utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Datenanalyse mit IBM SPSS Statistics

Eine syntaxorientierte Einführung

von Wittenberg, Reinhard ; Cramer, Hans ; Vicari, Basha Fach: Soziologie; Mathematik/ Statistik/ Informatik;

Datenanalyse mit SPSS ist fester Bestandteil des Bachelor-Studiums in allen angewandten Wissenschaften. Dieses Lehrbuch vermittelt grundlegende, für die Datenanalyse notwendige Statistikkenntnisse, ohne dem Leser vertiefte mathematische Vorkenntnisse abzuverlangen. Detailliert stellen die Autoren die Verfahren zur explorativen, deskriptiven und analytischen Datenauswertung vor, welche in den Erfahrungswissenschaften und auch in der außeruniversitären Praxis Verwendung finden.

Mittels der „Syntaxorientierung“ lernt der Nutzer, eigene Analysen effizient, leicht reproduzierbar und schließlich sogar automatisierbar zu gestalten. Idealtypisch wird anhand des ALLBUS 2012 das Vorgehen bei der Durchführung eines Forschungsvorhabens durchgespielt. Die Autoren möchten die Nutzer dabei unterstützen, selbstständig ein Forschungsprojekt von Anfang bis Ende durchzuführen.

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Online-Zugang
    23,99 €
    * (nur digital)

* Online-Zugang inkl. 5% Mehrwertsteuer

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783838542256
UTB-Titelnummer E4225
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2014
Erscheinungsdatum 22.10.2014
Einband Nein
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag UVK
Umfang 372 S.
Zusatzmaterial
Inhalt
VORWORT V
1. Grundlagen computerunterstützter Datenanalyse 1
1.2 Programme für die computerunterstützte Datenanalyse 4
2. Der Beispieldatensatz ALLBUS 2012 7
2.1 Das ALLBUS-Programm 7
2.1.1 Ziele des ALLBUS-Programms 8
2.1.2 Schwerpunktthemen des ALLBUS-Programms 8
2.1.3 Auswahlverfahren der ALLBUS-Studien 9
2.2 Beschreibung des Beispieldatensatzes ALLBUS 2012 10
2.2.1 Ausgewählte Themenbereiche und Variablen 11
2.2.2 Ausgewählte Fragen aus dem ALLBUS 2012-Fragebogen 13
2.2.3 Codierplan 21
2.3 Datensicherung und Datenschutz 28
3. SPSS Statistics-Grundlagen 31
3.1 SPSS Statistics im Überblick 32
3.1.1 SPSS Statistics starten 33
3.1.2 Fenster und Hauptmenüs 34
3.1.2.1 Dateneditor 36
3.1.2.2 Viewer 38
3.1.2.3 Pivot-Tabellen-Editor 40
3.1.2.4 Diagrammeditor 42
3.1.2.5 Textausgabe-Editor 43
3.1.2.6 Syntaxeditor 44
3.1.2.7 Fensterverwaltung 47
3.1.3 SPSS Statistics beenden 48
3.1.4 Dateien 49
3.1.5 Programmoptionen 50
3.1.5.1 Optionen: Allgemein 50
3.1.5.2 Optionen: Sprache 51
3.1.5.3 Optionen: Viewer 52
3.1.5.4 Optionen: Ausgabe 53
3.1.5.5 Optionen: Dateispeicherorte 54
3.1.6 Drucken 55
3.1.6.1 Viewer 55
3.1.6.2 Dateneditor 56
3.1.6.3 Syntaxeditor 56
3.2 Eine SPSS Statistics-Beispielsitzung 56
3.2.1 Lesen einer SPSS Statistics-Datendatei 57
3.2.2 Aufruf einer Statistikprozedur 58
3.2.3 Die Ergebnisse im Ausgabefenster 60
3.2.4 Die Ergebnisse drucken und weiterverarbeiten 62
3.3 Grundbegriffe 63
3.3.1 Datenmatrix 63
3.3.2 Rohdaten 63
3.3.3 Fälle, Variablen und Werte 64
3.4 Datendateien 64
3.4.1 Erstmalige Datenerfassung 65
3.4.2 Rohdatendateien lesen 65
3.4.2.1 Rohdatendateien in festem Format 65
3.4.2.2 Rohdatendateien in freiem Format 66
3.4.2.3 Rohdatendateien mit Tabulatoren oder speziellen Trennzeichen 66
3.4.3 Datenbankdateien lesen 67
3.4.4 SPSS Statistics-Datendateien 67
3.4.4.1 SPSS Statistics-Datendateien schreiben 67
3.4.4.2 SPSS Statistics-Datendateien lesen 68
3.4.5 Datendateien schreiben 68
3.5 Die SPSS Statistics-Befehlssprache 69
3.5.1 SPSS Statistics-Befehlsdateien 69
3.5.1.1 Neues Syntaxfenster öffnen 70
3.5.1.2 Befehlsdatei speichern und öffnen 70
3.5.1.3 SPSS Statistics-Befehle ausführen 70
3.5.2 Elemente und Syntax der Befehle 71
3.5.2.1 Unterbefehle 72
3.5.2.2 Variablennamen 72
3.5.2.3 Werte 73
3.5.2.4 Schlüsselwörter 74
3.5.2.5 Zeichenfolgen 74
3.5.2.6 Arithmetische Operatoren 74
3.5.2.7 Trennzeichen 75
3.5.3 Variablen 75
3.5.3.1 Variablentypen 76
3.5.3.2 Variablengruppen 76
3.5.3.3 Variablenlisten 77
3.5.4 Grundlegende SPSS Statistics-Befehle 79
3.5.5 Reihenfolge der SPSS Statistics-Befehle 80
3.5.6 Hilfsbefehle 80
3.5.6.1 COMMENT 80
3.5.6.2 TITLE und SUBTITLE 81
3.5.6.3 INSERT 82
3.5.6.4 EXECUTE 82
3.6 Datenbeschreibung und Datenerfassung 83
3.6.1 Befehle zur Datenbeschreibung 84
3.6.1.1 DATA LIST 84
3.6.1.2 MISSING VALUES 86
3.6.1.3 VARIABLE LEVEL 88
3.6.1.4 VARIABLE LABELS 89
3.6.1.5 VALUE LABELS 90
3.6.2 Die Befehle zur Beschreibung des ALLBUS-Datensatzes 92
3.6.2.1 DATA LIST 92
3.6.2.2 FehlendeWerte, Messniveau und Beschriftungen 94
3.6.3 Datenbeschreibung mit dem Dateneditor 97
3.6.3.1 Datenbeschreibung 98
3.6.3.2 Dateneingabe 101
3.7 Datentransformation 103
3.7.1 RECODE 104
3.7.2 COMPUTE 107
3.7.3 IF 110
3.7.4 WEIGHT 112
3.7.5 COUNT 113
3.8 Datenauswahl 114
3.8.1 SELECT IF 114
3.8.2 SAMPLE 115
3.9 SPSS Statistics-Datendateien 116
3.9.1 SPSS Statistics-Datendateien schreiben (SAVE) 117
3.9.2 SPSS Statistics-Datendateien lesen (GET) 118
3.9.3 Variableninformationen 119
3.9.3.1 SYSFILE INFO 119
3.9.3.2 DISPLAY 120
3.9.4 Daten auflisten (LIST) 121
3.9.5 SPSS Statistics-Datendateien manipulieren 122
3.9.5.1 SPSS Statistics-Datendateien sortieren 122
3.9.5.2 SPSS Statistics-Datendateien aufteilen 122
4. Theoretische und methodische Vorarbeiten de Datenanalyse 125
4.1 Erkenntnisinteresse 125
4.2 Literaturrecherchen 127
4.3 Theoretischer Analyserahmen 128
4.4 Hypothesenbildung und –prüfung 131
4.5 Begriffe, Indikatoren und Operationalisierung 134
5. Univariate Analyseschritte 139
5.1 Univariate explorative Datenanalyse 140
5.1.1 Datenprüfung und Datenbereinigung 140
5.1.1.1 Statistikprozeduren DESCRIPTIVES und FREQUENCIES 142
5.1.2 Skalenniveau und Verteilungsform der Variablen 143
5.1.2.1 Statistikprozedur EXAMINE 153
5.1.2.2 Statistikprozedur NPAR TESTS 161
5.1.3 Univariate „Ausreißer“-Analyse 162
5.1.4 Univariate „item nonresponse“-Analyse 167
5.2 Univariate deskriptive und konfirmative Datenanalyse 170
5.3 Übungsaufgaben 186
5.3.1 Normalverteilung 186
5.3.2 Nettoeinkommen nach Geschlechtszugehörigkeit 186
5.3.3 Berechnung eines „objektiven Schichtindexes“ 187
6. Bivariate Analyseschritte 189
6.1 Bivariate explorative Datenanalyse 189
6.2 Bivariate deskriptive und konfirmative Datenanalyse 194
6.2.1 Voraussetzungen bei der Anwendung statistischer Signifikanztests 195
6.2.2 Variablenzusammenhänge 198
6.2.2.1 Kontingenztabellen und die Statistikprozedur CROSSTABS 200
6.2.2.2 Korrelationen und Regressionen sowie die Statistikprozeduren REGRESSION,CORRELATIONS und NONPAR CORR 217
6.2.3 Variablenunterschiede 229
6.2.3.1 Mittelwerte und die StatistikprozedurenT-TEST und NPAR TESTS M-W 231
6.2.3.2 Streuungen und die Statistikprozeduren ONEWAY und NPAR TESTS K-W 237
6.3 Übungsaufgaben 247
6.3.1 Kreuztabellenanalyse des Zusammenhangs zwischen ausgewählten Anomievariablen 247
6.3.2 Kreuztabellenanalyse des Zusammenhangs zwischen Schulabschluss und Schichtzugehörigkeit 248
6.3.3 Lineare Regression des Haushaltsnettoeinkommens auf das Lebensalter 248
6.3.4 Korrelationsanalyse antisemitischer Einstellungen 248
6.3.5 Rangkorrelationsanalyse antisemitischer Einstellungen 249
6.3.6 Unterschiede im Haushaltsnettoeinkommen in Abhängigkeit vom Lebensalter: T-TEST 249
6.3.7 Unterschiede im Haushaltsnettoeinkommen in Abhängigkeit von der Haushaltsgröße: NPAR TESTS K-W 249
7. Multivariate Analyseschritte 251
7.1 Multivariate explorative Datenanalyse 251
7.1.1 Multivariate Kasten- und Streudiagramme 251
7.1.2 Reliabilität, Validität und Homogenität von Indizes und Skalen 255
7.1.2.1 Statistikprozedur RELIABILITY 257
7.1.2.2 Statistikprozedur FACTOR 261
7.2 Multivariate deskriptive und konfirmative Datenanalyse 277
7.2.1 Drei-Variablen-Kontingenztabellen und Partialkorrelation 277
7.2.2 Multiple lineare Regressionsanalyse 282
7.2.3 Logistische Regression und die Statistikprozedur LOGISTIC REGRESSION 290
7.3 Übungsaufgaben 306
7.3.1 Reliabilitätsanalyse der Anomievariablen 306
7.3.2 Faktorenanalyse der Anomievariablen 306
7.3.3 Bildung eines additiven Anomie-Indexes 306
7.3.4 MultipleOLS-Regression des persönlichen Nettoeinkommens auf verschiedene Prädiktoren 307
7.3.5 Logistische Regression von Zukunftsskepsis auf verschiedene Determinanten 307
8. Präsentationsgrafiken
8.1 Balkendiagramme 311
8.2 Kreisdiagramme 320
8.3 Streudiagramme 322
8.4 Editieren von Diagrammen 330
8.4.1 Balkendiagramme 331
8.4.2 Kreisdiagramme 334
8.4.3 Streudiagramme 339
8.5 Übungsaufgaben 341
8.5.1 Balkendiagramm 341
8.5.2 Balkendiagramm bearbeiten 341
8.5.3 Kreisdiagramm 341
8.5.4 Kreisdiagramm bearbeiten 342
8.5.5 Streudiagramm 342
8.5.6 Streudiagramm bearbeiten 342
9. Anhang 343
9.1 Download des Zusatzmaterials 343
9.2 Arbeiten mit der SPSS Statistics-Datendatei 344
9.3 Erstellen der SPSS Statistics-Datendatei 345
Literaturverzeichnis 347
Sachverzeichnis 351
Autoreninfo

Cramer, Hans

Cramer, Hans

Dipl.-Ing. Hans Cramer nimmt auch im Ruhestand regelmäßig Lehraufträge für SPSS-Kurse wahr. Von 1995 bis 2007 war er Leiter der Abteilung »Unterstützung dezentraler Systeme« mit Software-Beschaffung/ -Verteilung/ -Support am Regionalen Rechenzentrum Erlangen (RRZE) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Vicari, Basha

Vicari, Basha

Dipl.-Sozialw. (Univ.) Dr. Basha Vicari ist wissenschaftl. Mitarbeiterin am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg.

Wittenberg, Reinhard

Wittenberg, Reinhard

Dipl.-Soz. Dr. rer. soc. Reinhard Wittenberg ist seit 2012 Akad. Direktor i. R. am Lehrstuhl für Soziologie und Empirische Sozialforschung der Friedrich-Alexander-Unvierstität Erlangen-Nürnberg.
Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (bis 2.000 Zeichen). Ihr Eintrag wird zunächst überprüft und dann freigeschaltet.

Bewerten Sie den Titel "Datenanalyse mit IBM SPSS Statistics"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Datenanalyse mit IBM SPSS Statistics

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Datenanalyse mit IBM SPSS Statistics
 

Weitere Titel zu Methodenlehre

  Lade...