utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Grundlagen der Transkription

Eine praktische Einführung

von Fuß, Susanne ; Karbach, Ute Fach: Soziologie;

Susanne Fuß und Ute Karbach geben praxisnahe Anleitungen zur Transkription von wissenschaftlichen Interviews für die qualitative Sozialforschung.

Das Grundlagen-Handbuch führt in die Praxis der sozialwissenschaftlichen Transkription ein. Es richtet sich an Studierende oder wissenschaftlich tätige Personen, die zum ersten Mal Interviews oder Gruppendiskussionen zur sozialwissenschaftlichen Analyse transkribieren.

Der Band stellt die Grundlagen der Transkription und deren Anwendung vor, zeigt die Vor- und Nachteile von Spracherkennungs- und Transkriptionssoftware und gibt Tipps für Problemfälle.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
12,99 €
2. überarb. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
10,99 €
2. überarb. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
15,74 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang/ePUB inkl. 19% Mehrwertsteuer
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825250744
UTB-Titelnummer 4185
Auflagennr. 2. überarb. Aufl.
Erscheinungsjahr 2019
Erscheinungsdatum 25.03.2019
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Barbara Budrich
Umfang 126 S.
Inhalt
Vorwort zur aktualisierten zweiten Auflage 11
1 Einleitung 13
2 Was ist ein Transkript? 17
2.1 Wie umfassend kann das Gesprochene verschriftlicht werden? 18
2.2 Welche Anforderungen sollten Transkriptionsregeln erfüllen? 20
2.3 Was wird von den Transkribierenden erwartet? 22
2.4 Was bedeutet Umschrift? 23
2.5 Die Grenzen eines Transkriptes 27
3 Welche Regeln gibt es? 29
4 Das modulartige Transkriptionssystem 39
4.1 Modul Sprachglättung 40
4.2 Modul Pause 44
4.3 Modul Sprachklang 45
4.4 Modul Lautäußerungen, Wortabbrüche und Verschleifungen 47
4.5 Modul nicht-sprachliche Ereignisse 50
4.6 Modul Interaktion 52
4.7 Modul Unsicherheit, Unterbrechung und Auslassung 54
4.8 Modul Zeichensetzung 55
4.9 Grundsätzliches zur Anwendung der Module 58
5. Wann welches Modul? 61
5.1 Das journalistische Transkript 62
5.2 Das Grundtranskript – einfaches wissenschaftliches Transkript 64
5.3 Das Detailtranskript – erweitertes wissenschaftliches Transkript 68
6 Formaler Aufbau eines Transkriptes 73
6.1 Allgemeine und formale Kriterien zur Transkriptgestaltung 73
6.2 Transkriptionskopf 81
7 Technische Ausstattung und Möglichkeiten 87
7.1 Zur Audioaufnahme 7
7.2 Transkriptionssoftware und Zubehör 90
7.3 Spracherkennungssoftware 92
7.4 Nützliche Software für den Umgang mit Audiodateien 95
8 Anonymisierung, Datenschutz und Datensicherheit 97
8.1 Anonymisierung 97
8.2 Datenschutz 100
8.3 Datensicherheit 103
9 Tipps zum Umgang mit Zahlen, Abkürzungen und Ähnlichem 109
10 Literatur 115
11 Anhang 119
11.1 Übersicht aller Module 119
11.2 Einfacher Transkriptionskopf 124
11.3 Erweiterter Transkriptionskopf 125
11.4 Checkliste: Störungsfreie Aufnahme 126
Autoreninfo

Fuß, Susanne

Dr. Susanne Fuß ist Geschäftsführerin von Fonoskript in Köln.

Karbach, Ute

Karbach, Ute

Dr. Ute Karbach lehrt am Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft der Universität zu Köln.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von P. Adam

Die Transkription von qualitativen Interviews ist für unsere Studierenden in Abschlussarbeiten immer schwierig. Dieses Buch gibt sehr gute praktische Hilfestellung ohne die Komplexität des Themas zu verharmlosen. Ich habe das Buch einigen Studierenden empfohlen, die damit sehr gut zurechtgekommen sind.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Tausch

Transkription ist aus meiner Erfahrung einer der am meisten unterschätzten Aspekte des qualitativen Forschungsprozesses. Dass für sie ausreichend Zeit eingeplant werden muss und sie die Datenbasis für die Auswertung schafft, sollte nicht unterschätzt werden. Es ist daher absolut empfehlenswert, sich mit dieser Phase des Forschungsprozesses ebenfalls eingehender zu beschäftigen. Das Buch gibt hierzu einen sehr guten Überblick, Bedeutung und Möglichkeiten der Transkription, Softwareunterstützung und Datenschutz werden in verständlicher und anwendungsorientierter Art und mit vielen anschaulichen Beispielen dargestellt. Ich werde es meinen Studierenden auf jeden Fall für ihre Studienprojekte empfehlen.

zeitgemäßes Grundlagenbuch über die Transkription

Bewertung

Kundenmeinung von Melina Lau

Grundlagen der Transkription von Susanne Fuß und Ute Karbach ist ein gelungenes Werk über die Grundlagen einer Transkription. Das Buch nimmt den Leser an die Hand und veranschaulicht an vielen Beispielen Regeln, Vorgehensweisen und Tipps für die Transkription. Es lässt sich zudem einfach und schnell lesen und ist sehr handlich. Es wird viel wissenschaftliche Literatur zusammengefasst und ein Gesamtbild erstellt, welches einen guten Überblick gibt. Es hat mir in meinem Studium sehr geholfen, um Projekte anzugehen und richtig zu transkribieren.

Überblick im Themenbereich des Transkribierens

Bewertung

Kundenmeinung von K.S.

Als Grundlage zur Einarbeitung in das Thema Rund ums Transkribieren gut geeignet. Weiter bekommt man einen guten Überblick über verwandte Themen und weiterführende Literatur.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von I. Hübel

Ein sehr gutes Buch um je spezifische Transkriptionsverfahren für konkrete Forschungsprojekte, Abschluss/ Qualifikationsarbeiten zu erarbeiten oder sich allgemein in das Thema Transkription einzuarbeiten.
Ich habe den Titel verschiedenen Studierenden konkret empfohlen und finde ihn auch auch für kleinere Transkriptionen bei Forschungsübungen im Rahmen der Lehre sehr nützlich.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Trutzenberger

Das Buch bietet einen kurz gefassten Überblick über alle erforderlichen Aspekte des Transkribierens und eignet sich hervorragend, um einen Überblick über die Materie zu erhalten. Zudem bietet das Literaturverzeichnis einen sehr guten Überblick über weiterführende Literatur.
Eine sehr gute Einführungs- und Überblicksliteratur, die ich meinen Studierenden auch unter diesem Aspekt empfehle.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Kirchhoff-Kestel

Gibt viele detailierte praktische Hinweise zur Transkription.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von H. Trescher

Der Titel „Grundlagen der Transkription“ von Susanne Fuß und Ute Karbach zeichnet sich durch ein handliches Format, seinen modularen Aufbau und seine Praxisnähe aus. Auf 116 Seiten wird Studierenden der Sozialwissenschaften die Transkription kurz und knapp nahe gebracht, die als eine Grundlage der Sozialforschung zum Handwerkszeug der Sozialwissenschaften gehört.

Das Buch wird insbesondere denjenigen Studierenden der Erziehungswissenschaften im Bachelorstudiengang empfohlen, die das erste Mal vor der Herausforderung stehen, in praktischen Seminararbeiten qualitative Forschung durchzuführen. Das Werk gibt einen guten ersten Einblick in die Hindernisse, zeigt Lösungsansätze auf und ermöglicht den Studierenden das Umgehen einiger Klippen bei der Erstellung der ersten Transkriptionen. Dabei steht immer im Vordergrund, dass das Transkript den Anforderungen des Forschungsziels zu erfüllen hat und daher dem Forschungsschwerpunkt untergeordnet wird.

Die Kapitel sind voneinander unabhängig – modular – verfasst, sodass sie einzeln, je nach Fragestellung, gelesen werden können.

Gelungene Einführung in die Kunst der Transkription

Bewertung

Kundenmeinung von Moritz Lange

Susanne Fuß und Ute Karbach gelingt es mit ihrem Buch "Grundlagen der Transkription" eine kurze und überschauliche Einführung in die Technik des Transkribierens zu geben. Angefangen bei einer grundlegenden Definition der Begrifflichkeiten, den Anforderungen an ein gelungenes Transkript und den Grenzen des Transkriberens, entwickeln die Autoren einen roten Faden über die gesamte Lektüre hinweg.

Fuß und Karbach stellen im weiteren Verlauf der Lektüre das modulartige Transkriptionssystem vor. Anhand dieser Module wird sehr anschaulich erklärt, wie z.B. bestimmte Sprachcodes, non-verbale Äußerungen usw. trennscharf und übersichtlich zu transkribieren sind.

Für mich hat diese Lektüre besonders hohen Stellenwert erlangt, da ich mich persönlich selbst oft mit Transkriptionsaufgaben konfrontiert sehe und es mit diesem kleinen, jedoch unglaublich hilfreichen Buch geschafft habe, mehr Systematik und Struktur in meine Arbeit einfließen zu lassen.

9 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Grundlagen der Transkription"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Grundlagen der Transkription

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Grundlagen der Transkription
 

Weitere Titel zu Soziologie

  Lade...