utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Wer pinnt gewinnt. Pinterest als Instrument im Online-Marketing

von Fix, Annika ; Seeger, Christof Fach: Betriebswirtschaftslehre;

Die Marketingpraxis ändert sich aktuell auf radikale Weise. Die Dynamik neuer Online-Plattformen und führender Social-Media-Netzwerke bieten Werbern einerseits stets neue Optionen, Waren und Dienstleistungen zu bewerben. Andererseits muss die Nutzungskompetenz ständig angepasst und ausgeweitet werden.

Pinterest ist eine bisher unterschätzte Plattform, die sich als Marketing-Instrument sowohl für Content-Marketing als auch für E-Commerce einsetzen lässt. Als keywordbasierte, visuelle Suchmaschine dient Pinterest verschiedenen Zielgruppen als Inspirationsquelle und generiert nachhaltigen Traffic. Warum Pinterest interessant für Unternehmen aus verschiedenen Branchen ist und wie sich die Plattform strategisch in den Online-Marketing-Mix einbinden lässt, zeigt dieses Buch.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,90 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,90 €

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 5% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 5% Mehrwertsteuer
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Details.

AGB / Widerrufsbelehrung
Details
ISBN 9783825254155
UTB-Titelnummer 5415
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2020
Erscheinungsdatum 23.11.2020
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag UVK
Umfang 173 S., 33 farb. Abb.
Zusatzmaterial
Inhalt
1 Einleitung – Die Herausforderungen des Online Marketings
1.1 Die Bedeutung der Customer Journey
1.2 Content-Marketing eine vielversprechende Alternative
2 Pinterest – Ein erster Überblick
2.1 Was ist Pinterest?
2.2 Wie funktioniert Pinterest?
2.3 Ist Pinterest ein soziales Netzwerk?
2.4 Warum ist Pinterest für Marken interessant?
3 Pinterest – Die visuelle Suchmaschine
3.1 Start-Feed, Suchfunktion und Follow Feed
3.2 Die Suche auf Pinterest und der zugrundeliegende Algorithmus
3.2.1 Technische Funktionsweise des Taste Graph
3.2.2 Ranking-Faktoren auf Pinterest
3.2.3 Visual Search und die Zukunft der Suche auf Pinterest
3.3 Suchmaschinenoptimierung auf Pinterest
3.4 Exkurs: Die Suchmaschinen Pinterest und Google im Vergleich
4 Pinterest für Unternehmen
4.1 Die Zielgruppe auf Pinterest wächst
4.2 Pinterest funktioniert für verschiedene Branchen
4.3 Pinterest ist organischer Traffic-Bringer mit langlebigen Inhalten
4.4 Pinterest eröffnet einen effektiven Touchpoint in der Customer Journey von Nutzern
4.5 Pinterest als Instrument für Content-Marketing und E-Commerce
4.5.1 Pinterest im Content-Marketing
4.5.2 Pinterest im E-Commerce
5 Das Pinterest Business Profil richtig aufbauen
5.1 Das Business-Profil verifizieren
5.2 So sieht ein gutes Pinterest-Profil aus
5.3 Die wichtigsten Regeln bei der Nutzung von Pinterest
5.4 Inhalte und Gestaltung von Pins
5.4.1 Inhalte
5.4.2 Gestaltung
5.5 Exkurs: Die auf Pinterest geltenden Urheberrechtslinien
6 Strategische Grundlagen und Tipps für die Nutzung von Pinterest
6.1 Die verschiedenen Pin-Arten
6.2 Inhalte planen und erstellen
6.3 Pinterest SEO
6.4 Die eigene Website optimieren
6.5 Den Pinterest Save Button integrieren
6.6 Pincodes verwenden
6.7 Das Pinterest-Profil bewerben
7 Die Pinterest-Strategie optimieren Pinterest für Fortgeschrittene
7.1 Pinterest Analytics
7.1.1 Metriken
7.1.2 Profil-Analyse
7.1.3 Zielgruppen-Insights
7.1.4 Analytics-Daten mit denen sich das Pinterest-Profil schnell optimieren lässt
7.1.5 Praxis-Beispiel: Ableitung von Gestaltungsregeln aus Top-Pins am Beispiel FRECHER FRATZ
7.2 Pinterest Ads
7.2.1 Werbeziele für Anzeigen
7.2.2 Targeting-Möglichkeiten der Anzeigen
7.2.3 Budget, Zeitplan und Anzeigen
7.2.4 Anzeigenauslieferung
7.2.5 Reporting
7.3 Pinnen auf Gruppenboards
7.4 Zusammenarbeit mit Influencern auf Pinterest
8 Best-Practice-Beispiele zum Einsatz von Pinterest
8.1 Maggi verzehnfacht Repins und Klicks mit Recipe Rich Pins
8.2 TIPTOE erreicht 95 % mehr Bestellungen durch organische Pins
8.3 Media Partisans generiert 35 % des Websites-Traffics über Pinterest
8.4 Toyota erzielt mit der Avalon Kampagne eine Video View Through Rate von 53 %
9 Leitfaden zur Entwicklung einer Pinterest-Strategie
9.1 Schritt 1: Analyse des Ist-Zustands und Zielsetzung
9.2 Schritt 2: Analyse der Zielgruppe
9.3 Schritt 3: Content Audit und Themenrecherche
9.4 Schritt 4: Ermittlung von Ressourcen
9.5 Schritt 5: Planung von Inhalten und strategischen Maßnahmen
9.6 Schritt 6: Erstellung von Inhalten
9.7 Schritt 7: Pinterest richtig nutzen
9.8 Schritt 8: Pinterest-Content monitoren und optimieren
Checkliste zur Entwicklung einer Pinterest-Strategie
Literaturverzeichnis
Register
Pressestimmen

Zu diesem Titel liegen noch keine Rezensionen vor.

Autoreninfo

Seeger, Christof

Seeger, Christof

Christof Seeger ist Professor und Studiendekan im Studiengang Crossmedia Publishing & Management an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Der Fokus seiner Arbeit liegt vor allem auf der digitalen Transformation von Pressenverlagen und Medienhäusern und dort mit den Herausforderungen im Marketing und der veränderten Mediennutzung.

Fix, Annika

Fix, Annika

Annika Fix arbeitet nach ihrem Bachelor-Abschluss im Studiengang Mediapublishing an der Hochschule der Medien Stuttgart als Projektmanagerin im Online Marketing bei der digitalen Werbeagentur deepr.
Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (bis 2.000 Zeichen). Ihr Eintrag wird zunächst überprüft und dann freigeschaltet.

Bewerten Sie den Titel "Wer pinnt gewinnt. Pinterest als Instrument im Online-Marketing"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Wer pinnt gewinnt. Pinterest als Instrument im Online-Marketing

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Wer pinnt gewinnt. Pinterest als Instrument im Online-Marketing
 
  Lade...