utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Subjekt

von Reckwitz, Andreas Fach: Soziologie; Philosophie; Kultur/ Musik/ Theater; Reihe: Einsichten. Themen der Soziologie

Das Lehrbuch zur Soziologie des Subjekts und der Subjektivierung in einer aktualisierten und erweiterten Neuauflage.

Die Frage nach dem "Subjekt", die Analyse der kulturellen Formen, in denen das Individuum zu einem gesellschaftlich zurechenbaren Subjekt wird, ist ein Brennpunkt kultur- und sozialwissenschaftlicher Forschungen. Der Band führt in dieses vielschichtige Themenfeld ein.

Er gibt einen pointierten Überblick über zentrale theoretische und methodische Perspektiven: vom Poststrukturalismus über Psychoanalyse, Praxeologie und Postkolonialismus bis hin zu Medientheorie und Ansätzen von Foucault, Bourdieu, Lacan, Laclau und Butler.

Das ebenso unübersichtliche wie vielversprechende Feld der Subjektanalyse wird überschaubar und verständlich erläutert.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
20,00 €
4. aktual. u. erg. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
16,99 €
4. aktual. u. erg. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
24,25 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 7% Mehrwertsteuer
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Details.

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825254551
UTB-Titelnummer 5455
Auflagennr. 4. aktual. u. erg. Aufl.
Erscheinungsjahr 2021
Erscheinungsdatum 11.01.2021
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag transcript
Umfang 200 S.
Inhalt
I. Schwankende Gestalten: Die Analyse von Subjekten im Zeitalter ihrer Dezentrierung  7
II. Zeitgenössische Programme der Subjektanalyse  31
1. Michel Foucault: ›Assujettissement‹ am Kreuzungspunkt von Diskursen, Dispositiven, Gouvernementalität und Selbsttechnologien  31
2. Pierre Bourdieu: Habitus, praktischer Sinn und der Kampf der Positionen  51
3. Jacques Lacan: Das begehrende Subjekt und seine kulturelle Dynamik des Mangels  66
4. Ernesto Laclau: Kulturelle Hegemonien, Überdeterminationen und das konstitutive Außen  86
5. Judith Butler: Naturalisierungsdiskurse, Performativität und Subversion  101
6. Postkoloniale Theorien und Identitäten: Die kulturelle Konstitution des ›Anderen‹  117
7. Kulturtheorien der Materialität: Das Subjekt als Korrelat von medialen Apparaturen und Artefakt-Netzwerken  130
8. Theorien moderner und postmoderner Subjektivitäten I  149
9. Theorien post- und spätmoderner Subjektivitäten II  168
III. Elemente einer kulturwissenschaftlichen Subjektanalyse: Ein heuristischer Bezugsrahmen  185
Anmerkungen  201
Literatur  205
Pressestimmen

Aus: socialnet – Laura Hanemann – 11.03.2021
[…] Fazit: Andreas Reckwitz Buch „Subjekt“ gilt nicht umsonst als Standardwerk, stellt es doch eine pointierte und strukturierte Einführung in die Subjektanalyse und ihre theoretische Herkunft dar. Es gelingt ihm meisterhaft, die verschiedenen und komplexen Theorien, die auch jeweils einzeln gelesen werden können, auf ihre Subjektanalysen zu verdichten und damit zugänglich zu machen. Durch die rahmenden Kapitel I und III sowie Reckwitz‘ Ausführungen zu den Theorien moderner, postmoderner und spätmoderner Subjektivitäten (Kapitel II/8 und II/9) erhalten auch die Leserinnen und Leser, die bereits mit anderen Arbeiten Reckwitz‘ vertraut sind, eine gebündelte Zusammenfassung wichtiger forschungsleitender Annahmen des Autors selbst.

Autoreninfo

Reckwitz, Andreas

Prof. Dr. Andreas Reckwitz ist Professor für Allgemeine Soziologie und Kultursoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Reiheninfo
Die etablierte Einführungsreihe bietet zu zentralen und aktuellen Themen, Begriffen und Theorien der Soziologie konzise, profunde und klar strukturierte Einführungstexte. Darüber hinaus informiert die Reihe eine zunehmend unübersichtliche Disziplin über sich selbst.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

(Wichtige) "Themen der Soziologie" - der passende Untertitel...

Bewertung

Kundenmeinung von A. Weiand

...für das Buch "Subjekt" von Andreas Reckwitz, mittlerweile in der 4. Auflage. Reckwitz beschreibt nachvollziehbar die "Geburt moderner Subjekte", d.h. den Prozess der Herauskristallisation von modernen, bürgerlichen Subjekttypen. Sein Gang durch die Subjekttheorie geht dabei von Michel Foucault über Pierre Bourdieu und Jacques Lacan bis hin zu den Theorien post- und spätmodernere Subjektivitäten. Nachvollziehbar beschreibt er dabei die jeweiligen Perspektiven mit ihren Implikationen.
Leser/-in erhalten so einen fundierten Einblick in die Theorien vom Mensch als sich selbst reflektierendes "Subjekt". Gut geeignet als Lektüre zu diesem speziellen Thema; als Hintergrundlektüre wichtig zu seinem bekannten Buch "Die Geschichte der Singularitäten".

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von W. Braungart

Sehr übersichtlich, gut geschrieben, sehr gut gegliedert, sehr gute orientierende Einführung, ausgezeichnete, wirklich hilfreiche Glossen! (Kommt sonst eher selten vor.) Ein 'Aber' gibt es trotzdem (das ist nicht bemerkenswert, das gehört zu den 'verstehenden' Disziplinen): Die Auswahl der Positionen ist sehr einseitig; die Dezentrierungsthese wird vorausgesetzt. Gut, das ist Reckwitz. Aber alle anderen Positionen, die keineswegs deshalb naiv sind, fallen unter den Tisch. Das macht das Buch für die Lehre durchaus auch problematisch. Etwa: Volker Gerhardt, Hans Joas, Manfred Frank (dass der fehlt, das geht überhaupt nicht); dass Simmel und Weber allein für 'bürgerliche' Positionen stehen, ist zu wenig. Sehr Frankreich- und USA-lastig. Wo sind die die deutschen Kollegen aus der Gegenwartssoziologie: Soeffner und Rosa z. B.? Wo sind die Lebenswelt- und Leibphilosophen (Merlau Ponty)? Thomas Fuchs - eine so wichtige Gegenposition derzeit, sie darf doch nicht fehlen!

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Subjekt"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Subjekt

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Subjekt
 
  Lade...