Fach: Geschichte;

Was ist überhaupt Alte Geschichte? Wie kann ich mein Studium der Alten Geschichte erfolgreich gestalten? Welche Berufsperspektiven habe ich?

Dieses praxisbezogene Handbuch vermittelt alles Wissenswerte zum Einstieg in die Alten Geschichte und zum Studium dieses Faches. Der Aufbau des Buches orientiert sich an althistorischen Proseminaren. In kompakter Form erläutert es auf der Grundlage von Quellenbeispielen die geschichtswissenschaftlichen Forschungsmethoden. Neben den literarischen Zeugnissen werden verschiedene Quellentypen wie Inschriften oder Münzen thematisiert und die damit verbundenen Arbeitstechniken der Nachbar- und Hilfswissenschaften vorgestellt.

Die Studieneinführung ist durch die zielgerichteten Literaturhinweise, die zahlreichen Illustrationen und den hohen Praxisanteil ein wertvolles Hilfsmittel nicht nur für Studienanfänger.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
20,00 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
16,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
24,25 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 5% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 5% Mehrwertsteuer
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Details.

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825254261
UTB-Titelnummer 5426
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2020
Erscheinungsdatum 26.10.2020
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Vandenhoeck & Ruprecht
Umfang 250 S., 30 Abb., mit zwei Kapiteln von Dorit Engster, 57 Abb.
Inhalt
Vorwort 7
1. Einführung: Studium der Alten Geschichte (Antje Kuhle) 9
2. Quellenkritik (Martin Lindner) 29
3. Recherche (Martin Lindner) 49
4. Literarische Quellen 61
4.1 Poesie (Antje Kuhle) 61
4.2 Prosa (Antje Kuhle) 74
4.3 Fragmente (Martin Lindner) 87
5. Epigraphik (Antje Kuhle) 99
6. Numismatik (Dorit Engster) 121
7. Onomastik und Prosopographie (Martin Lindner) 139
8. Chronologie (Antje Kuhle) 155
9. Geographie (Martin Lindner) 173
10. Paläographie (Antje Kuhle – Martin Lindner) 191
11. Archäologie (Dorit Engster) 207
12. Rezeption (Martin Lindner) 221
13. Ausblick (Martin Lindner) 235
Abbildungsverzeichnis 243
Sachregister 247
Pressestimmen

Zu diesem Titel liegen noch keine Rezensionen vor.

Autoreninfo

Kuhle, Antje

Antje Kuhle ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Althistorischen Seminar der Universität Göttingen.

Lindner, Martin

Lindner, Martin

Dr. Martin Lindner ist geschäftsführender Assistent am Althistorischen Seminar der Universität Göttingen.
Leserbewertungen

Bewertungen

Schwerpunkt auf den Historischen Hilfswissenschaften

Bewertung

Kundenmeinung von Dr. Michael Lausberg

Das Buch will ein Leitfaden für das Studium der Alten Geschichte in den Bachelor- und Masterstudiengängen sein. Es ist als praxisbezogenes Handbuch konzipiert, das als begleitende und vertiefende Lektüre eingesetzt werden kann. Die drei Kernelemente sind Quellen, Studium und Methoden.
Zunächst gibt es Wissen zu Studieninhalten, zur Organisation und zu Gestaltungsmöglichkeiten. Danach steht der kritische Umgang mit den Quellen im Fokus in Form von Musterbeispielen. Bei der Recherche stehen wichtige Grundtechniken und Hilfsmittel im Vordergrund, die das Studium erleichtern und sich auf unterschiedliche Herausforderungen anwenden lassen.
Danach folgt die Quellenkunde, angefangen mit den literarischen Zeugnissen. Beiträge zu Nachbar- und Hilfswissenschaften wie Epigraphik, Numismatik, Onomastik und Prosopographie, Chronologie, Geographie, Paläographie, Archäologie und Rezeption kommen dann in einzelnen Kapiteln zur Sprache. Dabei wird nicht nur das methodische Handwerkszeug vermittelt, sondern dieses direkt auf die unterschiedlichen Quellengattungen angewendet.
Jedes Kapitel beginnt mit einer Einführung in die Begriffe und Methoden der jeweiligen Nachbar- und Hilfswissenschaft. Anhand eines konkreten Beispiels wird dann jeweils eine Quellenkritik durchgeführt, die die Aussagekraft der Teildisziplin aufzeigt.
Anschließend folgt noch ein Ausblick auf Berufsperspektiven.
Hinter jedem Kapitel und Unterkapitel gibt es immer ein Literaturverzeichnis zur selbständigen Vertiefung.
Im Anhang findet man noch ein Abbildungsnachweis und ein Sachregister.
Dies ist kein Überblicksband zur Alten Geschichte oder Teilepochen, sondern ein Hilfsmittel über das Studium und dessen Aufbau mit einem Schwerpunkt auf den Historischen Hilfswissenschaften. Eine eigene Zusammenstellung der wichtigsten Fachzeitschriften und Institute außerhalb der Universität fehlt allerdings. Es deckt einen beträchtlichen Teil des Inhaltes des Proseminars ab und ist daher als begleitende Lektüre zu empfehlen.
Spannend ist der Abschnitt zu Berufsperspektiven: Hier wird die Vielfalt der beruflichen Felder in der Wissenschaft und außerhalb vorgestellt.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Alte Geschichte"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Alte Geschichte

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Alte Geschichte
 
  Lade...