utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Mikroökonomie, Wettbewerb und strategisches Verhalten

von Münter, Markus Thomas Fach: Volkswirtschaftslehre;

Wie konkurrieren Unternehmen, wie entscheiden Manager? Dieses Buch zeigt es Ihnen!
Mikroökonomie ist spannend. Markus Thomas Münter erklärt strategische Entscheidungen mit anwendungsorientierter mikroökonomischer Theorie. Empirische Daten, viele Praxisbeispiele und verhaltensökonomische Erkenntnisse helfen, Strategieentwicklung und digitale Geschäftsmodelle besser zu verstehen – damit beim Start ins Berufsleben direkt die richtigen Entscheidungen getroffen werden.
Das zeichnet dieses Buch u.a. aus:
- Es zeigt auf, wie mikroökonomisches Denken in einer digitalen Welt funktioniert.
- Es geht explizit auf disruptive Innovationen ein.
- Es berücksichtigt Behavioral Economics, Plattform-Geschäftsmodelle und Spieltheorie.

Es ist der ideale Einstieg in eine managementorientierte Volkswirtschaftslehre für Studierende der Wirtschaftswissenschaften sowie angrenzender Studiengänge.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
34,90 €
2. überarb. u. erw. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
27,99 €
2. überarb. u. erw. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
41,90 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 7% Mehrwertsteuer
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Details.

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825255374
UTB-Titelnummer 4910
Auflagennr. 2. überarb. u. erw. Aufl.
Erscheinungsjahr 2021
Erscheinungsdatum 29.03.2021
Einband Kartoniert
Formate UTB XL (19,6 x 26,6 cm)
Originalverlag UVK
Umfang 453 S., 155 Abb.
Zusatzmaterial
Inhalt
Vorwort 5
Abkürzungsverzeichnis 12
Verzeichnis mathematischer und ökonomischer Variablen 13
1 Mikroökonomie, Wettbewerb und strategisches Verhalten 17
1.1 Mikroökonomie zwischen Empirie, Theorie und Experimenten 18
1.2 Märkte, Angebot und Nachfrage 26
1.3 Preiselastizität und Grenzerlöse 42
1.4 Zusammenfassung 52
Literaturtipps 53
Kontrollfragen 53
Literatur 54
2 Kundenverhalten, Marktabgrenzung und Netzwerkeffekte 57
2.1 Kundenverhalten und Nachfrageentscheidungen 58
2.2 Marktabgrenzung und Produktkategorien 71
2.3 Netzwerkeffekte und mehrseitige Märkte 90
2.4 Zusammenfassung 102
Literaturtipps 103
Kontrollfragen 103
Literatur 104
3 Entscheidungen bei Risiko und Behavioral Economics 109
3.1 Entscheidungen bei Risiko und Unsicherheit 110
3.2 Begrenzte Rationalität und Behavioral Economics 125
3.3 Zusammenfassung 142
Literaturtipps 143
Kontrollfragen 143
Literatur 144
4 Unternehmen, Wettbewerb und Innovationen 149
4.1 Unternehmen, Unternehmensziele und Strategien 150
4.2 Wettbewerbsvorteile, Marktstruktur und unternehmensspezifische Fähigkeiten 163
4.3 Wettbewerb und Innovationen 179
4.4 Zusammenfassung 195
Literaturtipps 196
Kontrollfragen 196
Literatur 197
5 Unternehmensgröße, Technologie und Produktionsentscheidungen 203
5.1 Produktionsfunktion und Technologie 205
5.2 Kurzfristige Entscheidungen: Abnehmendes Grenzprodukt und Produktivität 212
5.3 Langfristige Entscheidungen: Technischer Fortschritt und Skalenerträge 219
5.4 Zusammenfassung 231
Literaturtipps 232
Kontrollfragen 232
Literatur 233
6 Kosten, Restrukturierung und M&A 235
6.1 Kostenfunktion, Entscheidungen und Wettbewerbsfähigkeit 236
6.2 Kurzfristige Entscheidungen: Fixkosten und Grenzkosten 241
6.3 Langfristige Entscheidungen: Anpassung der Kostenstruktur 247
6.4 Kostenseitige Wettbewerbsvorteile und M&A 257
6.5 Zusammenfassung 269
Literaturtipps 269
Kontrollfragen 270
Literatur 270
7 Vollständige Konkurrenz, Monopol und Wettbewerbspolitik 273
7.1 Entscheidungen eines Unternehmens bei vollständiger Konkurrenz 274
7.2 Produzenten- und Konsumentenrente als Maßstab für ökonomische Wohlfahrt 283
7.3 Monopol und marktbeherrschende Unternehmen 289
7.4 Wettbewerbsbeschränkungen, Wettbewerbspolitik und Wettbewerbsbehörden .. 297
7.5 Zusammenfassung 314
Literaturtipps 315
Kontrollfragen 315
Literatur 316
8 Preisstrategien und Preisdiskriminierung 321
8.1 Formen und Voraussetzungen von Preisdiskriminierung 322
8.2 Direkte Preisdiskriminierung und Marktsegmentierung 324
8.3 Indirekte Preisdiskriminierung und zweiteilige Tarife 331
8.4 Bundling 340
8.5 Auktionen 347
8.6 Zusammenfassung 352
Literaturtipps 353
Kontrollfragen 353
Literatur 354
9 Strategische Entscheidungen mit Spieltheorie 359
9.1 Nash-Gleichgewichte in simultanen Spielen 362
9.2 Risikoaversion und gemischte Strategien 375
9.3 Sequentielle Entscheidungen und Commitment 383
9.4 Zusammenfassung 389
Literaturtipps 390
Kontrollfragen 390
Literatur 392
10 Strategischer Wettbewerb im Oligopol 395
10.1 Kapazitätsentscheidungen und Strategien beim Cournot-Wettbewerb 398
10.2 Sequentielle Entscheidungen und Strategien bei Stackelberg-Wettbewerb 410
10.3 Preisentscheidungen und Strategien bei Bertrand-Wettbewerb 415
10.4 Strategischer Wettbewerb bei Produktdifferenzierung 424
10.5 Relevanz für Unternehmensstrategien 433
10.6 Zusammenfassung 438
Literaturtipps 439
Kontrollfragen 439
Literatur 440
Stichwortverzeichnis 443
Pressestimmen

Aus: ekz-Informationdienst – Joachim Weigelt – 17.09.2018
Der Mikroökonomie-Professor legt ein Hochschullehrbuch vor, das Studienanfängern betriebswirtschaftlicher Bachelorstudiengänge einen gut verständlichen Einstieg ermöglicht. Hier wird nicht, entsprechend der Curricula streng abstrahiert, hier geht es um die mikroökonomischen Methoden und Konzepte, die in der Unternehmenspraxis tatsächlich eine Rolle spielen. […] Zu jedem Kapitel gibt es eine Zusammenfassung, Kontrollfragen und Literaturhinweise, das Stichwortverzeichnis ist klug angelegt.

Autoreninfo

Münter, Markus Thomas

Münter, Markus Thomas

Markus Thomas Münter ist seit 2014 Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Mikroökonomie, an der htw saar. Schwerpunkte seiner Forschung sind das Zusammenspiel von disruptiven Innovationen, Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und endogenen Marktstrukturen. An der htw saar lehrt Münter Mikroökonomie, Wettbewerbspolitik sowie Managerial and Behavioral Economics. Daneben unterstützt er Unternehmen, deren Fähigkeiten nachhaltig und dauerhaft zu verbessern – aktuell insbesondere in den Themen Innovationsstrategie, Digitalisierung und organisatorische Neuaufstellung. Münter hat am Lehrstuhl für theoretische Volkswirtschaftslehre der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg promoviert und an der London Business School gearbeitet. Vor seinem Einstieg an der htw saar hat er 15 Jahre als Unternehmensberater und in Management-Funktionen die strategische Neuausrichtung, Unternehmenszusammenschlüsse und Transformation internationaler Banken und Finanzdienstleister mitgestaltet, bis Anfang 2014 als Principal der Eurogroup Consulting in Frankfurt.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von U. Schwarting

Das o.a. Werk bringt wesentliche genuin mikroökonomische, wettbewerbstheoretische und verhaltensökonomische Ansätze sowie strategische Konzepte derart zusammen, dass dem Leser eine breiter - letztlich interdisziplinärer - angelegte Sicht auf zentrale Markt- und Wettbewerbsprozesse ermöglicht wird. Dies erfolgt äußerst kompetent und dabei auch zumeist in hinreichender Tiefe.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Walter

Das Buch "Mikroökonomie, Wettbewerb und strategisches Verhalten" folgt einer sehr guten und verständlichen Struktur, vor allem die Zusammenfassung der Lehrinhalte und die Kontrollfragen sind für das didaktische Verständnis sehr geeignet. Zudem ist der Stand und die Auswahl der angegebenen und verwendeten Literatur angemessen und gibt Möglichkeiten, einzelne Kapitel selbstständig weiter zu vertiefen. Insgesamt habe ich sehr viel aus dem Buch mitgenommen (bzw. aufgefrischt) und empfehle es daher meinen Studenten gerne weiter!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Kleinjohann

Guite Kombination von Empirie & Theorie Überblick.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Hesse

Das Buch ist recht schlüssig strukturiert, daher übersichtlich und für Studenten gut verständlich. Es legt andere Schwerpunkte als andere Titel zur Wettbewerbsökonomie und ist insofern eine interessante Ergänzung.

Sehr gut gemachtes Buch!

Bewertung

Kundenmeinung von Prof. Dr. Robert Rieg

Der Autor hat das oft sehr abstrakte Thema spannend, aktuell und immer auf die Praxis bezogen aufbereitet. Kann ich jedem Betriebswirt empfehlen! Großes Lob an den Autor!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Sidki

Das Buch ist eine sehr gute Lektüre für meine Einführungsveranstaltung in VWL / Mikroökonomie. Es bietet durch seinen stringent angewandten Fokus eine für Studierende nachvollziehbare Sicht auf die Mikroökonomie, ohne dabei die notwendigen Theorien zu vernachlässigen.

Mikroökonomie nicht verstanden? Kein Problem!!!

Bewertung

Kundenmeinung von Robert S.

„Unternehmerische Entscheidungen zu treffen, ist ein bisschen wie Kochen – es funktioniert irgendwie, auch wenn man es nicht kann, aber meist nicht sonderlich gut.“ Das sind die ersten Worte abseits vom Vorwort, welche man beim Aufschlagen des Buches liest. Und hier zeigt das Buch direkt seine größte Stärke. Nahezu jeder Sachverhalt und jeder Umstand wird mit einem Bespiel aus dem Alltag und sehr gut nachvollziehbar dargestellt und erläutert. Das sorgt dafür, dass die teils sehr trockene Thematik mit leben erfüllt wird und das Lesen und Verstehen der einzelnen Kapitel schnell und ohne Ermüdung möglich ist.
Durch ein übersichtliches Formel- und Abkürzungsverzeichnis am Anfang des Buches gibt es nie Probleme Texte zu verstehen oder Formeln nachzuvollziehen, wobei letzteres durch die angeführten Beispiele häufig im Lesefluss, ohne erneutes Nachschlagen, möglich ist. Sollte eine Problematik dennoch nicht ausreichend zum Verständnis erläutert sein, wird nach jedem Kapitel einige verwandte Literatur vorgeschlagen. Hier muss man wissen das diese Literatur häufig englischsprachig ist.
Außerdem werden zu jedem Kapitel Kontrollfragen gestellt, die sich unmittelbar auf das Kapitel beziehen. Diese festigen das gelernte sehr gut. Hier ist auch mein einziger Kritikpunkt, es gibt keine Musterlösungen um seine Antwort zu kontrollierten. Hat man den Text vorher gut gelesen, findet man die Lösungen aber dort wieder. Nur konkrete Ergebnisse von Rechnungen lassen sich nicht überprüfen.
Besonders schön für Studenten, ist auch der Kapitelumfang. Es gibt 10 Kapitel, mit je knapp 40 Seiten. Dies macht es möglich in der Klausurvorbereitung jeden Tag ein Kapitel durchzuarbeiten, mit dem Vorlesungsstoff zu vergleichen und das Wissen so zu festigen. So hat man jeden Tag ein klares erreichbares Ziel und kann die ganze Thematik der Mikroökonomie konsequent in zwei Wochen aufarbeiten und lernen.
Das Buch eignet sich perfekt um die Mikroökonomie im Studium zu verstehen. Hier ist es definitiv eine Kaufempfehlung. Für Berufstätige, die bereits mit mikroökonomischen Problemstellungen zu tun haben, ist es ein nettes Nachschlagewerk aber nicht zwingend notwendig.

alles Wissenswerte in nur EINEM Buch :-)

Bewertung

Kundenmeinung von Leseratte

bevor ich dieses Buch in die Hände bekam, hatte ich aus diversen dicken Büchern die für mich notwendigen Infos herausgesucht und zusammengetragen. Nun kann ich DIESES Buch als absolut praxisnahes Nachschlagewerk mit tollen einfachen Beispielen aufheben und den Rest entsorgen. Besonders gut gefallen mir die teils komplexen, aber doch einfach verständlichen Abbildungen. Toll sind auch die Kontrollfragen, die die wesentlichen Punkte abfragen und die ausführlichen Literaturhinweise im Anschluss an ein Kapitel. Kleines Manko: Einige Abbildungen wären in Farbe noch markanter und übersichtlicher.

8 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Mikroökonomie, Wettbewerb und strategisches Verhalten"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Mikroökonomie, Wettbewerb und strategisches Verhalten

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Mikroökonomie, Wettbewerb und strategisches Verhalten
 
  Lade...