utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Professionalisierung in praxeologischer Perspektive

Zur Eigenlogik der Praxis in Lehramt, Sozialer Arbeit und Frühpädagogik

von Bohnsack, Ralf Fach: Pädagogik; Schulpädagogik; Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik;

Praxeologie - die sozialwissenschaftliche Erforschung der Praxis alltäglichen Handelns

Ralf Bohnsack skizziert bedeutsame Ansätze zur Professionalisierungstheorie und beleuchtet sie aus dem Blickwinkel der Praxeologie. Die Praxis in Lehramt, Sozialer Arbeit und der Frühpädagogik steht dabei im Fokus.

Die Praxeologie gewinnt in den Sozialwissenschaften zunehmend an Bedeutung: Sie zeigt Wissenschaftler*innen die Logik ihrer eigenen Theorie auf und verdeutlicht, mit welchen Wirkmechanismen diese inhärente Logik in die Praxis hinein projiziert wird.


Der Band bietet sowohl eine systematische Verknüpfung der Professionalisierungstheorie mit der Praxeologie als auch Lösungsvorschläge für die Praxis.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
17,00 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
13,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
20,50 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 7% Mehrwertsteuer
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Details.

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825253554
UTB-Titelnummer 5355
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2020
Erscheinungsdatum 09.03.2020
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Barbara Budrich
Umfang 156 S.
Inhalt
1 Einleitung und Überblick 7
2 Das Spannungsverhältnis von professionalisierter Praxis und wissenschaftlicher Expertise, von performativer und propositionaler Logik 19
3 »Diffus« versus »spezifisch«: konjunktiv versus kommunikativ 26
4 Professionalisiertes als organisationales Handeln: die konstituierende Rahmung 30
5 Professionalisierung als Strukturlogik des Interaktionssystems und konjunktiven Erfahrungsraums: das professionalisierte Milieu 42
6 Implizite Reflexion: der »reflektierte Praktiker« 56
7 Die Komplementarität des interaktionsanalytischen und des berufsbiografischen Zugangs in der Praxeologischen Wissenssoziologie 69
8 Zur Variationsbreite professionalisierter Milieus 72
9 Sachbezug, Fachlichkeit und Person 85
10 Zur Differenzierung zwischen den konstitutiven Bedingungen professionalisierter Milieus und deren normativer Bewertung 101
11 Meta-Norm und Diskursethik 110
12 Exkurs: Die Eliminierung der Praxis in der konventionellen Erkenntnistheorie 120
13 Die Initiierung und Förderung impliziter resp. Praktischer Reflexionspotentiale 123
14 Rekonstruktiv-praktische Diskursethik und heterarchische Beziehung 127
Literatur 133
Sachregister 153
Autoreninfo

Bohnsack, Ralf

Ralf Bohnsack, Dr. rer. soc., Dr. phil. habil., Dipl. Soz., ist emeritierter Universitätsprofessor a. D. der Freien Universität Berlin.

Weitere Titel von Bohnsack, Ralf

Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (bis 2.000 Zeichen). Ihr Eintrag wird zunächst überprüft und dann freigeschaltet.

Bewerten Sie den Titel "Professionalisierung in praxeologischer Perspektive"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Professionalisierung in praxeologischer Perspektive

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Professionalisierung in praxeologischer Perspektive
 

Weitere Titel zu Schulpädagogik

  Lade...