utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Die Psychologie des Schweinehunds

In 6 Schritten vom guten Vorsatz zur neuen Gewohnheit

von Bernhardt, Daniela Fach: Studienratgeber; Psychologie;

Studieren verlangt viel Eigenmotivation und ein gutes Selbstmanagement. Doch der „innere Schweinehund“ lauert in jedem und zerkaut genüsslich die guten Vorsätze. Das Buch erläutert anhand aktueller Befunde u. a. aus der motivations-, kognitions- und sozialpsychologischen Forschung, warum es manchmal schwerfällt, gefasste Vorsätze in die Tat umzusetzen. Daraus folgen konkrete Empfehlungen, wie man den inneren Schweinehund in allen Handlungsphasen (von der Intentionsbildung bis zur Zielerreichung) „an die Leine“ bekommt. Studierende finden Unterstützung dabei, sich kurzfristig in 6 Schritten zur Erledigung drängender Aufgaben zu motivieren. Darüber hinaus zeigt der Ratgeber aber vor allem, wie sich förderliche Denkweisen und Gewohnheiten langfristig verankern lassen, um Studium, Berufseinstieg und alle weiteren Herausforderungen des Lebens gesund und gelassen zu meistern.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
17,90 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
14,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
21,65 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 7% Mehrwertsteuer
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Details.

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825254209
UTB-Titelnummer 5420
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2021
Erscheinungsdatum 29.03.2021
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Narr Francke Attempto
Umfang 289 S.
Inhalt
Inhalt
Vorwort
1. Zum Einstieg
1.1 Der „innere Schweinehund“ – ein Kennenlernen
1.2 Der Schweinehund im Studium
1.3 Zu diesem Buch
2 So tickt der Schweinehund
2.1 Überblick
2.2 Warum wir tun, was wir tun
2.2.1 Was ist Motivation?
2.2.2 Extrinsische und intrinsische Motivation
2.2.3 Unsere inneren Antriebskräfte
2.3 Der Weg vom Vorsatz zum erreichten Ziel
2.3.1 Das Rubikonmodell der Handlungsphasen
2.3.2 Voraussetzungen erfolgreicher Vorsatzrealisation
2.4 Alles nur eine Frage der Selbstkontrolle?
2.4.1 Das Prozessmodell der Selbstkontrolle
2.4.2 Das „Jetzt“ abkühlen, das „Später“ erhitzen
2.4.3 Selbstkontrolle ist nicht alles
2.5 Kognition, Emotion und Verhalten
2.5.1 Der psychologische Dreiklang
2.5.2 Gefühlsgesteuert?
2.5.3 Die Macht der Gedanken
2.6 Auf Autopilot: Gewohnheiten
2.6.1 Was sind Gewohnheiten?
2.6.2 Die Gewohnheitsschleife
2.6.3 Aufbau und Änderung von Gewohnheiten
2.7 Was uns sonst noch von unseren Vorsätzen abhält
2.7.1 Aufschieben als lohnende Strategie
2.7.2 Veränderungen als Auslöser von Verlustangst und Stress
2.7.3 Soziale Einflüsse
2.8 Fazit: So tickt der Schweinehund
3 Den Schweinehund an die Leine nehmen
3.1 Überblick und Projektauswahl
3.2 Schritt 1: Entwickeln Sie ein förderliches Mindset
3.2.1 Haben Sie Selbstmitgefühl
3.2.2 Aktivieren Sie Ihre Ressourcen
3.2.3 Hinterfragen Sie Ihre Überzeugungen
3.3 Schritt 2: Geben Sie Ihrem Handeln eine Richtung
3.3.1 Klären Sie Ihr Big Picture
3.3.2 Verstärken Sie sich selbst
3.3.3 Treffen Sie eine Entscheidung
3.4 Schritt 3: Planen Sie effektiv
3.4.1 Informieren Sie sich und seien Sie realistisch
3.4.2 Gehen Sie kleinschrittig vor
3.4.3 Nehmen Sie Hindernisse vorweg
3.5 Schritt 4: Werden Sie aktiv
3.5.1 Schaffen Sie günstige Rahmenbedingungen
3.5.2 Machen Sie Ihr Projekt zur süßen Versuchung
3.5.3 Starten Sie – jetzt!
3.6 Schritt 5: Reflektieren Sie und nehmen Sie Anpassungen vor
3.6.1 Dokumentieren Sie Ihren Fortschritt, feiern Sie Ihre Erfolge
3.6.2 Machen Sie regelmäßige Rückblicke
3.6.3 Lernen Sie dazu
3.7 Schritt 6: Bleiben Sie dran
3.7.1 Regulieren Sie Ihre Emotionen
3.7.2 Erneuern Sie Ihre Entscheidung – oder revidieren Sie sie, falls nötig
3.7.3 Schließen Sie Ihr Projekt ab
3.8 Troubleshooting bei akuten Blockaden
4 Zum Abschluss
4.1 Stabilität und Veränderung – ein Balanceakt
4.2 Wenn es wieder nicht klappt …
4.3 Raus aus der Komfortzone?
5 Verzeichnisse
5.1 Weblinks
5.2 Literatur
5.3 Register
Pressestimmen

Zu diesem Titel liegen noch keine Rezensionen vor.

Autoreninfo

Bernhardt, Daniela

Dr. Daniela Bernhardt ist Psychologin und wiss. Mitarbeiterin am Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen (ZiWiS) der Universität Erlangen-Nürnberg.
Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (bis 2.000 Zeichen). Ihr Eintrag wird zunächst überprüft und dann freigeschaltet.

Bewerten Sie den Titel "Die Psychologie des Schweinehunds"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Die Psychologie des Schweinehunds

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Die Psychologie des Schweinehunds
 

Das könnte Sie auch interessieren

  Lade...