utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Wärmebehandlung von Verzahnungsteilen

Effektive Technologien und geeignete Werkstoffe Studienausgabe

von Gießmann, Horst Fach: Technik/ Ingenieurwesen;

Die kostengünstige Herstellung von höher belastbaren, ausfallsicheren Verzahnungsteilen aus Stahl und Gusswerkstoffen nimmt im Maschinenbau eine exponierte Stellung ein und besitzt enorme wirtschaftliche Bedeutung. Durch geeignete Wärmebehandlungsverfahren werden optimale Fertigungsabläufe und Bauteileigenschaften erzielt.
Das Buch enthält allgemeinverständliche Darstellungen und Erläuterungen zu den Aspekten, die bei der Konstruktion und Produktion von Zahnrädern eine wichtige Rolle spielen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Online-Zugang
    34,99 €
    * (nur digital)

* Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783838551777
UTB-Titelnummer E5177
Auflagennr. 3. Aufl.
Erscheinungsjahr 2016
Erscheinungsdatum 15.12.2016
Einband Nein
Formate UTB e-Only
Originalverlag UVK
Umfang 165 S.
Inhalt
Einleitung
1 Arten von Verzahnungsteilen
1.1 Aufgabe von Verzahnungen und Zahnradgetrieben
1.2 Unterscheidungsmerkmale von Verzahnungsteilen
2 Beanspruchung, Bauteileigenschaften und Verschleißschutzschichten
2.1 Beanspruchungen und Verschlei
2.2 Verschleißschutzschichten und Dauerfestigkeit
3 Werkstoffe und Härteverfahren für Verzahnungsteile
3.1 Werkstoffe
3.2 Härteverfahren
3.2.1 Thermochemische Härteverfahren
3.2.2 Thermische Härteverfahren
4 Maß- und Formänderungen
4.1 Eigenspannungen, Lastspannungen und Verzug
4.2 Systematik der Maß- und Formänderungen
4.3 Praktische Möglichkeiten der Einflussnahme
4.3.1 Konstruktion
4.3.2 Fertigung bis zum Arbeitsgang Härten
4.3.3 Wärmebehandlung
4.3.3.1 Transport, Chargieren und Handling
4.3.3.2 Klassische Härteprozesse (Wärmebehandlung in Industrieöfen)
4.3.3.3 Thermische Randschichthärteverfahren
4.3.3.4 Anlassen
5 Einsatzhärten
5.1 Allgemeine Verfahrensbeschreibung
5.2 Werkstoffauswahl
5.3 Anlagentechnik und technologische Varianten
5.3.1 Aufkohlungs- und Härtetechnologien
5.3.2 Abschreckvorgang
5.3.3 Waschen
5.3.4 Tiefkühlen zur Restaustenit-Umwandlung
5.3.5 Anlassen
5.4 Praktische Möglichkeiten und Toleranzen
5.5 Härteprüfung
5.5.1 Prüfung der Oberflächenhärte
5.5.2 Härteverlauf
5.6 Beispiele für praxisgerechte konstruktive Forderungen an einsatzgehärtete Verzahnungsteile
5.6.1 Allseitige Einsatzhärtung
5.6.2 Einsatzhärtung mit partiell unterschiedlichen Anforderungen
5.6.3 Partielle Einsatzhärtung in mehreren Varianten
5.6.4 Separate Darstellung der Aufkohlung in der Zeichnung
6 Carbonitrieren
6.1 Allgemeine Verfahrensbeschreibung
6.2 Werkstoffauswahl
6.3 Anlagentechnik und technologische Varianten
6.4 Praktische Möglichkeiten und Toleranzen
7 Aufkohlen mit anschließendem Randschichthärten
7.1 Allgemeine Verfahrensbeschreibung und mögliche technologische Varianten
7.2 Werkstoffauswahl
7.3 Anlagentechnik
7.4 Praktische Möglichkeiten und Toleranzen
8 Nitrieren
8.1 Allgemeine Verfahrensbeschreibung
8.1.1 Vorbehandlungsprozesse
8.1.2 Vorbereitung der Werkstücke auf den Nitrierprozess
8.1.3 Partielles Nitrieren
8.1.4 Chargierung
8.1.5 Nachbearbeitung nitrierter Bauteile
8.2 Werkstoffauswahl
8.3 Anlagentechnik und technologische Varianten
8.3.1 Gasnitrieren
8.3.2 Plasmanitrieren
8.4 Toleranzen und praktische Möglichkeiten
8.4.1 Allseitige Nitrierung
8.4.2 Örtlich begrenzte Nitrierung
8.5 Anwendungsbereich bei Verzahnungsteilen
9 Nitrocarburieren
9.1 Allgemeine Verfahrensbeschreibung
9.2 Werkstoffauswahl
9.3 Anlagentechnik und technologische Varianten
9.3.1 Gasnitrocarburieren
9.3.2 Plasmanitrocarburieren
9.3.3 Nachoxidieren nach dem Nitrocarburieren im Gas oder im Plasma
9.3.4 Salzbadnitrocarburieren
9.4 Toleranzen und praktische Möglichkeiten
9.4.1 Allseitige Nitrocarburierung
9.4.2 Örtlich begrenzte Nitrocarburierung
9.5 Anwendungsbereich bei Verzahnungsteilen
10 Borieren
10.1 Allgemeine Verfahrensbeschreibung
10.2 Werkstoffauswahl
10.3 Anlagentechnik und Technologie
10.3.1 Anlagentechnik
10.3.2 Technologie
10.4 Maßverhalten
10.5 Zeichnungsangaben
11 Beschichten von Zahnrädern
12 Induktionshärten
12.1 Allgemeine Verfahrensbeschreibung
12.2 Werkstoffauswahl
12.3 Anlagentechnik und technologische Varianten
12.3.1 Anlagentechnik
12.3.2 Darstellung und Anwendungsbereiche der vier Härtetechnologien
12.4 Induktionshärten von Zahnstangen
12.4.1 Einzelzahnhärtung von Zahnstangen mit großem Modul
12.4.2 Allzahnhärtung von Zahnstangen mit kleinem Modul
12.4.3 Induktives Anlassen allzahngehärteter Zahnstangen
12.4.4 Konventionelles Anlassen von Zahnstangen
12.5 Darstellung in der Zeichnung
12.5.1 Allzahnhärtung (Durchhärtung der Zähne bis unter Zahngrund)
12.5.2 Einzel-Zahnflankenhärtung
12.5.3 Einzel-Zahnlückenhärtung
12.5.4 Konturengetreues Härten
13 Flammhärten
13.1 Allgemeine Verfahrensbeschreibung
13.2 Werkstoffauswahl
13.3 Darstellung in der Zeichnung
14 Anzustrebende Wärmebehandlungsergebnisse
14.1 Optimale Oberflächenhärte
14.2 Härtetiefe randschichtgehärteter Zahnräder
14.2.1 Härtetiefe einsatzgehärteter und gehärteter Zahnräder
14.2.2 Schichtdicke an nitrierten Zahnrädern
15 Einsatzgebiete von Werkstoffen und Härteverfahren für Verzahnungsteile
16 Literaturverzeichnis
17 Sachwortverzeichnis
Autoreninfo

Gießmann, Horst

Der Autor ist langjährig auf dem Gebiet Wärmebehandlung als Härter, Arbeitsvorbereiter, Bereichsingenieur, Härtereileiter undGeschäftsführer tätig.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Schwarzer

Gute Thematisierung, Abbildungen und Einstieg in den technischen tiefen Teil aber auch umfassende Einsicht.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Wärmebehandlung von Verzahnungsteilen"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Wärmebehandlung von Verzahnungsteilen

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Wärmebehandlung von Verzahnungsteilen
 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Titel zu Technik/ Ingenieurwesen

  Lade...