utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Soziologie

Soziologie

Hier finden Sie die passende Literatur für das gesamte Studium aus den Bereichen Soziologie, Methodenlehre, Soziologische Theorien, Geschichte der Soziologie, Empirische Sozialforschung, Sozialstrukturen, Spezielle Soziologien und Genderforschung.

Ob Einstieg, Vorlesung, Seminar oder Prüfungsvorbereitung – utb begleitet Sie mit fundierter Fachliteratur durch alle Phasen des Studiums.
In absteigender Reihenfolge
Liste Gitter

Artikel 81 bis 88 von 91 gesamt

  1. Theorien der Sozialisation  
    (3)

    Theorien der Sozialisation

    von Baumgart, Franzjörg; Reihe Studienbücher Erziehungswissenschaften

    Es kann also niemand sich für praktisch bewandert in einer Wissenschaft ausgeben und doch die Theorie verachten, ohne sich bloß zu geben, dass er in seinem Fache ein Ignorant sei. (Kant)

    Auch dieses Studienbuch ist von der Überzeugung geprägt, dass theoretisches Wissen nicht im Gegensatz zu praktischen Kompetenzen steht, sondern deren Voraussetzung ist. Es wendet sich an Studierende und Lehrende in gesellschaftswissenschaftlichen, insbesondere erziehungswissenschaftlichen Studiengängen und stellt mit Texten von Durkheim, Parsons, Mead, Habermas und Bourdieu grundlegende Sichtweisen von Sozialisation vor.

    Ausführliche Erläuterungen und Arbeitsaufgaben zu Texten dieser Autoren erleichtern die Lektüre und erschließen zugleich die Bedeutung ihrer Theorien für die Analyse pädagogischer Praxis.

    Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
    Mehr...
    18,90 €

    Merken

  2. Theory of Sample Surveys with R  
    (2)

    Theory of Sample Surveys with R

    von Behr, Andreas

    Das englischsprachige Buch vermittelt Kenntnisse der wichtigsten Methoden der modernen design-basierten Stichprobentheorie. Alle Methoden werden mit Hilfe von numerischen Beispielen illustriert und deren Umsetzung mit Hilfe der statistischen Software R dargestellt. Zahlreiche empirische Beispiele und Simulationen helfen, die Eigenschaften von Schätzfunktionen zu beurteilen.

    This textbook provides an up-to-date treatment of modern design based theory of survey sampling. All methods are illustrated with numerical examples and applied using the statistical software R. Numerous empirical examples and simulations provide insights into the properties of estimation functions.

    Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
    Mehr...
    Ab: 17,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht
    • Zu diesem Titel ist Zusatzmaterial verfügbar

    Merken

  3. Tourismussoziologie  
    (6)

    Tourismussoziologie

    von Heuwinkel, Kerstin

    Tourismus als soziologisches Phänomen verstehen
    Tourismus nur durch die ökonomische Brille zu betrachten, greift zu kurz. Tourismus hat auch gesellschaftliche Effekte und wird durch gesellschaftliche Zustände beeinflusst. Schließlich agieren Besucher, Besuchte und touristische Dienstleister miteinander. Auf dieses Beziehungsgeflecht geht Kerstin Heuwinkel ein:

    Zu Beginn stellt sie tourismussoziologische Ansätze und Paradigmen vor und skizziert wichtige Methoden. Zudem vermittelt sie die Vielzahl von soziologischen Zugängen zum Tourismus – z. B. Rollen, Macht, Identität und Lebensstil. Darauf aufbauend zeigt sie soziologische Anwendungsfelder im Tourismus auf – u. a. die Bedrohung durch Natur und Menschen, die Mobilität, den Overtourism und die Digitalisierung.

    Das Buch richtet sich an Studierende der Tourismuswissenschaft, Soziologie und Humangeografie.
    Mehr...
    Ab: 24,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht
    • Zu diesem Titel ist Zusatzmaterial verfügbar

    Merken

  4. Vertrauen  
    (2)

    Vertrauen

    von Luhmann, Niklas

    Vertrauen im weitesten Sinne eines Zutrauens zu eigenen Erwartungen ist ein elementarer Tatbestand des sozialen Lebens. Von Vertrauen spricht man im täglichen Leben meist in moralischem Sinne.

    Dem gegenüber analysiert Luhmann Funktion, Bedingungen und Taktiken des Vertrauens sozialwissenschaftlich. Vor allem wird dabei angestrebt, den Bereich der rationalen Handlungen nach Möglichkeit zu erweitern. Das kann erreicht werden, wenn man in der Lage ist, durch persönliches Vertrauen oder Vertrauen in das Funktionieren gesellschaftlicher Systeme sich auf höhere Risiken einzulassen.

    Niklas Luhmann unternimmt es also in diesem schon klassisch gewordenen Buch, den in der Alltagssprache und der traditionellen ethischen Vorstellungswelt vielfach besetzten Begriff des Vertrauens im Rahmen theoretischer Soziologie zu erörtern und das in einer so anschaulichen und anregenden Weise, dass das Buch seit langem breite Beachtung gefunden hat – weit über den Kreis der Fachsoziologen hinaus.

    Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
    Mehr...
    Ab: 17,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  5. VWL für Sozialwissenschaftler  
    (3)

    VWL für Sozialwissenschaftler

    von Bossert, Albrecht; von Knorring, Ekkehard

    Viele Studierende tun sich mit Volkswirtschaftslehre schwer. Nicht mit diesem Lehrbuch! Es vermittelt die wichtigsten Studieninhalte verständlich und kompakt.

    Es stellt volkswirtschaftliche Zusammenhänge dar und geht auf die Grundlagen der nationalen Wirtschaftspolitik und der internationalen Wirtschaftsbeziehungen ein. Auch die Rolle zwischen Markt und Staat wird analysiert sowie die Geld- und Fiskalpolitik erklärt.

    Zahlreiche Merksätze, Abbildungen und Kontrollfragen am Ende jedes Kapitels runden das Buch ab.

    Der ideale Einstieg in die VWL für Studierende aus den Bachelor-Studiengängen Politikwissenschaft, Sozialwissenschaft und Soziologie.
    Mehr...
    Ab: 24,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  6. Wie Wissenschaft Wissen schafft  
    (7)

    Wie Wissenschaft Wissen schafft

    von Brühl, Rolf

    Wissen schafft die Wissenschaft durch ihre (empirischen) Methoden. Dieses Buch zeigt für die Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, wie ihre Methoden wissenschaftstheoretisch fundiert werden. Mittels eines pluralistischen Konzepts werden zentrale Themen diskutiert und gezeigt, wie im Wettbewerb um Ideen wissenschaftliche Forschungsstandards auf ihre Begründungsansprüche zu prüfen sind.
    Die zweite Auflage dieses Buches wurde komplett überarbeitet und um ethische Grundlagen der Wissenschaft ergänzt.

    Dieses Buch richtet sich gleichermaßen an Studierende, Lehrende und Wissenschaftler aus den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

    Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
    Mehr...
    Ab: 22,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht
    • Zu diesem Titel ist Zusatzmaterial verfügbar

    Merken

  7. Wirtschaftssoziologie  
    (4)

    Wirtschaftssoziologie

    von Hedtke, Reinhold

    Das Lehrbuch führt in die moderne Wirtschaftssoziologie, ihre spezifischen Fragestellungen, Denkweisen und Analysemethoden ein und vertieft diese exemplarisch in den für die Disziplin zentralen Themenfeldern, Phänomenen und Problemen. Es präsentiert in kompakter Form auch die Konzepte der wirtschaftssoziologischen Klassiker und gibt einen breiten Überblick über gegenwärtige Theorien, Methoden, Forschungsfelder und Forschungsergebnisse. Reinhold Hedtke verfolgt einen theoretisch und methodisch offenen und pluralistischen Ansatz, der zu eigenständigem und kritischem wirtschaftssoziologischem Denken anregt.
    Mehr...
    Ab: 24,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  8. Wirtschaftssoziologie: Städte - Märkte - Netzwerke  
    (2)

    Wirtschaftssoziologie: Städte - Märkte - Netzwerke

    von Keuschnigg, Marc; Wolbring, Tobias; Reihe Soziologie im 21. Jahrhundert

    Regeln sich Märkte von allein? Wie entstehen Wirtschaftskrisen? Wie beeinflussen soziale Medien die Ökonomie? Ist es bald egal, wo wir leben und werden wir alles miteinander teilen? Ausgehend von aktuellen Ereignissen erläutert diese Einführung in die Wirtschaftssoziologie zentrale Theorien und Debatten des Fachs und führt sie auf die Klassiker der Soziologie zurück.
    Mehr...
    Ab: 18,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  Lade...