utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Soziologie

Soziologie

Hier finden Sie die passende Literatur für das gesamte Studium aus den Bereichen Soziologie, Methodenlehre, Soziologische Theorien, Geschichte der Soziologie, Empirische Sozialforschung, Sozialstrukturen, Spezielle Soziologien und Genderforschung.

Ob Einstieg, Vorlesung, Seminar oder Prüfungsvorbereitung – utb begleitet Sie mit fundierter Fachliteratur durch alle Phasen des Studiums.
In absteigender Reihenfolge
Liste Gitter

13 Artikel

  1. Das Bildungswesen in Deutschland  

    Das Bildungswesen in Deutschland

    von Köller, Olaf; Hasselhorn, Marcus; Hesse, Friedrich W.; Maaz, Kai; Schrader, Josef; Solga, Heike; Spieß, C. Katharina; Zimmer, Karin

    Umfassender Überblick

    Auf knapp 1.000 Seiten bietet das Werk einen aktuellen und umfassenden Überblick des Bildungswesens in Deutschland über die gesamte Lebensspanne hinweg: von der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung, über die allgemeinbildende und berufliche Schule, die Hochschule und Weiterbildung bis zur Bildung im Erwachsenenalter.

    Die bewertende Reflexion über Herausforderungen und Strategien soll Bildungspotenziale - für die Einzelnen wie für die Gesellschaft - besser nutzbar machen.
    Mehr...
    Ab: 29,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  2. Das qualitative Interview  
    (4)

    Das qualitative Interview

    von Froschauer, Ulrike; Lueger, Manfred

    Diese systematische Einführung bietet einen Einstieg in die Planung und Durchführung von qualitativen Interviews zur Analyse sozialer Systeme (Gemeinden, Organisationen, Gruppen oder Familien). Die Autoren zeigen verschiedene Möglichkeiten zur Erstellung von Forschungsdesigns und führen drei sich ergänzende Interpretationsverfahren vor. Darüber hinaus erläutern sie Strategien der Qualitätssicherung und informieren über den methodologischen Hintergrund dieses interpretativen sozialwissenschaftlichen Verfahrens. Das Buch wendet sich an Studierende der Soziologie, Politikwissenschaft, Pädagogik, Psychologie oder Wirtschaftswissenschaften sowie Personen, die sich beruflich mit Organisationsdiagnosen oder prozeßorientierter Unternehmensberatung beschäftigen.

    Mehr...
    Ab: 18,99 €
    • Online-Leserecht
    • Print

    Merken

  3. Einführung in STATA  

    Einführung in STATA

    von Breitenbach, Andrea

    Endlich STATA beherrschen

    Dieses Buch bietet eine leicht verständliche Einführung in das Statistikprogramm Stata und ermöglicht es dem Leser, sich das Programm selbstständig zu erarbeiten.

    Für die Datenanalyse erforderlichen Statistikkenntnisse werden soweit erläutert, wie es für das Verständnis notwendig ist, ohne umfassende Vorkenntnisse vorauszusetzen.

    Die wichtigsten statistischen Verfahren werden Schritt für Schritt, auch mithilfe von beschrifteten Screenshots, anschaulich erläutert und die Analysen mit realen Daten durchgeführt.

    Anhand von praktischen Beispielen können die Leser alle Datenanalyseverfahren nachvollziehen. Zusätzlich kann der Nutzer seine Kenntnisse mit Hilfe von Übungsaufgaben mit Musterlösungen vertiefen. Die Datensätze stehen als Download zur Verfügung.
    Mehr...
    Ab: 24,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  4. Erlebniskultur  

    Erlebniskultur

    von Wolfram, Gernot; Kaspar, Robert

    Der Wunsch nach gemeinsamen Erlebnissen ist in Menschen tief verwurzelt. Auf das damit einhergehende ökonomische und soziologische Spannungsfeld geht dieses Buch ein. Es skizziert die Eventtheorie aus unterschiedlichen Blickwinkeln und zeigt die Eventpraxis in Kultur, Sport, Politik, Religion, Business und auch digital auf. Zahlreiche Fallstudien und Übungen vervollständigen das Buch.
    Mehr...
    Ab: 24,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  5. Feministische Theorie und Genderforschung  

    Feministische Theorie und Genderforschung

    von Gruver, Natascha; Langenberger, Birgit

    Die Autorinnen rekonstruieren die philosophischen Voraussetzungen, aus denen sich feministische und Gender-Theorien entwickeln und entfalten. Da zentrale Konzepte der Gender Studies wie Subjekt, Sprache, Macht, Identität, Freiheit etc. aus der Philosophie kommen, ermöglicht deren historische und systematische Kenntnis komplexe Problemkonstellationen feministischen Denkens zu verstehen.
    Mehr...
    Ab: 25,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  6. Gentrifizierung  

    Gentrifizierung

    von Friedrichs, Jürgen; Glatter, Jan

    Großstädte wie New York, London, Berlin und Hamburg verändern sich in rasendem Tempo - mit zum Teil verheerenden Auswirkungen für sozial Schwächere. Dieser Band beleuchtet Theorien, Phasenmodelle, Akteure und methodische Zugänge zur Gentrifizierung und veranschaulicht das Phänomen durch zahlreiche Fallstudien. Auch Zusammenhänge zwischen Gentrifizierung und Globalisierung sowie Strategien der Stadtpolitik werden diskutiert.
    Mehr...
    Ab: 14,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  7. Gesellschaftstheorie  

    Gesellschaftstheorie

    von Rosa, Hartmut; Oberthür, Jörg

    Die Gesellschaft im stetigen Wandel

    Permanente Veränderung und konfliktreiche Dynamiken sind wesentliche Merkmale moderner Gegenwartsgesellschaften.

    Unter dem Einfluss der direkten und indirekten Folgen sozialer Prozesse stellt sich die Frage nach der Möglichkeit einer ‚begrifflichen Klammer‘ für die Vielfalt gesellschaftlicher Phänomene erneut und vielleicht dringlicher als je zuvor.

    Das Buch will vor diesem Hintergrund die Antwort auf die Frage nach dem veränderlichen Wesen von Gesellschaft in dreifacher Hinsicht aktualisieren.

    Die vorliegende Einführung in die Gesellschaftstheorie macht anhand ausgewählter Theoretiker und Theoretikerinnen mit der Entwicklung der wesentlichen Grundbegriffe vertraut und verdeutlicht exemplarisch ihre Anwendung in konkreten gegenstandsbezogenen Analysen.

    Zugleich ist dieser Versuch einer Debattenübersicht zur Gesellschaftstheorie aber auch ein Plädoyer für einen starken Gesellschaftsbegriff, der Widersprüche, Dynamiken und Spannungen aufnimmt, ohne das Ziel aufzugeben, zu einem besseren Verständnis des ‚Ganzen‘ zu gelangen.
    Mehr...
    Ab: 24,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  8. Handbuch Kinderarmut  

    Handbuch Kinderarmut

    von Rahn, Peter; Chassé, Karl August

    Seit in den 1990er Jahren Kinderarmut erstmals zum öffentlichen Thema wurde, entwickelte sich in Deutschland ein wissenschaftlicher Diskurs, der Gesellschaftsanalysen, Versuche der Theoretisierung, quantitative und qualitative Forschung sowie Präventionsvorschläge und Vorschläge der Bekämpfung in sich vereint. Anliegen des Handbuches ist es, diesen Diskurs nicht zu glätten, sondern der Darstellung unterschiedlicher Positionen Raum zu geben. Wichtige Anstöße zur Debatte kommen dabei vor allem aus der Sozialen Arbeit, der Soziologie, der Politikwissenschaft, der Erziehungswissenschaft, der Psychologie, der Kindheitsforschung und der Sozialisationsforschung. Für Menschen in sozialen und pädagogischen Berufen ist es wichtig, Zusammenhänge der Kinderarmut zu erkennen, um die Möglichkeiten und Grenzen ihres professionellen Handelns ausloten zu können. Auch das Studium muss dem Anspruch einer armutssensiblen Ausbildung gerecht werden. Das Handbuch möchte Reflexionsprozesse einleiten, um ein breiteres Verständnis für die Lebenslagen der betroffenen Kinder und ihrer Familien zu ermöglichen.
    Mehr...
    Ab: 39,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  9. Handlungstheorie  

    Handlungstheorie

    von Bonß, Wolfgang; Dimbath, Oliver; Maurer, Andrea; Nieder, Ludwig; Pelizäus-Hoffmeister, Helga

    Handlungstheorien stehen seit Gründung des Fachs im Zentrum der soziologischen Theoriediskussion. Dennoch geben die verschiedenen Theorien keine eindeutige Antwort auf die Frage, was soziales Handeln ist. Dieses Lehrbuch bringt mit einer systematischen und didaktisch aufbereiteten Darstellung der wichtigsten Handlungstheorien Klarheit in dieses unübersichtliche Theoriefeld.
    Mehr...
    Ab: 22,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  10. Kommunikation und Kapitalismus: Eine kritische Theorie  

    Kommunikation und Kapitalismus: Eine kritische Theorie

    von Fuchs, Christian

    Theoriegrundlagen des kommunikativen Materialismus anschaulich erklärt

    Dieses Buch bietet eine Einführung in die kritische Theorie der Kommunikation und die Kritik der politischen Ökonomie der Kommunikation.

    Es zeigt, wie Leben und Arbeit im Kapitalismus von den Menschen in gesellschaftlichen Verhältnissen durch Kommunikationsprozesse organisiert wird.

    Der Autor veranschaulicht die Theoriegrundlagen des kommunikativen Materialismus. Zu diesen Grundkonzepten gehören u.a. die Gesellschaft, der Kapitalismus, die Kommunikationstechnologie, die Ideologie, der Nationalismus, gesellschaftliche Kämpfe und Alternativen.

    Das Buch zeigt, warum die Organisation der Kommunikation als Geschäft und in der Form der Kapitalakkumulation Gefahren für die Menschen, die Demokratie, die Öffentlichkeit, die Kultur und die Wirtschaft darstellt.
    Mehr...
    Ab: 24,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  11. Qualitative Methoden in der Kommunikationswissenschaft  

    Qualitative Methoden in der Kommunikationswissenschaft

    von Nölleke, Daniel

    Grundlagenwissen zur qualitativen empirischen Sozialforschung sowie kommentierte Beispielstudien und konkrete Empfehlungen aus der kommunikationswissenschaftlichen Forschungspraxis befähigen Studierende dazu, einerseits selbst qualitative Forschungsarbeiten durchzuführen und andererseits - eine ebenso häufige Anforderung - qualitative Studien beim Lesen kompetent zu beurteilen.
    Mehr...
    Ab: 25,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  12. Soziologische Theoriebildung  

    Soziologische Theoriebildung

    von Zima, Peter V.

    Das Handbuch bietet eine Übersicht über die gesamte soziologische Theoriebildung und ihre wichtigsten Vertreter, von Hegel und Marx bis zur Postmoderne. Der Vergleich und Bezug der Theorien aufeinander lässt ihre Stärken, Schwächen und Eigenheiten hervortreten. Der Band wendet sich an Studierende jenseits der ersten Semester und eignet sich sehr gut als Begleiter für das ganze Studium.
    Mehr...
    Ab: 34,99 €
    • Print
    • Online-Leserecht

    Merken

  13. Wissenschaft als Beruf/Politik als Beruf  

    Wissenschaft als Beruf/Politik als Beruf

    von Weber, Max

    Auf Einladung des Freistudentischen Bundes, Landesverband Bayern, sprach Max Weber am 7. November 1917 zunächst über Wissenschaft als Beruf, am 28. Januar 1919 über Politik als Beruf in München. Beide Vorträge waren Teil einer Reihe 'Geistige Arbeit als Beruf' und sollten aus der Sicht der Veranstalter Sachverständigengutachten sein. Weber nutzte beide Gelegenheiten, um nicht nur über die äußere Seite dieser Berufe, sondern auch über ihre innere Seite, ihren Sinn, zu sprechen. Beide Vorträge wurden in überarbeiteter Form zuerst 1919 als Broschüren publiziert. Sie sind zu klassischen Texten der Kultur- und Sozialwissenschaften geworden. Seit ihrem Erscheinen haben sie die Diskussion um den Sinn der Wissenschaft in der Industriegesellschaft und der Politik in der Massendemokratie mitbestimmt. Die Vorträge gehören nach Anlass, Adressatenkreis und Zielsetzung zusammen. Deshalb wurden sie hier in einem Band ediert. Dies ist ein Novum. Neu ist auch, dass Vorformen der Vorträge mitgeteilt werden – im Falle von Wissenschaft als Beruf ein Zeitungsbericht, im Falle von Politik als Beruf Webers Stichwortmanuskript – und dass der Vergleich zwischen Vorform und Druckfassung durch die Textpräsentation erleichtert wird. Dies erlaubt es dem Leser, die Textgenese zu verfolgen. In der Einleitung werden die werk-, zeit- und theoriegeschichtlichen Zusammenhänge skizziert, in denen die Vorträge stehen. Editorische Berichte und Sachkommentare schließen die Texte für den Leser weiter auf. Deren andauernde Aktualität kommt nicht zuletzt auch daher, dass Weber hier eine 'philosophische' Position formuliert, die um die Begriffe Berufspflicht, Selbstbegrenzung und Persönlichkeit zentriert ist. Es geht ihm in beiden Vorträgen letztlich um das Schicksal des Menschen in der modernen Welt.
    Mehr...
    15,00 €

    Merken

  Lade...