utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Bildung

von Horlacher, Rebekka Fach: Pädagogik; Reihe: UTB Profile

Bildung ist einer der wenigen Begriffe, denen in unterschiedlichen Kontexten hohe Bedeutung beigemessen wird, ohne dass sie definiert werden müssten. Dieses Phänomen wird untersucht, indem die Entstehung des Begriffs in einem spezifischen kulturellen Milieu des 18. Jahrhunderts analysiert und seine schillernde Karriere von damals bis heute rekonstruiert wird.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Online-Zugang
    3,99 €
    * (nur digital)

* Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783838535227
UTB-Titelnummer E3522
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsdatum 09.03.2011
Einband Nein
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Haupt
Umfang 111 S.
Inhalt
Warum Bildung? 7
Bildung im Profil
1 Die Grundlagen des Bildungsbegriffs im 18. Jahrhundert 12
2 Die Pädagogisierung der Bildung um 1800 28
3 Bildung als nationales Konstrukt 40
4 Bildung als soziale Unterscheidung 53
5 Bildung in der Geisteswissenschaftlichen Pädagogik 66
6 Bildung als «kritischer» Begriff 81
7 Das Revival der Bildung als Erlösung von PISA 92
Bildung im 21. Jahrhundert 102
Anhang
Literaturverzeichnis 104
Personen- und Körperschaftsregister 106
Sachregister 110
Pressestimmen
Aus: Pädagogik, Dr. Jörg Schlömerkemper, Ausgabe 1/2012
[…] – Eine übersichtliche Informationsquelle zu einem komplexen Begriffsfeld.

Aus: ph akzente , Norbert Grube, 01.03.2011
Bildung – Historische Einführung eines verführerischen Begriffs Bildung verspricht eine bessere Zukunft und ein gelingendes Leben. Diese aktuell klingenden Worte gelten auch für unterschiedliche historische Kontexte und zeigen, so Rebekka Horlacher in ihrer lesenswerten Einführung, die Adaptionsfähigkeit von Bildung. Im Zentrum der neun Kapitel steht die Genese des Bildungsbegriffes in der sogenannten Sattelzeit von 1770 bis 1830/50 in Preussen und die Wirkungsmacht der geisteswissenschaftlichen Pädagogik in Deutschland. […]

Aus: rezensionen.ch – Thomas Damberger - 15.03.2011
[…] Horlachers kleine Einführung in die Entstehung des Bildungsbegriffs erweist sich insgesamt als kurzweiliges und überaus informatives Lesevergnügen. Die verschiedenen Kontexte von Bildung laden zu unterschiedlichen Perspektiven ein.[…] Zusammenfassend ist das Buch neben Studierenden in den Anfangssemestern allen an der Genese des Bildungsbegriffs Interessierten wärmstens zu empfehlen.

Autoreninfo

Horlacher, Rebekka

Rebekka Horlacher lehrt am Pädagogischen Institut der Universität Zürich.

Weitere Titel von Horlacher, Rebekka

Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (nach dem Einstellen wird Ihr Eintrag zunächst überprüft und dann freigeschaltet).

Bewerten Sie den Titel "Bildung"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Bildung

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Bildung
 

Weitere Titel zu Allgemeines

  Lade...