utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Medienbildung in Schule und Unterricht

Grundlagen und Beispiele

von Tulodziecki, Gerhard ; Herzig, Bardo ; Grafe, Silke Fach: Medien- und Kommunikationswissenschaft; Pädagogik; Schulpädagogik;

Die Medienlandschaft bietet mit ihren digitalen Grundlagen vielfältige Möglichkeiten der Information und des Lernens, der Analyse und der Simulation, der Unterhaltung und des Spiels, des Austausches und der Kooperation, der Inanspruchnahme von Dienstleistungen sowie der Steuerung und Kontrolle. Dies führt sowohl zu neuen Chancen als auch Risiken. Die Schule steht vor der Herausforderung, alle Aufwachsenden zu einem sachgerechten, selbstbestimmten, kreativen und sozial verantwortlichen Handeln in einer von Mediatisierung und Digitalisierung gekennzeichneten Welt zu befähigen.

Das Buch zeigt, wie eine handlungs-, entwicklungs- und kompetenzorientierte Medienbildung gestaltet werden kann, und richtet sich an alle, die pädagogisch tätig sind oder werden wollen. Es eignet sich insbesondere für die Lehreraus- und Lehrerfortbildung und ermöglicht eine anwendungsbezogene Auseinandersetzung mit praxis- und theorierelevanten Fällen.

Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
23,90 €
3. durchges. u. aktual. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
19,99 €
3. durchges. u. aktual. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
28,90 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 7% Mehrwertsteuer
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Details.

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825257460
UTB-Titelnummer 3414
Auflagennr. 3. durchges. u. aktual. Aufl.
Erscheinungsjahr 2021
Erscheinungsdatum 07.06.2021
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Klinkhardt
Umfang 399 S., 6 Abb., 24 Tab.
Inhalt
Einführung 11
1 Medien als Herausforderung für Erziehung und Bildung 15
1.1 Bedeutung von Medien für Erziehung und Bildung 16
1.1.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 16
1.1.2 Entwicklungen im Medienbereich 18
1.1.3 Medien und Erfahrungsmöglichkeiten 22
1.1.4 Allgemeine Chancen und Risiken der Mediennutzung für Erziehung und Bildung 24
1.2 Medienbegriff und Medienmerkmale 29
1.2.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 29
1.2.2 Medienbegriff 29
1.2.3 Medienmerkmale 34
1.3 Medienpädagogik als Wissenschaft und Lehre 39
1.3.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 39
1.3.2 Situationen und pädagogisch relevante Prozesse im Medienbereich 40
1.3.3 Zur Rolle der Medienpädagogik bei der Auseinandersetzung mit pädagogisch relevanten Medienfragen 43
1.3.4 Dimensionen und Teilgebiete der Medienpädagogik 47
2 Bedingungen des Handelns in Medienzusammenhängen und Zielperspektiven für die Medienbildung 51
2.1 Mediennutzung als bedürfnis- und situationsbezogene Handlung 54
2.1.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 54
2.1.2 Bedürfnisse und Mediennutzung 56
2.1.3 Bedürfnislage und Lebenssituation 60
2.1.4 Konsequenzen für medienpädagogisches Handeln 63
2.2 Mediennutzung als erfahrungs- und entwicklungsbezogene Handlung 64
2.2.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 64
2.2.2 Erfahrungs- bzw. Wissensstand und Mediennutzung 65
2.2.3 Intellektuelle Entwicklung und Mediennutzung 67
2.2.4 Sozial-moralische Entwicklung und Mediennutzung 70
2.2.5 Konsequenzen für medienpädagogisches Handeln 74
2.3 Zielperspektiven für Schule und Unterricht in einer von Medien mitgestalteten Welt 77
2.3.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 77
2.3.2 Zielperspektiven für Erziehung und Bildung angesichts von Mediatisierung und Digitalisierung 78
2.3.3 Die Zielperspektiven vor dem Hintergrund von Medienentwicklung und Bildungsdiskussion 80
3 Lernen und Lehren mit Medien – die mediendidaktische Perspektive 85
3.1 Medienangebote im Unterricht 87
3.1.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 87
3.1.2 Formen lernrelevanter Medienangebote 89
3.1.3 Medienunterstützte Lehr-Lern-Arrangements 92
3.2 Lerntheoretische Grundlagen und Konsequenzen für mediales Lehren 96
3.2.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 96
3.2.2 Die behavioristische Grundposition und das Modelllernen 99
3.2.3 Die kognitionstheoretische Grundposition 100
3.2.4 Die konstruktivistische Grundposition und das situierte Lernen 104
3.2.5 Maschinelles Lernen 107
3.3 Planung und Gestaltung von medienunterstützen Lehr-Lern-Situationen 110
3.3.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 110
3.3.2 Didaktische Anforderungen an die Gestaltung von medienunterstützten Lehr-Lern-Situationen 113
3.3.3 Möglichkeiten medialer Anregung und Unterstützung in verschiedenen Phasen von Lehr-Lern-Prozessen 117
3.3.4 Planung und Gestaltung von medienunterstützten Lehr-Lern-Situationen 122
3.4 Empirische Forschungsansätze und Forschungsergebnisse 132
3.4.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 132
3.4.2 Untersuchungen zu allgemeinen Medieneffekten 133
3.4.3 Untersuchungen zu speziellen Medienmerkmalen 137
3.4.4 Erhebungen zu mediendidaktisch relevanten Aspekten 140
3.4.5 Evaluationen zum Lernen mit Medien 145
3.4.6 Entwicklungs- und gestaltungsorientierte Forschung 148
4 Lernen über Medien – die Perspektive von Erziehungs- und Bildungsaufgaben 151
4.1 Medientheorie und Medienforschung als Grundlagen 152
4.1.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 152
4.1.2 Von der Wirkungsforschung zum Systemdenken 154
4.1.3 Vom Systemdenken zur Gesellschaftskritik 156
4.1.4 Von der Medienorientierung zur Rezeptionsforschung 157
4.1.5 Von der Rezeptionsforschung zu integrativ orientierten Ansätzen 160
4.2 Konzeptionelle Sichtweisen und Ansätze zu medienbezogenen Erziehungs- und Bildungsaufgaben 162
4.2.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 162
4.2.2 Die behütend-pflegende Sichtweise 165
4.2.3 Die ästhetisch-kulturorientierte Sichtweise 167
4.2.4 Die funktional-systemorientierte Sichtweise 169
4.2.5 Die kritisch-materialistische Sichtweise 172
4.2.6 Die handlungs- und kompetenzorientierte Sichtweise 174
4.2.7 Ansätze zu einer Informationstechnischen Grundbildung 177
4.3 Der medienpädagogische Diskurs zu Medienkompetenz und Medienbildung 180
4.3.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 180
4.3.2 Zum Begriff der Medienkompetenz 181
4.3.3 Modelle zur Ausdifferenzierung von Medienkompetenz 186
4.3.4 Zum Begriff der Medienbildung 188
4.3.5 Zum Verhältnis von Medienkompetenz und Medienbildung 192
4.3.6 Zum Verhältnis von Medienbildung und informatischer Bildung 193
4.4 Konzeptioneller Rahmen und Aufgabenfelder für die Medienbildung 197
4.4.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 197
4.4.2 Konzeptioneller Rahmen für die Medienbildung 198
4.4.3 Aufgabenfelder der Medienbildung 207
4.4.4 Allgemeine Lernvoraussetzungen 214
5 Nutzungsbezogene Aufgabenfelder und ihre Umsetzung 217
5.1 Reflektierte Nutzung von medialen Angeboten für Information und Lernen 217
5.1.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 217
5.1.2 Aufgabenfeldspezifische Lernvoraussetzungen und Kompetenzerwartungen 221
5.1.3 Thematische Akzentsetzungen 222
5.1.4 Geeignete Vorgehensweisen 224
5.2 Reflektierter Umgang mit medialen Möglichkeiten für Analyse und Simulation 226
5.2.1 Einleitende Hinweise und Fragstellungen 226
5.2.2 Aufgabenfeldspezifische Lernvoraussetzungen und Kompetenzerwartungen 228
5.2.3 Thematische Akzentsetzungen 230
5.2.4 Geeignete Vorgehensweisen 234
5.3 Reflektierte Nutzung von medialen Angeboten für Unterhaltung und Spiel 236
5.3.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 236
5.3.2 Aufgabenfeldspezifische Lernvoraussetzungen und Kompetenzerwartungen 240
5.3.3 Thematische Akzentsetzungen 241
5.3.4 Geeignete Vorgehensweisen 242
5.4 Reflektierte Nutzung von medialen Möglichkeiten für Austausch und Kooperation 244
5.4.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 244
5.4.2 Aufgabenfeldspezifische Lernvoraussetzungen und Kompetenzerwartungen 246
5.4.3 Thematische Akzentsetzungen 247
5.4.4 Geeignete Vorgehensweisen 248
5.5 Reflektierte Gestaltung und Präsentation eigener medialer Beiträge oder Produkte 251
5.5.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 251
5.5.2 Aufgabenfeldspezifische Lernvoraussetzungen und Kompetenzerwartungen 254
5.5.3 Thematische Akzentsetzungen 256
5.5.4 Geeignete Vorgehensweisen 258
5.6 Reflektierte Nutzung von mediengestützten Dienstleistungen und kritischer Umgang mit medialer Steuerung 259
5.6.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 259
5.6.2 Aufgabenfeldspezifische Lernvoraussetzungen und Kompetenzerwartungen 261
5.6.3 Thematische Akzentsetzungen 262
5.6.4 Geeignete Vorgehensweisen 263
6 Inhaltsbezogene Aufgabenfelder und ihre Umsetzung 267
6.1 Verstehen und Bewerten der Medienlandschaft und ihrer digitalen Infrastruktur 267
6.1.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 267
6.1.2 Aufgabenfeldspezifische Lernvoraussetzungen und Kompetenzerwartungen 272
6.1.3 Thematische Akzentsetzungen 273
6.1.4 Geeignete Vorgehensweisen 277
6.2 Analysieren und Einschätzen von Gestaltungsmerkmalen und Prozessen der Erzeugung medialer Botschaften 280
6.2.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 280
6.2.2 Aufgabenfeldspezifische Lernvoraussetzungen und Kompetenzerwartungen 283
6.2.3 Thematische Akzentsetzungen 284
6.2.4 Geeignete Vorgehensweisen 288
6.3 Erkennen und Aufarbeiten von Medieneinflüssen auf Individuum und Gesellschaft 290
6.3.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 290
6.3.2 Aufgabenfeldspezifische Lernvoraussetzungen und Kompetenzerwartungen 292
6.3.3 Thematische Akzentsetzungen 293
6.3.4 Geeignete Vorgehensweisen 300
6.4 Durchschauen und Beurteilen von Bedingungen der Medienproduktion und Medienverbreitung 302
6.4.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 302
6.4.2 Aufgabenfeldspezifische Lernvoraussetzungen und Kompetenzerwartungen 306
6.4.3 Thematische Akzentsetzungen 307
6.4.4 Geeignete Vorgehensweisen 311
7 Entwicklungsförderung als übergreifende Aufgabe 315
7.1 Förderung der intellektuellen Entwicklung 315
7.1.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 315
7.1.2 Grundlegende Aspekte der Förderung 318
7.1.3 Varianten des Vorgehens 320
7.1.4 Mögliche Schwierigkeiten und Maßnahmen 323
7.2 Förderung der sozial-moralischen Entwicklung 324
7.2.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 324
7.2.2 Grundlegende Aspekte der Förderung 326
7.2.3 Varianten des Vorgehens 328
7.2.4 Mögliche Schwierigkeiten und Maßnahmen 333
8 Medienbildung in Schule und Lehrerbildung 339
8.1 Medienbildung in unterschiedlichen Jahrgangs- und Schulstufen 339
8.1.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 339
8.1.2 Medienbildung in der Kindertagesstätte 342
8.1.3 Kompetenzerwartungen für die Medienbildung in der Grundschule 345
8.1.4 Kompetenzerwartungen für die Medienbildung in der Sekundarstufe I 345
8.2 Entwicklung schulspezifischer Konzepte zur Medienbildung 349
8.2.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 349
8.2.2 Medienbildung in bestehenden Lernbereichen und Unterrichtsfächern 353
8.2.3 Weitere Formen der Medienbildung in der Schule 355
8.2.4 Koordination von Aktivitäten zur Medienbildung 356
8.3 Notwendige Kompetenzen von Lehrpersonen 359
8.3.1 Einleitende Hinweise und Fragestellungen 359
8.3.2 Eigene Medienkompetenz von Lehrpersonen 360
8.3.3 Aufgabenfelder für die Lehreraus- und Lehrerfortbildung 361
8.3.4 Kompetenzentwicklung in unterschiedlichen Phasen der Lehrerbildung 362
Verzeichnisse 367
Literaturverzeichnis 367
Sachwortverzeichnis 389
Autorenverzeichnis 394
Darstellungsverzeichnis 399
Pressestimmen

Zu diesem Titel liegen noch keine Rezensionen vor.

Autoreninfo

Grafe, Silke

10/ 2013 Berufung auf den Lehrstuhl für Schulpädagogik an die Universität Würzburg 04/ 2011 - 09/ 2013 Professur für Theorie und Planung des Unterrichts, Ruhr-Universität Bochum 04/ 2006 - 03/ 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik unter besonderer Berücksichtigung von Medienpädgogik, Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn 04/ 2006 - 09/ 2006 Lehrbeauftragte für Medienpädagogik an der Ruhr-Universität Bochum 06/ 2001 - 03/ 2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Allgemeine Didaktik und Medienpädagogik, Prof. Dr. Gerhard Tulodziecki, Universität Paderborn 04/ 2004 - 03/ 2007 Lehrbeauftragte für Medienpädagogik an der Universität Osnabrück.

Herzig, Bardo

Professor Bardo Herzig lehrt am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik. 

Tulodziecki, Gerhard

Tulodziecki, Gerhard

Gerhard Tulodziecki ist emeritierter Universitätsprofessor am Institut für Erziehungswissenschaft der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn. Nach dem Ersten und Zweiten Staatsexamen für das Lehramt an beruflichen Schulen und der Promotion zum Dr. phil. sowie der Habilitation für das Fach Erziehungswissenschaft war er u.a. Professor für Medienverbund und Mediendidaktik und Direktor des gleichnamigen Instituts am Forschungs- und Entwicklungszentrum für objektivierte Lehr- und Lernverfahren (FEoLL) sowie Professor für Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik an der Universität Paderborn. Während seiner Dienstzeit hat er in verschiedenen Kommissionen und Arbeitsgruppen zu Fragen der Lehrerbildung und Medienpädagogik auf Bundes- und Landesebene mitgewirkt. Er ist Ehrenmitglied der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK). Seine Arbeitsschwerpunkte sind Unterrichtswissenschaft, Lehrerbildung und Medienpädagogik. Kontakt: tulo@mail.uni-paderborn.de

Weitere Titel von Tulodziecki, Gerhard; Herzig, Bardo; Grafe, Silke

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Burghoff

Das Buch vermittelt einen guten Überblick über mediendidaktische Aspekte. Durch die Leitfragen wird der Leser zudem sehr gut in eine Fragehaltung versetzt und durch die Kapitel geführt.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von T. Rümenapp

Das Buch bietet zu vielen Themen der Medienpädagogik theoretische Grundlagen. Es könnte, da es speziell die Medienbildung in der Schule anspricht, weitere praxisorientierte Elemente beinhalten.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Bigos

Das Buch dient in meiner Veranstaltung als zentrale Quelle für den mediendidaktischen Input und Diskurs. Ich finde, dort sind die Informationen gut und Umfänglich erklärt und die Studierenden bekommen einen guten Überblick.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Syring

Guter zusammenfassender Überblick über die vielfältigen Themen der Medien in Schule und Unterricht.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von R. Kerstgens

Medien sind für die "Weltaneignung" von extremer Bedeutung, gerade für Kinder und Jugendliche. Eben deshalb sind sie eine besondere Herausforderung für alle diejenigen, die Anteil haben an Erziehungs- und Bildungsprozessen, denn sie müssen Medienbildung und -kompetenz vermitteln. Der vorliegende Band liefert nicht nur grundlegende Informationen zum Medienbegriff im Allgemeinen und im Besonderen über Bedingungen menschlichen Handelns im medialen Kontext, sondern formuliert sich aus diesen Bedingungen ergebenden Zielperspektiven für das Arbeitsfeld Schule, ist also auch als Lern- und Arbeitsbuch nutzbar. Am Beginn der Hauptabschnitte findet sich jeweils eine konkrete fallbezogene Aufgabenstellung, die intrinsisch zum weiteren Beschäftigen mit der Thematik motiviert. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der überfachlichen Mediendidaktik (wobei hier eine Reduktion der lerntheoretischen Grundlagen keine wirkliche Schwächung dargestellt hätte; dies trifft u.a. auch auf Kapitel 7 zu). Der Praktiker findet aber in den jeweiligen Kapiteln genügend "Food for thought" und Impulse zum Nachdenken über den eigenen Medieneinsatz und dessen Optimierung. Überhaupt legen die Autoren großen Wert auf (Selbst-)Reflexion der Lehrenden, damit Medien bestmöglich zum Lernen und Lehren eingesetzt werden können, besonders in Kapitel 8. Das Buch wird durchzogen von dem Anliegen, "die Nutzung von und die Auseinandersetzung mit Medien und ihren digitalen Grundlagen in den Rahmen allgemeiner Erziehungs- und Bildungsaufgaben der Schule zu stellen" (Einführung, S. 12).

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Hofbauer

Dieses Buch gibt einen breitgefächerten zeitadäquaten sowie in die Tiefe gehenden EInblick über Medienbildung und deren Umsetzung/Bedeutung in Lehr-Lern-Situationen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von T. Rogge

Das sehr gut strukturierte Buch ermöglicht einen guten Überblick über den Bereich der Medienbildung im Kontext von Schule und Unterricht. Neben theoretischen Grundlagen ermöglichen Kapitel zum Lernen über Medien und Lernen mit Medien einen ersten Einstieg in das Thema. Viele Beispiele und Anwendungsübungen lassen das Buch für (Lehramts-)Studierende, die erstmalig in Kontakt mit dem Themenbereich kommen, besonders geeignet erscheinen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von J. Wild

Tulodziecki et al. geben einen umfassenden und fundierten Überblick über diejenigen Aspekte der "Medienlandschaft", die von Relevanz für Schule und Unterricht sind.
Das Buch gehört zu den Standardwerken in diesem Bereich, es könnte jedoch etwas leserfreundlicher aufbereitet sein (z.B. zusätzlich Grafiken, Hervorhebungen).

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von Ch. Toth

Ich benutzte zuvor das Buch "Medienbildung - eine Einführung" von Marotzki/Jörissen, allerdings habe ich im Laufe der Zeit Probleme mit ihrem Begriff der Medienbildung bekommen. Dieses Buch ist allgemeiner gehalten im theoretischen Teil, der schulische Bezug ist außerdem umfangreicher als bei Marotzki/Jörissen. Ich nutzte das Buch im MA Seminar zu aktuellen Debatten, als es um Medienbildung in Schulen ging.

Medienbildung

Bewertung

Kundenmeinung von S. G.

Ein ansprechend geschriebenes Buch, das nicht nur (neu gewandete) Tipps für den Unterricht verteilt, sondern die zugrunde liegende Mediendiaktik sinnvoll vertieft. Für angehende Lehrpersonen finden sich hier viele kluge Gedanken, die das große Feld der "Medien, und was man damit machen sollte" einhegen und ein strukturiertes Vorgehen bei der Planung von angemessenen Unterricht ermöglichen.
Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 10 von 14 gesamt

Bewerten Sie den Titel "Medienbildung in Schule und Unterricht"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Medienbildung in Schule und Unterricht

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Medienbildung in Schule und Unterricht
 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Titel zu Pädagogik

  Lade...