utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Geschichte des pädagogischen Denkens

von Fuchs, Birgitta Fach: Pädagogik; Reihe: Einführung in die Erziehungs- und Bildungswissenschaft

Dieser Band stellt in fünf übersichtlich gegliederten Kapiteln die Geschichte des pädagogischen Denkens strukturiert und übersichtlich dar.

Die Geschichte des pädagogischen Denkens informiert über jene Erziehungs- und Bildungstheorien, welche den europäischen Bildungsdiskurs maßgeblich bestimmen konnten: Die griechische Antike, die Aufklärung, der Neuhumanismus und die internationale Reformpädagogik.

Das fünfte Kapitel der Geschichte des pädagogischen Denkens wendet sich in kritischer Absicht dem Nationalsozialismus und dessen Intention einer vollständigen politischen Instrumentalisierung der Erziehung zu.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
14,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
11,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
17,99 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang/ePUB inkl. 19% Mehrwertsteuer
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825252700
UTB-Titelnummer 5270
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2019
Erscheinungsdatum 28.10.2019
Einband Kartoniert
Formate UTB L (17 x 24 cm)
Originalverlag Barbara Budrich
Umfang 160 S.
Inhalt
Abbildungsverzeichnis 8
Vorwort 11
1 Einleitung 15
1.1 Die Geburt der Pädagogik aus ihrer Geschichtsschreibung 15
1.2 Die vielen Gesichter der Geschichte der Pädagogik 16
1.3 Die historische Dimension der Pädagogik 17
1.4 Von der Geschichte der Pädagogik zur erziehungswissenschaflichen Historiographie 17
1.5 Die Wiederentdeckung der Geschichte der Pädagogik 18
1.6 Auswahl und Gliederung der Themen 19
2 Die griechische Antike 21
2.1 Vom Mythos zum Logos 22
2.2 Der Übergang zur Demokratie und die Bedeutung der Rhetorik 23
2.3 Drei pädagogische Modelle der griechischen Antike 25
2.4 Das rhetorisch-humanistische Bildungskonzept des Isokrates 49
2.5 Humanistische und rationale Bildung Giambattista Vicos Vermittlungsversuch 55
3 Die Pädagogik der Aufklärung 63
3.1 Aufklärung als historische Epoche und als pädagogisches Programm 63
3.2 Die politische, gesellschaftliche und ökonomische Situation im 17. und 18. Jahrhundert als Hintergrund der pädagogischen Reformen 69
3.3 Die pädagogische Bedeutung des 17. Jahrhunderts 71
3.4 Anfänge eines modernen Bildungswesens im 17. und 18. Jahrhundert 75
3.5 Wichtige Vertreter der Pädagogik der Aufklärung 79
4 Die Bildungsphilosophie des Neuhumanismus 111
4.1 Die Französische Revolution: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit 112
4.2 Die Preußischen Reformen 114
4.3 Wilhelm von Humboldt (1767–1835) 121
4.4 Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher (1768–1834) 131
5 Reformpädagogik 145
5.1 Allgemeine Motive 149
5.2 Pädagogische Bewegungen 172
5.3 Drei Vertreter der internationalen Reformpädagogik 184
6 Pädagogik im Nationalsozialismus 201
6.1 Hitlers Vorstellungen von Erziehung 203
6.2 Die ideologische Umgestaltung des öffentlichen Bildungswesens 209
6.3 Die Hitlerjugend als außerschulische Formationserziehung 228
6.4 Nationalsozialistische Pädagogik 234
7 Zusammenfassung 249
Literaturverzeichnis 253
Autoreninfo

Fuchs, Birgitta

Prof. Dr. Birgitta Fuchs lehrte an der Universität Bayreuth und der TU Dortmund.

Weitere Titel von Fuchs, Birgitta

Reiheninfo
Die Reihe Einführung in die Erziehungs- und Bildungswissenschaft gibt einen einführenden Überblick über grundlegende Themen der Erziehungs- bzw. Bildungswissenschaft. Im Fokus stehen dabei die zentralen Grundbegriffe, die Geschichte und die damit verbundenen Grundfragen pädagogischen Denkens sowie die Entwicklung der Erziehungs- bzw. Bildungswissenschaft als Wissenschaftsdisziplin und Perspektiven darauf, was eine solche Wissenschaft tun soll und leisten kann. Darüber hinaus werden die AdressatInnengruppen und Handlungsfelder beleuchtet, auf die sich das wissenschaftliche Denken und Forschen der Erziehungs- bzw. Bildungswissenschaft bezieht.

Die Bände dieser Reihe bilden gleichzeitig die Kurseinheiten des Moduls ‚Einführung in die Erziehungs- und Bildungswissenschaft‘, das für den Bachelorstudiengang Bildungswissenschaft an der FernUniversität in Hagen angeboten wird. Sie sind deshalb besonders didaktisch aufbereitet und integrieren sowohl Reflexionsfragen, die die Auseinandersetzung mit den Inhalten unterstützen, als auch Hinweise zu weiterführender Literatur, die eine vertiefte Auseinandersetzung mit den Inhalten der Bände ermöglichen soll.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (bis 2.000 Zeichen). Ihr Eintrag wird zunächst überprüft und dann freigeschaltet.

Bewerten Sie den Titel "Geschichte des pädagogischen Denkens"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Geschichte des pädagogischen Denkens

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Geschichte des pädagogischen Denkens
 

Weitere Titel zu Sozialisation

  Lade...