utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Gesellschaftstheorie

Eine Einführung

von Bonß, Wolfgang ; Dimbath, Oliver ; Maurer, Andrea ; Pelizäus, Helga ; Schmid, Michael Fach: Soziologie; Philosophie; Kultur/ Musik/ Theater;

Gesellschaftstheorien im kompakten und vergleichenden Überblick - alle wichtigen Klassiker und Theorien werden in diesem Band vorgestellt.

Gesellschaftstheorien stehen seit Gründung des Fachs im Zentrum der soziologischen Theoriediskussion. Dennoch geben die verschiedenen Theorien keine eindeutige Antwort auf die Frage, was Gesellschaft ist.

Dieses Lehrbuch bringt mit einer systematischen und konzisen Darstellung der wichtigsten Gesellschaftstheorien von Comte und Marx über Weber, Simmel und Durkheim bis zu Luhmann, Bourdieu, Foucault und Bauman Klarheit in dieses unübersichtliche Theoriefeld.

Das didaktische Konzept des Bandes, anhand von Leitfragen die einzelnen Positionen miteinander in Beziehung zu bringen, ist konsequent auf die Bedürfnisse eines vertiefenden Studiums der soziologischen Theorie zugeschnitten.

Systematisch und didaktisch aufbereiteter Überblick über die wichtigsten Gesellschaftstheorien. Unverzichtbar für das Studium im Bereich soziologischer Theorie! Mit Lernkontrollfragen und kommentierten Literaturlisten.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
25,00 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
20,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
30,25 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 7% Mehrwertsteuer
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Details.

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825254599
UTB-Titelnummer 5459
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2021
Erscheinungsdatum 11.01.2021
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag transcript
Umfang 376 S.
Inhalt
Einleitung 7
1. Entdeckung und Suche nach gesellschaftlicher Ordnung  17
1.1 Thomas Hobbes: Herrschaft und soziale Ordnung  19
1.2 David Hume: Natürliche Moral und gesellschaftliche Konvention  31
1.3 Adam Smith: Moral – Markt – Politik  45
2. Die Entdeckung der Wandelbarkeit gesellschaftlicher Ordnung  59
2.1 Auguste Comte: Ordnung und Fortschritt  61
2.2 Karl Marx: Veränderbarkeit und Entwicklungsfähigkeit der Gesellschaft  79
2.3 Herbert Spencer: Evolution und Differenzierung  95
3. Klassische soziologische Ordnungstheorien  109
3.1 Max Weber: Die Rationalisierung der modernen westlichen Welt  111
3.2 Émile Durkheim: Gesellschaftliche Solidarität und funktionale Differenzierung  124
3.3 Georg Simmel: Vergesellschaftung  137
4. Gesellschaftstheorie als Kritik  151
4.1 Theodor Geiger: Ideologiekritische Gesellschaftsanalyse  152
4.2 Karl Mannheim: Ein Spannungsfeld zwischen Reformstreben und Beharrung  167
4.3 Max Horkheimer und Theodor W. Adorno: Dialektik der Aufklärung  180
5. Theorien des Wandels von Gesellschaft  199
5.1 Norbert Elias: Der Prozess der Zivilisation  201
5.2 Karl Polanyi: Die Marktgesellschaft  214
5.3 Talcott Parsons: Gesellschaft als soziales System  226
6. Macht und Herrschaft in modernen Gesellschaften  245
6.1 Michel Foucault: Macht durch Gesellschaft  247
6.2 Pierre Bourdieu: Konkrete Gesellschaft als Praxis der Unterschiede  263
6.3 James Coleman: Organisationsgesellschaft  280
7. De- und Restabilisierung  295
7.1 Niklas Luhmann: Gesellschaft als Kommunikationszusammenhang  297
7.2 Ulrich Beck: Reflexive Modernisierung  312
7.3 Zygmunt Bauman: Ordnung versus Ambivalenz  325
Schluss – und Versuch einer Synthese  341
Pressestimmen

Zu diesem Titel liegen noch keine Rezensionen vor.

Autoreninfo

Dimbath, Oliver

Prof. Dr. Oliver Dimbath lehrt am Institut für Soziologie an der Universität Koblenz-Landau.

Maurer, Andrea

Andrea Maurer ist Professorin für Soziologie in Trier. Sie forscht zur Wirtschaftssoziologie.

Bonß, Wolfgang

Professor Dr. Wolfgang Bonß lehrt Soziologie an der Universität der Bundeswehr München und ist Sprecher des Forschungszentrum RISK an der Universität der Bundeswehr.

Schmid, Michael

Prof. Dr. Michael Schmid lehrte bis 2008 Soziologie an der Universität der Bundeswehr München. Er ist emeritiert.

Pelizäus, Helga

Prof. Dr. Helga Pelizäus lehrt Soziologie an der Universität der Bundeswehr München.

Weitere Titel von Bonß, Wolfgang; Dimbath, Oliver; Maurer, Andrea; Pelizäus, Helga; Schmid, Michael

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Ziemann

Das kollektiv von fünf Autor:innen vorgelegte und verantwortete Einführungs- und Lehrbuch "Gesellschaftstheorie" ist sehr verständlich geschrieben, systematisch aufgebaut und kann mit den jeweiligen didaktischen Abschlussfragen zur individuellen (Über-)Prüfung motivieren. Ebenfalls sehr gelungen ist der standardisierte Kapitelaufbau, der jeweils biografisch beginnt, das zentrale Erkenntnisinteresse expliziert und schließlich auf den Gesellschaftsbegriff fokussiert; dies ermöglicht und leistet eine sehr gute Vergleichsarbeit der verschiedenen Theorien/Ansätze untereinander. Die Auswahl der zentralen Autoren einer Gesellschaftstheorie - von Hobbes bis Bauman - ist überzeugend; reine Sozialtheoretiker (etwa Alfred Schütz oder Erving Goffman) bleiben deswegen unberücksichtigt. Zu bemängeln ist die relativ geringe Berücksichtigung und schwache (kritische) Aufarbeitung einschlägiger Sekundär- und Forschungsliteratur. Vielleicht hätte der Gesamtdidaktik auch die ein oder andere Abbildung oder (Überblicks-)Darstellung gut getan.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Gesellschaftstheorie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Gesellschaftstheorie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Gesellschaftstheorie
 
  Lade...