utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Prüfungen erfolgreich bestehen im Fach Zoologie

von Fietz, Joanna ; Schmid, Jutta Fach: Studienratgeber; Biologie/ Ökologie; Reihe: Prüfungen erfolgreich bestehen

Sie studieren Biologie und möchten sich für die Prüfung im Fach Zoologie vorbereiten, Spaß beim Lernen und Erfolg bei der Prüfung haben?

Dieser Titel bietet Studierenden alles rund um eine erfolgreiche Prüfung im Fach Zoologie. Die Autorinnen zeigen, wie sich Wissen strukturieren und überprüfen lässt und aktives in passives Wissen umgewandelt werden kann.

Die Transferfragen zeigen, ob die neu erworbenen Inhalte auch auf andere Bereiche übertragen werden können und sind optimal zur Überprüfung des Lernerfolgs und Erreichens der Lernziele geeignet.

Prüfungen erfolgreich bestehen im Fach Zoologie - so gelingt es mit Spaß am Lernen und Neugier auf das Anwenden des Wissens auf andere Gebiete.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
24,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
29,99 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang/ePUB inkl. 19% Mehrwertsteuer
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825250201
UTB-Titelnummer 5020
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2019
Erscheinungsdatum 18.02.2019
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Ulmer
Umfang 336 S., 89 farb. Abb.
Inhalt
1 Struktur und Funktion der tierischen Zelle 11
1.1 Fragen und Antworten 12
1.1.1 Chemische Evolution und der Ursprung des Lebens 12
1.1.2 Der Aufbau von Zellen 15
1.1.3 Kern- und Zellzyklus 22
1.1.4 Gewebe 28
1.2 Zusammenfassung des Themas Struktur und Funktion der tierischen Zelle 31
1.3 Transferfragen zum Thema Struktur und Funktion der tierischen Zelle 34
2 Vererbung 38
2.1 Fragen und Antworten 39
2.1.1 Die Mendel’schen Vererbungsregeln 40
2.1.2 Die chromosomale Grundlage der Vererbung 42
2.1.3 Speicherung und Weitergabe der genetischen Information 44
2.1.4 Mutation 49
2.1.5 Regulation der Genaktivität 51
2.2 Zusammenfassung des Themas Vererbung 53
2.3 Transferfragen zum Thema Vererbung 55
3 Entwicklung 56
3.1 Fragen und Antworten 57
3.1.1 Fortpflanzung 58
3.1.2 Befruchtung 61
3.1.3 Furchung und Gastrulation 63
3.1.4 Die drei Keimblätter und Organogenese 64
3.1.5 Larvalentwicklung und Metamorphose 66
3.1.6 Determination und Differenzierung 69
3.1.7 Wachstum und Regeneration 72
3.2 Zusammenfassung des Themas Entwicklung 73
3.3 Transferfragen zum Thema Entwicklung 76
4 Bewegung 78
4.1 Fragen und Antworten 79
4.1.1 Amöboide Bewegung 79
4.1.2 Zilien- und Flagellenbewegung 81
4.1.3 Skelettsysteme 83
4.1.4 Muskuläre Bewegung 85
4.1.5 Elektrische Organe 91
4.1.6 Farbwechsel 92
4.2 Zusammenfassung des Themas Bewegung 93
4.3 Transferfragen zum Thema Bewegung 95
5 Stoff- und Energiewechsel 98
5.1 Fragen und Antworten 99
5.1.1 Energetik 99
5.1.2 Kreislauf 103
5.1.3 Atmung 108
5.1.4 Immunsystem 112
5.1.5 Osmo- und Ionenregulation 114
5.1.6 Ernährung und Verdauung 117
5.1.7 Exkretion 120
5.1.8 Thermoregulation 122
5.2 Zusammenfassung des Themas Stoff- und Energiewechsel 127
5.3 Transferfragen zum Thema Stoff- und Energiewechsel 131
6 Neuronale Koordination 134
6.1 Fragen und Antworten 135
6.1.1 Bausteine des Nervensystems 136
6.1.2 Elektrische Signale 139
6.1.3 Synaptische Übertragung 143
6.1.4 Nervensysteme 145
6.2 Zusammenfassung des Themas Neuronale Koordination 149
6.3 Transferfragen zum Thema Neuronale Koordination 152
7 Hormonale Koordination 153
7.1 Fragen und Antworten 154
7.1.1 Wirkungsmechanismen der Hormone 154
7.1.2 Hormonsystem der Wirbeltiere 158
7.1.3 Hormonsystem der Wirbellosen 161
7.1.4 Pheromone 163
7.2 Zusammenfassung des Themas hormonale Koordination 164
7.3 Transferfragen zum Thema hormonale Koordination 165
8 Sinnesleistungen und Sinnesorgane 167
8.1 Fragen und Antworten 168
8.1.1 Reiz-Erregungs-Transformation 168
8.1.2 Chemische Sinne 172
8.1.3 Mechanische Sinne 174
8.1.4 Das Hören 177
8.1.5 Das Sehen 179
8.1.6 Temperaturempfindlichkeit 184
8.1.7 Elektrorezeption 185
8.2 Zusammenfassung des Themas Sinnesleistungen und Sinnesorgane 187
8.3 Transferfragen zum Thema Sinnesleistungen und Sinnesorgane 191
9 Das Verhalten der Tiere 194
9.1 Fragen und Antworten 195
9.1.1 Moderne Konzepte der Verhaltensforschung 195
9.1.2 Überlebensstrategien 198
9.1.3 Fortpflanzung 203
9.1.4 Jungenaufzucht 208
9.1.5 Sozialverhalten 210
9.1.6 Grundlagen von Verhalten 213
9.2 Zusammenfassung des Themas Verhalten der Tiere 215
9.3 Transferfragen zum Thema Verhalten 218
10 Tierökologie 220
10.1 Fragen und Antworten 222
10.1.1 Beziehungen zwischen Organismen und ihrer Umwelt 222
10.1.2 Populationen 229
10.1.3 Ökosysteme 233
10.1.4 Angewandte Ökologie 236
10.2 Zusammenfassung des Themas Tierökologie 237
10.3 Transferfragen zum Thema Tierökologie 239
11 Evolution 241
11.1 Fragen und Antworten 242
11.1.1 Die natürliche Selektion 242
11.1.2 Die Evolution innerhalb von Arten 243
11.1.3 Die Ökologie der Artbildung 245
11.1.4 Klimatische Auswirkungen und Kontinentaldrift 249
11.1.5 Konvergente und parallele Evolution 250
11.2 Zusammenfassung des Themas Evolution 251
11.3 Transferfragen zum Thema Evolution 253
12 Evolution der Vielfalt der Organismen 254
12.1 Fragen und Antworten 256
12.1.1 Schlüsselkonzepte der phylogenetischen Systematik 256
12.1.2 Von der Einzelligkeit zur Vielzelligkeit 258
12.1.3 Radiärsymmetrische Metazoa 261
12.1.4 Bilateria: Bildung eines Bewegungsvorderpols 262
12.2 Zusammenfassung des Themas Evolution der Vielfalt der Organismen 265
12.3 Transferfragen zum Thema Evolution der Vielfalt der Organismen 267
13 Vielfalt der Organismen 268
13.1 Fragen und Antworten 269
13.1.1 Porifera (Schwämme) 269
13.1.2 Placozoa (Plattentiere) 273
13.1.3 Ctenophora (Rippenquallen) 274
13.1.4 Cnidaria (Nesseltiere) 275
13.1.5 Plathelminthes (Plattwürmer) 279
13.1.6 Mollusca (Weichtiere) 283
13.1.7 Annelida (Ringelwürmer) 290
13.1.8 Tentaculata (Tentakelträger) 295
13.1.9 Nematoda (Fadenwürmer) 298
13.1.10 Tardigrada (Bärtierchen) 302
13.1.11 Onychophora (Stummelfüßer) 302
13.1.12 Arthropoda (Gliederfüßer) 303
13.1.13 Echinodermata (Stachelhäuter) 310
13.1.14 Hemichordata 314
13.1.15 Chordata (Chordatiere) 316
13.2 Transferfragen zum Thema Vielfalt der Organismen 327
Literaturverzeichnis 331
Register 334
Pressestimmen
Aus: ekz.de – Olaf Kaptein – 08.04.19
Nach den Gebieten Mikrobiologie (J. Wöstemeyer: ID-G 32/17), Tierphysiologie (D. Gradl: ID-G 23/17) und Ökologie (Jutta Schmid: ID-G 29/16) liegt in dieser UTB-Reihe ein weiterer Band vor, der zur Prüfungsvorbereitung im Fach Zoologie das Grundwissen überblicksartig im Frage-Antwort-Format repetiert. […] Neben W. Oechsner: "Prüfungen erfolgreich bestehen in den Life Sciences – ein Leitfaden für Studierende" (ID-G 8/17) ein geeigneter Helfer und empfohlen für Bibliotheken an entsprechenden Hochschulstandorten.

Autoreninfo

Schmid, Jutta

PD Dr. Jutta Schmid, geb. am 05. April 1965 in Laupheim (Baden-Württemberg), Studium der Biologie an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen (Abschluss 1992). Promotion im Rahmen eines Kooperationsprojekts zwischen dem Deutschen Primatenzentrum in Göttingen und der Universität Tübingen auf dem Gebiet Energetik und Winterschlaf bei Primaten (Abschluss 1997). In den folgenden sechs Jahren Forschungsprojekte an den Universitäten Hamburg, Ulm, Aberdeen (Schottland) und Hobart (Tasmanien, Australien) im Bereich Stoffwechsel und Thermoregulation bei Kleinsäugern mithilfe der Methode des 'Schweren Wassers'. Innerhalb dieser Projekte mehrmonatige Feldaufenthalte in Trocken- und Regenwäldern Madagaskars. Berufliche Tätigkeit bei Conservation International in Washington D.C auf dem Gebiet Arten- und Umweltschutz. Habilitation an der Universität Ulm (Abschluss 2010), seit 2010 Lehrbefugnis für die Fächer Zoologie und Ökologie. 2013-2014 Vertretung der Professur für Experimentelle Ökologie der Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Ulm. Aktuelle Tätigkeit als Lehrende am Institut für Evolutionsbiologie und Naturschutzgenomik sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudiengang Biologie.

Fietz, Joanna

PD Dr. Joanna Fietz, geb. am 13.3.1968 in Tübingen, Biologiestudium an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Doktorarbeit beschäftigt sich im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Deutschen Primatenzentrum in Göttingen und der Universität Tübingen mit der Ökologie und dem Sozialverhalten von Lemuren auf Madagaskar. In den darauf folgenden Jahren zunächst an der Universität Marburg, dann an der Universität Ulm Untersuchung der Ökophysiologie von tropischen und heimischen Winterschläfern. Innerhalb dieser Projekte mehrmonatige Feldaufenthalte in den Trockenwäldern Madagaskars. Seit 2009 Lehrbefugnis für die Fächer Zoologie und Ökologie, ebenfalls 2009 Vertretungsprofessur an der Universität Ulm. Seit 2011 als Privatdozentin an der Universität Hohenheim in Lehre und Forschung tätig.

Weitere Titel von Fietz, Joanna; Schmid, Jutta

Reiheninfo
Die Bücher der Reihe 'Prüfungen erfolgreich bestehen' herausgegeben von den langjährigen Autoren Susanne und Michael Kühl machen Sie fit - insbesondere für mündliche Prüfungen! Studierende der biowissenschaftlichen Studiengänge finden zu prüfungsrelevanten Modulen konkrete Informationen, Hilfestellungen und Übungsaufgaben für die effektive Vorbereitung. Die Struktur folgt themenübergreifenden Komplexen und schafft einen Überblick über die fachlichen Zusammenhänge. So gelingt der Wissenstransfer!

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (nach dem Einstellen wird Ihr Eintrag zunächst überprüft und dann freigeschaltet).

Bewerten Sie den Titel "Prüfungen erfolgreich bestehen im Fach Zoologie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Prüfungen erfolgreich bestehen im Fach Zoologie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Prüfungen erfolgreich bestehen im Fach Zoologie
 

Weitere Titel zu Biologie/ Ökologie

  Lade...