utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Basiswissen Pädagogik bei Verhaltensstörungen

von Müller, Thomas Fach: Pädagogik; Sonderpädagogik;

Schüler*innen mit auffälligem Verhalten werden fast jeder Lehrkraft in ihrem Berufsleben begegnen. Dieses Buch für Studierende der Sonderpädagogik und des Lehramts legt einen Grundstein für den pädagogischen Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen. Was ist „normal“ und welches Verhalten „auffällig“? Definitionen und Klassifikationsversuche helfen, diese Frage zu beantworten; Erklärungsansätze dienen dem besseren Verständnis von Verhaltensstörungen. Didaktische Modelle, Diagnostik- und Förderansätze bieten einen Einblick in die Berufspraxis.

Mit integrierten Verständnis- und Vertiefungsfragen sowie einem Fragenkatalog mit Musterantworten als Onlinematerial.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
21,90 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
17,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
26,40 €

Was ist der »Online-Zugang«?

ePUB **(verfügbar)
17,99 €
1. Aufl.
Dieses ePUB ist mit Adobe Digital Editions nutzbar z.B. auf Tolino oder Sony Readern - nicht auf dem Kindle.
Weitere Infos zu ePUBs.
Mit dem Kauf des ePUBs verzichten Sie auf das Widerrufsrecht für diesen Artikel.

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 7% Mehrwertsteuer
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Details.

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825255787
UTB-Titelnummer 5578
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2021
Erscheinungsdatum 11.01.2021
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Ernst Reinhardt
Umfang 211 S., 23 Abb., 1 Tab.
Zusatzmaterial
Inhalt
1 Einleitung 9
2 Herkunft und Zukunft 11
2.1 Gesinnung und Verantwortung 11
2.2 Exklusion und Vernichtung 14
2.3 Separation und Institutionen 18
2.4 Integration und Inklusion . 25
3 Begriffe und Ordnungen 30
3.1 Werte, Normen und Normalität 31
3.2 Definitionen 38
3.3 Perspektiven 45
3.3.1 Resilienz und Vulnerabilität 45
3.3.2 Psychosoziale Belastungen und soziale Benachteiligung 50
3.4 Klassifikationen und Epidemiologie 54
3.4.1 Klassifikationen 54
3.4.2 Epidemiologie 58
4 Verhalten erklären – Erleben verstehen 62
4.1 Psychologische Erklärungsansätze 63
4.1.1 Lernpsychologische Perspektive 63
4.1.2 Perspektive der Selbst- und Handlungsregulation 70
4.1.3 Perspektive der Selbstkonzepttheorie 73
4.1.4 Interaktionistische Perspektive 76
4.2 Psychologische Verstehensansätze 79
4.2.1 Psychoanalytische Perspektive 79
4.2.2 Individualpsychologische Perspektive 80
4.2.3 Bindungstheoretische Perspektive 83
4.3 Soziologische Erklärungsansätze 88
4.3.1 Perspektive der Theorien der Subkultur und des Kulturkonflikts 88
4.3.2 Perspektive der Anomietheorien 91
4.3.3 Perspektive der Theorien des differentiellen Lernens 96
4.3.4 Perspektive des Labeling Approach 97
5 Bildung und Erziehung 101
5.1 Bildsamkeit und Bildung 101
5.2 Erziehung als sonderpädagogische Aufgabe 110
5.2.1 Ziele und Erwartungen 110
5.2.2 Legitimation 113
5.2.3 Mittel 114
5.2.4 Überschneidungen und Grenzen 119
6 Lehren und Lernen 124
6.1 Didaktische Modelle 126
6.1.1 Bildungstheoretische Didaktik 127
6.1.2 Lerntheoretische Didaktik 129
6.1.3 Kritisch-kommunikative Didaktik 130
6.1.4 Integratives didaktisches Modell 131
6.2 Didaktische Konzepte 134
6.2.1 Strukturfokussierte Konzepte 137
6.2.2 Schülerfokussierte Konzepte 140
6.2.3 Strukturiert-schülerzentrierter Unterricht 144
6.2.4 Psychodynamisch orientierte Konzepte 145
6.2.5 Zusammenfassung 148
6.3 Unterrichtsprinzipien 154
6.3.1 Allgemeine Unterrichtsprinzipien 154
6.3.2 Spezifische Unterrichtsprinzipien 155
7 Diagnostik und Förderung 159
7.1 Diagnostik als sonderpädagogische Aufgabe 159
7.2 Emotionale und soziale Kompetenzen 164
7.3 Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen 168
8 Prävention und Intervention 172
8.1 Formen der Prävention 172
8.1.1 Außerschulische Prävention 174
8.1.2 Schulische Prävention 176
8.2 Formen der Intervention 181
8.2.1 Beratung als sonderpädagogische Aufgabe 181
8.2.2 Classroom-Management 185
8.2.3 Trainings und Programme 187
8.3 Pädagogische Persönlichkeit und Haltung 190
8.3.1 Aufgaben und Rollen 190
8.3.2 Pädagogische Haltung 192
Literatur 196
Sachregister 209
Autoreninfo

Müller, Thomas

Apl. Prof. Dr. phil. habil. Thomas Müller lehrt und forscht am Lehrstuhl Pädagogik bei Verhaltensstörungen an der Universität Würzburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählt u.a. Unterricht und Erziehung bei Verhaltensstörungen.

Weitere Titel von Müller, Thomas

Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (bis 2.000 Zeichen). Ihr Eintrag wird zunächst überprüft und dann freigeschaltet.

Bewerten Sie den Titel "Basiswissen Pädagogik bei Verhaltensstörungen"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Basiswissen Pädagogik bei Verhaltensstörungen

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Basiswissen Pädagogik bei Verhaltensstörungen
 

Weitere Titel zu Pädagogik

  Lade...