utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Promovieren mit Plan

Ihr individueller Weg: von der Themensuche zum Doktortitel

von Gunzenhäuser, Randi ; Haas, Erika Fach: Studienratgeber;

Vom ersten Gedanken an die Promotion bis zum Doktortitel – das Buch gibt nützliche Tipps, um die Promotion planvoll zu meistern!

Wer promovieren will, sollte dieses Buch lesen. Es kann helfen, leidvolle Erfahrungen auf dem dornigen Weg zum Doktortitel gar nicht erst machen zu müssen. Trotz aller Unterschiede bei Motivation und Ausgangslage gibt es viele Hürden, die sich allen stellen.

Dieser Promotionsratgeber "Promovieren mit Plan" bietet nicht nur Schritt für Schritt eine Anleitung für Promotionswillige, sondern unterscheidet auch unterschiedliche Ausgangs- und Bewältigungslagen verschiedener Gruppen von Doktorand*innen.

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
14,99 €
4. überarb. u. aktual. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
11,99 €
4. überarb. u. aktual. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
17,99 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang/ePUB inkl. 19% Mehrwertsteuer
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825251932
UTB-Titelnummer 2820
Auflagennr. 4. überarb. u. aktual. Aufl.
Erscheinungsjahr 2019
Erscheinungsdatum 09.09.2019
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Barbara Budrich
Umfang 140 S.
Inhalt
Vorwort 9
Warum dieser Ratgeber heute wichtiger ist denn je 11
Für wen ist dieses Buchgeschrieben? 16
1 Ein aktueller Promotions-Überblick 19
1.1 Die individual-traditionelle Promotion 20
1.2 Die kumulative Promotion 21
1.3 Die strukturierte Promotion 23
1.3.1 Universitäre Promotionsstudiengänge 24
1.3.2 Graduiertenkolleg 25
1.3.3 Graduiertenschulen 26
1.3.4 PhD-Tracks 26
1.4 Intern oder extern promovieren? 27
2 Einstiegsphase 29
2.1 Welches Fach und welches Thema 29
2.2 Doktorvater/-mutter suchen 40
2.2.1 Grundsätzliches zu den betreuenden ProfessorInnen 43
2.2.2 Betreuungsperson wechseln 45
2.3 Promotionsordnungen 45
2.4 Arbeitsplan 48
2.5 Rahmenbedingungen interner und externer PromovendInnen 54
2.5.1 Unterstützungspotentiale suchen 54
2.5.2 Finanzierung sichern 56
3 Konkretisierungsphase 59
3.1 Themengebiet eingrenzen 60
3.1.1 Vor-und Nachteile interner PromovendInnen 61
3.1.2 Vor-und Nachteile externer PromovendInnen 63
3.2 Forschungsüberblick verschaffen 67
3.3 Forschungsmethode, Theorieansätze 73
3.3.1 Vor-und Nachteile interner PromovendInnen 73
3.3.2 Vor-und Nachteile externer PromovendInnen 74
3.4 Exposé 74
3.4.1 Hauptfragestellungen formulieren 76
3.4.2 Grobgliederung erstellen 76
3.4.3 Hypothesen entwickeln 76
3.4.4 Arbeitsplan 77
3.4.5 Zeitplan 77
3.4.6 Projektplan 78
3.4.7 Methodisches Vorgehen beschreiben 79
3.4.8 Theoretische Ansätze ausführen 79
3.4.9 Literaturliste zusammenstellen 79
3.5 Thema mündlich vor Fachpublikum vertreten 80
3.6 Stipendium beantragen 83
3.6.1 Verschiedene renommierte Stiftungen 84
4 Forschungsphase 89
4.1 Methode 89
4.1.1 Textarbeit (Literatur-, Bild-, Film-und Medienanalyse) 90
4.1.2 Qualitative Arbeit 91
4.1.3 Quantitative Arbeit 93
4.1.4 Experimentelle Arbeit 93
4.2 Auswertungsphase 94
4.3 Arbeits-und Zeitplan überprüfen 96
4.3.1 Vor-und Nachteile interner/externer PromovendInnen 97
5 Erstellungsphase 101
5.1 Material eingrenzen 102
5.2 Gliederung 103
5.3 Hypothesen überprüfen 104
5.4 Das erste Kapitel 104
5.4.1 Formulierungshürden überwinden 104
5.4.2 Formale Standards abklären 109
5.5 Projekt in überschaubare Einzelteile zerlegen 109
5.6 Arbeits-und Projektplan 109
5.6.1 Arbeitsplan überprüfen 110
5.6.2 Projektplan überprüfen 110
5.7 Zwischenergebnisse sichern, Ablage, Datensicherheit 111
5.8 Zitate, Fußnoten und Bibliografie 112
5.8.1 Plagiat 112
5.8.2 Eigenplagiat 113
5.8.3 Zitate 113
5.8.4 Fußnoten, Endnoten 114
5.8.5 Bibliografie, Quellenverzeichnis 115
5.8.6 Abkürzungen, Formelzeichen 116
5.8.7 Verzeichnis der Abbildungen, Tabellen, Grafiken 116
5.9 Vorveröffentlichungen 117
5.9.1 Weitergabe sensibler Daten und Ergebnisse 117
5.10 Rahmenbedingungen 118
5.10.1 Universitäre Rahmenbedingungen klären 118
5.10.2 Rückmeldung und Support suchen 119
5.10.3 Wissenschaftlicher Austausch 120
5.10.4 Netzwerke nutzen 120
5.10.5 Krisenzeiten, Chaosabwehr, Durchhaltestrategien 120
5.10.6 Ausgleich und Entspannungsphasen integrieren 121
5.10.7 Rückzug für die Endphase vorbereiten 122
6 Endphase 125
6.1 Vorläufige Version erstellen 126
6.1.1 Arbeit optimieren, nicht umschreiben 127
6.2 Abgabe 130
6.2.1 Letzte bürokratische Hürden 130
6.3 Vorbereitung der mündlichen Prüfung für interne und externe PromovendInnen 132
6.3.1 Inhaltliche Vorbereitung 132
6.3.2 Psychologische Vorbereitung 133
6.4 Veröffentlichung vorbereiten und durchführen 135
Warum es sich dennoch lohnt zu promovieren 139
Pressestimmen
Aus: opend.org – Judith Werner- 12.02.19
[…] Der Untertitel des Buches, „Ihr Individueller Weg“, ist dabei Programm. Es werden fünf verschiedene Zielgruppen definiert – vom Doktoranden mit Lehrstuhlstelle über die Stipendiatin hin zum Wiedereinsteiger mit Familie. Damit tragen Gunzenhäuser und Haas den vielfältigen Zugangswegen Rechnung, die heute Menschen zur Promotion führen, und gehen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse ein. […] Ein Ratgeber für die allererste Phase der Dissertation (und davor), der einen in seiner Knappheit und Prägnanz aber sicher auch bis zum Ende der Promotion begleiten kann.[…]

Aus: Der Standard, mad, 16.06.2007
[…] "Promovieren nach Plan" (UTB) richtet sich dann ganz konkret an alle Dissertationswilligen. Randi Gunzenhäuser und Erika Haas gehen unter anderem der wichtigen Frage nach, wer denn überhaupt für ein Doktorat geeignet sei. Und vor allem: wann? Dabei werden verschiedene Personengruppen ausgemacht – auf der ersten Ebene die Unterteilung in Universitätsmitarbeiter und Externe -, die jeweils mit speziellen Ratschlägen bedacht werden. […]

Aus: Quer 14 2007
Insgesamt ist der Ratgeber ... eine wahre Fundgrube ... zumal er neben der Darstellung aller denkbaren Leidensmomente auch Mut macht und motiviert, sich diesem jahrelangen Prozess einer Promotion auszusetzen.

Aus: Elke Theile in Pädagogischer Blick
informative Hilfestellung... die beiden Autorinnen haben mit dieser "Handreichung für Promotionoswillige" nicht zu viel versprochen.

Aus: ekz-Informationsdienst
Mit Tipps und Tricks zu allen Phasen des Promitionsprozesses unter besonderer Berücksichtigung der unterschiedlichen Ausgangssituationen und Motivationsgründe der Doktoranden. Mit speziellen Hinweisen für Frauen.

Autoreninfo

Gunzenhäuser, Randi

Prof. Dr. phil. Randi Gunzenhäuser ist Professorin für Amerikanistik und Medienwissenschaft und lehrt an der Universität Dortmund.

Haas, Erika

Dr. phil. Erika Haas ist Wissenschaftsberaterin, Trainerin und Autorin, München und Bonn.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von G. Wiesweg

Das Buch ist sehr klar strukturiert, die Autor*innen sind in ihrer Wortwahl sehr ehrlich, was erfrischend ist. Es enthält viele hilfreiche Tipps und regt zur Reflexion an.

Wertvolle Aspekte und Anregungen, aber vielleicht nicht jedermanns Sache

Bewertung

Kundenmeinung von Felix Angelo C.

Trotzdem ich mich keiner der Personengruppen zuordnen konnte, die in dem Buch als Gruppen bester Voraussetzung für die sinnvolle Begleitung des Ratgebers genannt werden, hat mir das Buch durchaus geholfen und mich interessiert.
Einer der wertvollsten Aspekte war dabei die Bewusstmachung des vielschichtigen Prozesses einer Dissertation. Neben der Tatsache jedoch, dass das Buch aufzeigt wie viel zu tun ist, macht es einem klar wie gut alles mit der richtigen Herangehensweise planbar ist. Mit vielen verschiedenen Ansatzpunkt half mir das Buch Dinge herauszufiltern, die für mich und meinen Arbeits- und Umsetzungscharakter relevant sind. Manchmal wirkt es, wenn auch gut formuliert, etwas durcheinander geschrieben, was vor allem an der Menge der Aspekte liegt die aufgegriffen werden und sich zum Teil nur schwer abtrennen beziehungsweise aufteilen lassen.
Einige Themen, wie beispielsweise das der Konkretisierung, waren für mich persönlich auch etwas langatmig und zu ausführlich. Das liegt aber sicherlich daran, dass ich einige der hier aufgegriffenen Prozesse für mich als sehr logisch und selbstverständlich erachte.
Alles in Allem kann man sagen, wer Anregungen und Hilfestellungen für die Idee und die Umsetzung seiner Promotion braucht, ist mit diesem Buch richtig beraten, vor allem wenn es einige Startschwierigkeiten oder Unsicherheiten gibt. Aber auch für Studenten die noch nicht ganz soweit sind, kann das Buch durchaus richtungsgebend in der Entscheidung und dem Einstieg sein.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Promovieren mit Plan"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Promovieren mit Plan

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Promovieren mit Plan
 
  Lade...